Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Studienangebot Bildungsrecht

Über Uns

Das "Studienangebot Bildungsrecht" ist ein aus QSL-Mitteln gefördertes Projekt. Hier finden Sie nähere Informationen über die Beteiligten, Entstehungshintergrund und Ziele des Projekts.

Über uns

Quelle: www.colourbox.de/Yeko Photo Studio

 

Das interdisziplinär angelegte Projekt "Studienangebot Bildungsrecht" wurde im Jahr 2018 von Prof. Dr. Franz Reimer (FB 01), Prof. Dr. Christine Wiezorek, Prof. i.R. Dr. Jochen Wissinger (beide FB 03) und Prof. Dr. Steffen Augsberg (FB 01) ins Leben gerufen – als Reaktion auf die Forderung der Fachschaft Lehramt der Justus-Liebig-Universität Gießen nach einer „Etablierung einer Schulrechtsveranstaltung für alle Lehrämter“. Durch das Projekt soll ein Angebot geschaffen werden, um auch Studierenden in den Bachelorstudiengängen Kindheitspädagogik und Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Außerschulische Bildung die Möglichkeit zu bieten, für die pädagogischen Berufe bedeutsame Rechtsgrundlagen kennenzulernen, die bisher im Studium nicht systematisch berücksichtigt werden. Darüber hinaus soll mit dem Angebot das Schul- und Bildungsrecht im Schwerpunktbereich 5 der rechtswissenschaftlichen Lehre stärker Berücksichtigung finden.

Ziele des Projekts
Das Projekt zielt darauf ab, ein Curriculum für ein Angebot an rechtswissenschaftlicher Lehre für die Lehramtsstudiengänge sowie die Bachelorstudiengänge Kindheitspädagogik und Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Außerschulische Bildung (weiter) zu entwickeln und zu prüfen, inwieweit Veranstaltungen dort als Regelangebot in den Studiengängen implementiert werden könnten.
Mehr ...
Mitwirkende
Hier finden Sie nähere Informationen über das Team des Projekts "Studienangebot Bildungsrecht".
Mehr ...
Bisherige Aktivitäten im Bereich Veranstaltungsangebote
Hier finden Sie Informationen über bereits durchgeführte Veranstaltungen.
Mehr ...

Das "Studienangebot Bildungsrecht" ist ein aus QSL-Mitteln gefördertes Projekt. Hier finden Sie nähere Informationen über die Beteiligten, Entstehungshintergrund und Ziele des Projekts.

Über uns

Quelle: www.colourbox.de/Yeko Photo Studio

 

Das interdisziplinär angelegte Projekt "Studienangebot Bildungsrecht" wurde im Jahr 2018 von Prof. Dr. Franz Reimer (FB 01), Prof. Dr. Christine Wiezorek, Prof. i.R. Dr. Jochen Wissinger (beide FB 03) und Prof. Dr. Steffen Augsberg (FB 01) ins Leben gerufen – als Reaktion auf die Forderung der Fachschaft Lehramt der Justus-Liebig-Universität Gießen nach einer „Etablierung einer Schulrechtsveranstaltung für alle Lehrämter“. Durch das Projekt soll ein Angebot geschaffen werden, um auch Studierenden in den Bachelorstudiengängen Kindheitspädagogik und Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Außerschulische Bildung die Möglichkeit zu bieten, für die pädagogischen Berufe bedeutsame Rechtsgrundlagen kennenzulernen, die bisher im Studium nicht systematisch berücksichtigt werden. Darüber hinaus soll mit dem Angebot das Schul- und Bildungsrecht im Schwerpunktbereich 5 der rechtswissenschaftlichen Lehre stärker Berücksichtigung finden.

