Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

10 Jahre Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung (IAJ) am Fachbereich Rechtswissenschaft

Die zehnjährige Kooperation der JLU mit der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main wurde am 16. November 2018 mit einer Festveranstaltung und dem Start des neuen Mentoring-Programmes justmento gefeiert.
10 Jahre Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung (IAJ) am Fachbereich Rechtswissenschaft

Von links: Prof. Bettina Schöndort-Haubold (Direktorin IAJ), Prof. Jens Adolphsen (Geschäftsführender Direktor IAJ), Prof. Christian Wolf (Festvortragsredner), Dr. Michael Griem (Präsident der Rechtsanwaltskammer Frankfurt) und Susanne Kraus (Kanzlerin de

Im November 2008 schlossen die Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und die JLU eine Kooperation, um einen stärkeren anwaltsorientierten Bezug in das rechtswissenschaftliche Studium und die Lehre zu integrieren sowie anwaltlichen Lehrbeauftragten eine bessere Unterstützung zu bieten.

 

Das aufgrund dieser Kooperation entstandene Institut für anwaltsorientierte Juristenausbildung (IAJ) feierte nun am 16. November 2018 mit über 100 Gästen und Zuhörern im Hauptgebäude der JLU sein zehnjähriges Bestehen. Zur Begrüßung der Gäste wiesen die Kanzlerin der JLU, Susanne Kraus, und der Präsident der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main, Dr. Michael Griem – beide Alumni der JLU – auf die Wichtigkeit dieser Kooperation sowohl für das juristische Studium als auch für die Ausbildung der Studierenden hin. Der anwaltliche Praxisbezug und die Einbindung von Rechtsanwälten/innen als Lehrbeauftragte fördere gerade den Dialog und Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Praxis.

 

Beide Redner begrüßten das über die letzten Jahre hinweg stetig gewachsene Angebot, welches unter dem Dach des IAJ veranstaltet und zusammengefasst wird. Sie freuten sich über die angekündigte Entwicklung neuer Veranstaltungen, hier u.a. über die ab dem Wintersemester 2018-19 erstmalig laufende Vortragsreihe IT & Legal, die in Vorträgen neue Technologien/IT-Themen, z.B. Blockchain, sowohl technisch als auch juristisch erklären wird. Hierdurch soll nicht nur die Zusammenarbeit mit IT-lern ermöglicht werden, sondern den Jurastudierenden die Gelegenheit gegeben werden, sich IT-Grundkenntnisse anzueignen, die für juristische Einschätzungen der jeweiligen Themen unerlässlich sind.

 

 

Im Zentrum der Feierlichkeit stand der Festvortrag zur Neuordnung der Juristenausbildung von Herrn Professor Dr. Christian Wolf, Leibniz Universität Hannover. Professor Wolf ist an der Leibniz Universität Direktor eines ähnlichen Instituts und beschäftigt sich daher im Rahmen seiner Tätigkeit dort u.a. mit anwaltsorientierten Lehrveranstaltungen und dem Zusammenwirken von anwaltlicher Praxis und juristischer Wissenschaft und Lehre.

 

Zudem blickte das IAJ im Rahmen der Feierlichkeiten auf zehn Jahre anwaltsorientierte Veranstaltungsangebote zurück und startete ein neues, bisher in dieser Form an deutschen Universitäten und Hochschulen einzigartiges Mentoring-Programm für Jura-Studierende, justmento.

 

justmento ist ein Angebot an Studierende der Rechtswissenschaft der JLU, die sich im Studium nach der erfolgreich bestandenen Zwischenprüfung und vor dem Ersten Staatsexamen befinden. Das Programm verfolgt das übergeordnete Ziel der frühen differenzierten Orientierung bezüglich verschiedener Tätigkeiten, Rechtsgebiete und Kanzleiformate im Berufsbild des Rechtsanwalts/der Rechtsanwältin. Dafür bringt das Programm Jura-Studierende mit erfahrenen Rechtsanwälten/innen zusammen. In einer 1-zu-1-Beziehung – jeweils ein/e Mentee (Studierende/r) und ein Mentor/eine Mentorin (Rechtsanwalt/Rechtsanwältin) arbeiten die Teilnehmer/innen als Mentoring-Tandem über die Laufzeit eines Jahres zusammen. Der erste Durchgang des Programms startete mit 14 Tandems. Ziel des IAJ ist es, dieses Programm langfristig in das Veranstaltungs-Angebot zu integrieren und die jeweiligen Zielgruppen auszuweiten, z.B. durch die Erweiterung des Teilnehmerkreises durch Syndizi/ Unternehmensjuristen auf Seiten der Mentoren/innen.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung

  • Zum Videomitschnitt zur gesamten Veranstaltung gelangen Sie hier.
  • Artikel in der Kammer News finden Sie hier.
  • Artikel uniforum bitte hier klicken.
abgelegt unter: fb01_iaj_mitteilungen