Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Navigation

Artikelaktionen

27.01.2017 Hearing Entwicklung eines interdisziplinären Studienangebots zu "Migration und Menschenrechten"

Vor dem Hintergrund, Studierenden unterschiedlicher Fächer ein disziplinübergreifendes Wissen und eine professionelle Haltung in Bezug auf die Herausforderungen der Migrationsgesellschaft zu ermöglichen, ist das Projekt „Studienangebot Migration & Menschenrechte“ (StaMM) im Rahmen der interdisziplinären Forschungsgruppe Migration und Menschenrechte (FGMM) unter der Leitung von Frau Prof. Dr. Christine Wiezorek (FB 03), Herrn Prof. Dr. Jürgen Bast (FB 01) sowie Herrn PD Michael Knipper (FB 11) initiiert worden. Im Mittelpunkt des Projekts steht die Entwicklung eines interdisziplinären modularen Studienangebots, das wahlweise im Rahmen von Schwerpunktprogrammen, Referenzmodulen oder als Nebenfach in vorhandene Studiengänge der Universität Gießen implementiert werden soll.

Es findet ein Hearing zur Entwicklung eines fachübergreifenden interdisziplinären Studienangebots zu „Migration und Menschenrechten“ statt, zu dem wir Expertinnen und Experten aus den Bereichen Justiz, Verwaltung, Gesundheit sowie Bildungs- und Sozialwesen eingeladen haben, um gemeinsam zu diskutieren, welche (fachübergreifenden) Studieninhalte hier zukünftig stärker Beachtung finden sollten. Ausführliche Informationen zum Hearing finden Sie im beigefügten Programm.

 

 

Das Programm als pdf

 

 

PROGRAMM HEARING 27.01.17  001

PROGRAMM HEARING 27.01.17  002