Bisherige Veranstaltungsangebote

Ziele des Projekts

Mitwirkende

Das Team des Projekts "Studienangebot Bildungsrecht" stellt sich vor:

Quelle: Dt. Ethikrat/Fotograf: Reiner Zensen

Prof. Dr. Steffen Augsberg
  • Mitinitiator des Projekts
  • Professor für Öffentliches Recht



Quelle: Professurauftritt

Prof. Dr. Franz Reimer
  • Mitinitiator des Projekts
  • Professor für Öffentliches Recht und Rechtstheorie

      

Quelle: privat

Dr. Johanna-Luise Dörr (geb. Rühle)
  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektkoordinatorin

Quelle: Professurauftritt

Prof. Dr. Christine Wiezorek
  • Mitinitiatorin des Projekts
  • Professorin für Erziehungswissenschaft mdS Pädagogik des Jugendalters

       

Quelle: Professurauftritt

Prof. i.R. Dr. Jochen Wissinger
  • Mitinitiator des Projekts
  • Professor für Erziehungswissenschaft mdS Schulpädagogik bis zum Ruhestand in 03/20, ab 04/20 weiterhin Beratungstätigkeit im Projekt "Studienangebot Bildungsrecht"
  • Mitglied der Steuerungsgruppe der GOL (Gießener Offensive Lehrerbildung) bis zum Ruhestand in 03/20

 

Dozent*innen:

VorsRiVG Dr. Stefanie Engel-Boland
  • Vorsitzende Richterin am Verwaltungsgericht Gießen
  • Lehrbeauftragte im Bereich Sozial- und Verwaltungsrecht in den erziehungswissenschaftlichen Studiengängen
RiVG Dr. Johannes Gröb
  • Richter am Verwaltungsgericht Gießen
  • Lehrbeauftragter im Bereich Schulrecht in den Lehramtsstudiengängen und der Rechtswissenschaft
  • Dozent für die Lehrer- und Schulleiter-Fortbildung "Grundlagen des Schulrechts für Schulleiter*innen"

Quelle: Professurauftritt F. Reimer

"Studienangebot Bildungsrecht"

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Projekts "Studienangebot Bildungsrecht"!

Startseite

Quelle: www.colourbox.de/Jan Pietruszka


Das „Studienangebot Bildungsrecht“ ist ein interdisziplinäres, aus QSL-Z-Mitteln gefördertes und von der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) unterstütztes Projekt, welches darauf abzielt, bildungsrechtlich relevante Grundlagen für den späteren Beruf in die Lehre der rechts- und erziehungswissenschaftlichen Studiengänge zu implementieren.

JLU-Vizepräsidentin Prof. Dr. Verena Dolle sieht in den durch das Projekt geschaffenen Angeboten für Studierende eine sinnvolle Ergänzung
der bisherigen Lehrangebote des Fachbereichs Rechtswissenschaft sowie der erziehungswissenschaftlichen Studiengänge einschließlich der
Lehrämter: „Mittelfristig geht es um die Integration derartiger Veranstaltungen in die Curricula, so dass unsere Studierenden mit
fundierter rechtlicher Orientierung in den Vorbereitungsdienst und die berufliche Praxis gehen können.“

Im Rahmen des Projektes finden darüber hinaus Fortbildungen zum Thema Schulrecht für Schulleiter*innen statt sowie Workshops und Tagungen zum Bildungsrecht, auch unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Grenzen von Blended-Learning in diesem Bereich. Nähere Informationen hierzu finden Sie in naher Zukunft auf diesen Seiten. Bei Fragen, Anregungen oder Interesse an spezifischen Angeboten wenden Sie sich gerne an (Projektkoordinatorin).

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Projekts "Studienangebot Bildungsrecht"!

Startseite

Quelle: www.colourbox.de/Jan Pietruszka


Das „Studienangebot Bildungsrecht“ ist ein interdisziplinäres, aus QSL-Z-Mitteln gefördertes und von der Gießener Offensive Lehrerbildung (GOL) unterstütztes Projekt, welches darauf abzielt, bildungsrechtlich relevante Grundlagen für den späteren Beruf in die Lehre der rechts- und erziehungswissenschaftlichen Studiengänge zu implementieren.

