Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

30.06.2022: Umweltrechtliches Praktikerseminar: über „Sustainable Finance und Sustainable Corporate Governance“ - Prof. Dr. Jens Ekkenga / Dr. Björn Schneider

Hier finden Sie Informationen zum Umweltrechlichen Praktikerseminar
Wann 30.06.2022
von 18:00 bis 20:00
Wo HS 021, Licher Str. 68 (Hörsaalgebäude)
Name
Kontakttelefon 0641-99-21181
Termin übernehmen vCal
iCal

 

sq logo jpg
Umweltrechtliches Praktikerseminar
218. Veranstaltung
Donnerstag, den 30.06.2022
Prof. Dr. Jens Ekkenga und Herr Dr. Björn Schneider, JLU Gießen
„Sustainable Finance und Sustainable Corporate Governance“


Wir freuen uns sehr, Sie für das Sommersemester zu Präsenzveranstaltungen unseres Umweltrechtlichen Praktikerseminars einladen zu dürfen! Die Vorträge werden nach jetzigem Stand wieder im gewohnten Hörsaal 021 stattfinden. Derzeit gilt Maskenpflicht; über Änderungen halten wir Sie elektronisch auf dem Laufenden.

 

In der 218. Veranstaltung am Donnerstag, dem 30.06.2022, sprechen Herr Prof. Dr. Jens Ekkenga und Herr Dr. Björn Schneider über „Sustainable Finance und Sustainable Corporate Governance”.


Gesetzgeberisches Mittel der Wahl zur Steuerung der Nachhaltigkeitstransformation der Wirtschaft ist zunehmend das Gesellschafts-, Bilanz- und Kapitalmarktrecht; privat- und öffentlich-rechtliche Disziplingrenzen verwischen dabei zusehends. Bisher dominieren noch indirekte Steuerungsmechanismen (Nudging), die über den comply or explain-Mechanismus Verhaltensanreize zur nachhaltigkeitskonformen Allokation und Bewirtschaftung privaten Kapitals geben sollen. Zu nennen sind insbesondere die Taxonomie-VO und die Offenlegungs-VO, die zweite AktionärsrechteRL und ihre Umsetzung im AktG, schließlich kapitalmarktrechtliche Reformen, die den Vertrieb, den Handel und die Anlageberatung in Finanzprodukten betreffen (MiFID II). Adressiert werden damit Akteure auf den unterschiedlichsten Wettbewerbsebenen: vom Kleinanleger über Finanzintermediäre bis hin zu den realwirtschaftlich tätigen Unternehmen selbst. Zunehmend wird die EU aber auch durch unmittelbare Handlungsdirektiven in Kernbereichen des Gesellschaftsrechts tätig, wodurch die Spielräume der Unternehmensmanager eine weitere Einengung erfahren werden. Der Vortrag soll das in der Entstehung befindliche komplexe Reglement vorstellen sowie auf etwaige Dysfunktionalitäten und Inkohärenzen hinweisen.


Prof. Dr. Jens Ekkenga studierte Rechtswissenschaft in Frankfurt a. M. und wurde dort 1989 promoviert. Von 1984 bis 1995 war er auch als Rechtsanwalt, seit 1991 zusätzlich als vereidigter Buchprüfer tätig. Nach seiner Habilitation 1995 und Lehrtätigkeiten als Privatdozent in Dresden, an der Humboldt-Universität Berlin und in Mannheim wurde er von der JLU Gießen an den Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Handels- und Wirtschaftsrecht, Rechtsvergleichung berufen, den er seit dem WS 1996/97 leitet. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen im Gesellschafts-, Bilanz-, Bank- und Kapitalmarktrecht. Als Projektkoordinator leitet er derzeit verschiedene interdisziplinäre und rechtsvergleichende Forschungsprojekte zu den Themenkreisen „Sustainable Finance“ und „Sustainable Corporate Governance“.


Dr. Björn Schneider ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaft der JLU Gießen. Dort absolvierte er sein Studium der Rechtswissenschaft und promovierte bei Professor Ekkenga über „Schutzgesetzhaftung für fehlerhafte Rechnungslegung.“ Die Arbeit wurde 2021 mit dem Dissertationspreis der JLU Gießen ausgezeichnet. Sein Referendariat absolvierte er 2019-2021 u. a. mit Stationen bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht und einer US-amerikanischen Anwaltskanzlei. Derzeit arbeitet er an einem Habilitationsprojekt im Schnittfeld von Regulierungstheorie, Unternehmensrecht und allgemeinem Zivilrecht, außerdem an verschiedenen Forschungsprojekten zur zivilrechtlichen Nachhaltigkeitsregulierung.

 

 

Herzliche Einladung!

 

 Die Veranstaltungen des Umweltrechtlichen Praktikerseminars sind auch als Fortbildungsveranstaltungen gem. § 15 FAO für Fachanwälte im Verwaltungsrecht geeignet (entsprechende Teilnahmebescheinigungen werden auf Wunsch ausgestellt). Die Teilnahme ist kostenfrei und auch sonst mit keinerlei Verpflichtungen verbunden und kann mit Spenden unterstützt werden (Justus-Liebig-Universität Gießen, Landesbank Hessen-Thüringen, BIC: HELADEFF, IBAN: DE98500500000001006550, Verwendungszweck: Spende Umweltrechtliches Praktikerseminar, Projektnummer 811 00 523).

 

 

Weitere Informationen über diesen Termin…

abgelegt unter: fb01_termine, sq_vortrag