JLU-Vizepräsidentin Prof. Dr. Verena Dolle sieht in den durch das Projekt geschaffenen Angeboten für Studierende eine sinnvolle Ergänzung
der bisherigen Lehrangebote des Fachbereichs Rechtswissenschaft sowie der erziehungswissenschaftlichen Studiengänge einschließlich der
Lehrämter: „Mittelfristig geht es um die Integration derartiger Veranstaltungen in die Curricula, so dass unsere Studierenden mit
fundierter rechtlicher Orientierung in den Vorbereitungsdienst und die berufliche Praxis gehen können.“

Im Rahmen des Projektes finden darüber hinaus Fortbildungen zum Thema Schulrecht für Schulleiter*innen statt sowie Workshops und Tagungen zum Bildungsrecht, auch unter Berücksichtigung der Möglichkeiten und Grenzen von Blended-Learning in diesem Bereich. Nähere Informationen hierzu finden Sie in naher Zukunft auf diesen Seiten. Bei Fragen, Anregungen oder Interesse an spezifischen Angeboten wenden Sie sich gerne an (Projektkoordinatorin).

Veranstaltungsangebote für Studierende

Liebe Studierende, auf diesen Seiten finden Sie Veranstaltungsangebote zu schul- und bildungsrechtlichen Grundlagen.

Studentin.jpg

Quelle: www.colourbox.de/Vadym Drobot


Unter dem Reiter "Weiterführendes" finden Sie für Ihr Studium wertvolle Informationen und Literaturhinweise zum Schul- und Bildungsrecht!

des FB 01, Rechtswissenschaften
Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bilduns- und Jugendrechts", im Rahmen welcher sich Expert*innen mit aktuellen bildungs- und jugendrechtlichen Themen befassen, ist im November 2020 gestartet und wird im Sommersemester 2021 fortgeführt. Der Besuch der Veranstaltungen ist im Rahmen von "SQ-Vorträge" anrechenbar.
Mehr ...
des FB 03, BA Kindheitspädagogik
Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bilduns- und Jugendrechts", im Rahmen welcher sich Expert*innen mit aktuellen bildungs- und jugendrechtlichen Themen befassen, ist im November 2020 gestartet und wird im Sommersemester 2021 fortgeführt.
Mehr ...
des FB 03, Lehramtsstudiengänge
Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bilduns- und Jugendrechts", im Rahmen welcher sich Expert*innen mit aktuellen bildungs- und jugendrechtlichen Themen befassen, ist im November 2020 gestartet und wird im Sommersemester 2021 fortgeführt. Auch die Vorlesung "Grundlagen des Schulrechts II" findet im Sommersemester 2021 erneut statt. Nach Besuch dieser sowie der Grundlagenvorlesung im WiSe 2020/21 können Sie ein Zertifikat erwerben.
Mehr ...
des FB 03, BA Erziehungswissenschaft mdS Außerschulische Bildung
Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bilduns- und Jugendrechts", im Rahmen welcher sich Expert*innen mit aktuellen bildungs- und jugendrechtlichen Themen befassen, ist im November 2020 gestartet und wird im Sommersemester 2021 fortgeführt.
Mehr ...

bisherige Aktivitäten

Bisherige Veranstaltungsangebote
Kontakt

des FB 01, Rechtswissenschaft

Im Sommersemester 2021 findet erneut die Vorlesung "Grundzüge des Schulrechts II"statt, abgehalten wird diese dienstags 18-20 Uhr (vorerst) digital von Herrn RiVG Dr. Johannes Gröb

Gegenstand dieser (Aufbau-)Vorlesung sind vertiefende Einblicke insbesondere in den Aufbau und die Organisation des öffentlichen Schulwesens, Inhalt und Grenzen des staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages einschließlich der einfachrechtlichen Vorgaben zur Unterrichtsgestaltung sowie die Rechtsstellung der Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen. Darüber hinaus werden Grundzüge des Prüfungsrechts, schulische Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen sowie Rechtsschutzmöglichkeiten behandelt.

 

Dieses Zusatzangebot ist für interessierte Lehramtsstudierende, die im Wintersemester bereits die Grundlagenvorlesung bei Herrn Dr. Gröb besucht haben, sowie Studierende der Rechtswissenschaft (hier als Wahlpflichtveranstaltung im Schwerpunktbereich 5 anrechenbar, die Teilnahme der Vorlesung im WiSe ist hier nicht Voraussetzung zum Besuch!) geöffnet. Die Vorlesung findet dienstags, 18-20 Uhr statt und wird (vorerst) digital angeboten. Eine Anmeldung ist mit Beginn des Sommersemesters auch via Stud.IP möglich. Bei Rückfragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr!

 

Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird im Sommersemester 2021 fortgeführt!

 

...und weiter gehts! Unsere im Wintersemester 2020/21 gestartete Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird fortgesetzt. In dieser Reihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende. Das Archiv unserer bereits durchgeführten Termine sowie alle Informationen und Materialien finden Sie hier! Das aktuelle Programm vom Sommersemester 2021 finden Sie hier zum Download!

 

Die Vorträge werden auch im Sommersemester 2021 jeweils von 18.15-19.45 Uhr via Cisco Webex abgehalten und können im Internet live verfolgt werden, hierfür ist kein Programmdownload notwendig. Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Den Link für eine Teilnahme „von zuhause aus" erhalten Sie vor dem jeweiligen Vortrag nach Anmeldung per formloser Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Weitere Informationen sowie das Programm für das Sommersemester 2020/21 folgen zeitnah an dieser Stelle!

 

Für Studierende der Rechtswissenschaften ist der Besuch der Veranstaltungen im Rahmen der "SQ-Vorträge"anrechenbar. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Anmeldung per E-Mail bereits an, dass Sie Ihre (ggf. auch virtuelle) Teilnahme auf die Schlüsselqualifikations-Vorträge angerechnet bekommen möchten. Die Vorträge wurden als Fortbildungsangebot bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert. Sofern Sie als Lehrer*in eine Teilnahmebescheinigung erhalten möchten, geben Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung an.

 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr. Aufgrund der aktuellen pandemie-bedingten Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, die hier auf der Homepage bekannt gegeben werden.

 

Save the Date: Termine und Referenten im Sommersemester 2021 (jeweils 18.15-19.45 Uhr):


6. Mai 2021: "Fridays for Future revisited" (Prof. Dr. Wolfram Cremer, Lehrstuhl für Öffentliches und Europarecht sowie IfBB, Ruhr-Universität Bochum) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!


12. Mai2021: "Erziehung im Dreieck Eltern-Kind-Staat" (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner, Honorarprof. am Arbeitsbereich Sozialpädagogik, FU Berlin sowie Rechtsanwalt, Bernzen-Sonntag)

 

19.Mai 2021: "Die Angst der Lehrkraft beim Umgang mit dem Recht" (Prof. Dr. Hans-Peter Füssel, Abteilung für Struktur und Steuerung des Bildungswesens, DIPF Berlin)


16. Juni.2021: "Verwaltungsrechtliche Steuerungsmechanismen für gelebte Inklusion an der Schule" (Prof.'in Dr. Eva Julia Lohse, Lehrstuhl für Öffentliches Recht III, Universität Bayreuth)

des FB 03, Lehrämter

Im Sommersemester 2021 findet erneut die Vorlesung "Grundzüge des Schulrechts II"statt, abgehalten wird diese dienstags 18-20 Uhr (vorerst) digital von Herrn RiVG Dr. Johannes Gröb

Gegenstand dieser (Aufbau-)Vorlesung sind vertiefende Einblicke insbesondere in den Aufbau und die Organisation des öffentlichen Schulwesens, Inhalt und Grenzen des staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages einschließlich der einfachrechtlichen Vorgaben zur Unterrichtsgestaltung sowie die Rechtsstellung der Schüler*innen, Eltern und Lehrer*innen. Darüber hinaus werden Grundzüge des Prüfungsrechts, schulische Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen sowie Rechtsschutzmöglichkeiten behandelt.

 

Dieses Zusatzangebot ist für interessierte Lehramtsstudierende, die im Wintersemester bereits die Grundlagenvorlesung bei Herrn Dr. Gröb besucht haben, sowie Studierende der Rechtswissenschaft (hier als Wahlpflichtveranstaltung im Schwerpunktbereich 5 anrechenbar, die Teilnahme der Vorlesung im WiSe ist hier nicht Voraussetzung zum Besuch!) geöffnet und findet dienstags, 18-20 Uhr (vorerst) digital statt. Eine Anmeldung ist mit Beginn des Sommersemesters im Stud.IP möglich. Bei Rückfragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr!

 

Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird im Sommersemester 2021 fortgeführt!

 

...und weiter gehts! Unsere im Wintersemester 2020/21 gestartete Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird fortgesetzt. In dieser Reihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende. Das Archiv unserer bereits durchgeführten Termine sowie alle Informationen und Materialien finden Sie hier! Das aktuelle Programm vom Sommersemester 2021 finden Sie hier zum Download!

 

Die Vorträge werden auch im Sommersemester 2021 jeweils von 18.15-19.45 Uhr via Cisco Webex abgehalten und können im Internet live verfolgt werden, hierfür ist kein Programmdownload notwendig. Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Den Link für eine Teilnahme „von zuhause aus" erhalten Sie vor dem jeweiligen Vortrag nach Anmeldung per formloser Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Weitere Informationen sowie das Programm für das Sommersemester 2020/21 folgen zeitnah an dieser Stelle!

 

Für Studierende der Rechtswissenschaften ist der Besuch der Veranstaltungen im Rahmen der "SQ-Vorträge"anrechenbar. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Anmeldung per E-Mail bereits an, dass Sie Ihre (ggf. auch virtuelle) Teilnahme auf die Schlüsselqualifikations-Vorträge angerechnet bekommen möchten. Die Vorträge wurden als Fortbildungsangebot bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert. Sofern Sie als Lehrer*in eine Teilnahmebescheinigung erhalten möchten, geben Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung an.

 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr. Aufgrund der aktuellen pandemie-bedingten Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, die hier auf der Homepage bekannt gegeben werden.

 

Save the Date: Termine und Referenten im Sommersemester 2021 (jeweils 18.15-19.45 Uhr):


6. Mai 2021: "Fridays for Future revisited" (Prof. Dr. Wolfram Cremer, Lehrstuhl für Öffentliches und Europarecht sowie IfBB, Ruhr-Universität Bochum) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!




12. Mai2021: "Erziehung im Dreieck Eltern-Kind-Staat" (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner, Honorarprof. am Arbeitsbereich Sozialpädagogik, FU Berlin sowie Rechtsanwalt, Bernzen-Sonntag)

 

19.Mai 2021: "Die Angst der Lehrkraft beim Umgang mit dem Recht" (Prof. Dr. Hans-Peter Füssel, Abteilung für Struktur und Steuerung des Bildungswesens, DIPF Berlin)


16. Juni.2021: "Verwaltungsrechtliche Steuerungsmechanismen für gelebte Inklusion an der Schule" (Prof.'in Dr. Eva Julia Lohse, Lehrstuhl für Öffentliches Recht III, Universität Bayreuth)

des FB 03, BA Kindheitspädagogik

Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird im Sommersemester 2021 fortgeführt!

 

...und weiter gehts! Unsere im Wintersemester 2020/21 gestartete Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird fortgesetzt. In dieser Reihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende. Das Archiv unserer bereits durchgeführten Termine sowie alle Informationen und Materialien finden Sie hier! Das aktuelle Programm vom Sommersemester 2021 finden Sie hier zum Download!

 

Die Vorträge werden auch im Sommersemester 2021 jeweils von 18.15-19.45 Uhr via Cisco Webex abgehalten und können im Internet live verfolgt werden, hierfür ist kein Programmdownload notwendig. Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Den Link für eine Teilnahme „von zuhause aus" erhalten Sie vor dem jeweiligen Vortrag nach Anmeldung per formloser Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Weitere Informationen sowie das Programm für das Sommersemester 2020/21 folgen zeitnah an dieser Stelle!

 

Für Studierende der Rechtswissenschaften ist der Besuch der Veranstaltungen im Rahmen der "SQ-Vorträge"anrechenbar. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Anmeldung per E-Mail bereits an, dass Sie Ihre (ggf. auch virtuelle) Teilnahme auf die Schlüsselqualifikations-Vorträge angerechnet bekommen möchten. Die Vorträge wurden als Fortbildungsangebot bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert. Sofern Sie als Lehrer*in eine Teilnahmebescheinigung erhalten möchten, geben Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung an.

 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr. Aufgrund der aktuellen pandemie-bedingten Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, die hier auf der Homepage bekannt gegeben werden.

 

Save the Date: Termine und Referenten im Sommersemester 2021 (jeweils 18.15-19.45 Uhr):


6. Mai 2021: "Fridays for Future revisited" (Prof. Dr. Wolfram Cremer, Lehrstuhl für Öffentliches und Europarecht sowie IfBB, Ruhr-Universität Bochum) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!



12. Mai2021: "Erziehung im Dreieck Eltern-Kind-Staat" (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner, Honorarprof. am Arbeitsbereich Sozialpädagogik, FU Berlin sowie Rechtsanwalt, Bernzen-Sonntag)

 

19.Mai 2021: "Die Angst der Lehrkraft beim Umgang mit dem Recht" (Prof. Dr. Hans-Peter Füssel, Abteilung für Struktur und Steuerung des Bildungswesens, DIPF Berlin)


16. Juni.2021: "Verwaltungsrechtliche Steuerungsmechanismen für gelebte Inklusion an der Schule" (Prof.'in Dr. Eva Julia Lohse, Lehrstuhl für Öffentliches Recht III, Universität Bayreuth)

des FB 03, BA Erziehungswissenschaft mdS Außerschulische Bildung

Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird im Sommersemester 2021 fortgeführt!

 

...und weiter gehts! Unsere im Wintersemester 2020/21 gestartete Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird fortgesetzt. In dieser Reihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende. Das Archiv unserer bereits durchgeführten Termine sowie alle Informationen und Materialien finden Sie hier! Das aktuelle Programm vom Sommersemester 2021 finden Sie hier zum Download!

 

Die Vorträge werden auch im Sommersemester 2021 jeweils von 18.15-19.45 Uhr via Cisco Webex abgehalten und können im Internet live verfolgt werden, hierfür ist kein Programmdownload notwendig. Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Den Link für eine Teilnahme „von zuhause aus" erhalten Sie vor dem jeweiligen Vortrag nach Anmeldung per formloser Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Weitere Informationen sowie das Programm für das Sommersemester 2020/21 folgen zeitnah an dieser Stelle!

 

Für Studierende der Rechtswissenschaften ist der Besuch der Veranstaltungen im Rahmen der "SQ-Vorträge"anrechenbar. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Anmeldung per E-Mail bereits an, dass Sie Ihre (ggf. auch virtuelle) Teilnahme auf die Schlüsselqualifikations-Vorträge angerechnet bekommen möchten. Die Vorträge wurden als Fortbildungsangebot bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert. Sofern Sie als Lehrer*in eine Teilnahmebescheinigung erhalten möchten, geben Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung an.

 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr. Aufgrund der aktuellen pandemie-bedingten Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, die hier auf der Homepage bekannt gegeben werden.

 

Save the Date: Termine und Referenten im Sommersemester 2021 (jeweils 18.15-19.45 Uhr):


6. Mai 2021: "Fridays for Future revisited" (Prof. Dr. Wolfram Cremer, Lehrstuhl für Öffentliches und Europarecht sowie IfBB, Ruhr-Universität Bochum) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!



12. Mai2021: "Erziehung im Dreieck Eltern-Kind-Staat" (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner, Honorarprof. am Arbeitsbereich Sozialpädagogik, FU Berlin sowie Rechtsanwalt, Bernzen-Sonntag)

 

19.Mai 2021: "Die Angst der Lehrkraft beim Umgang mit dem Recht" (Prof. Dr. Hans-Peter Füssel, Abteilung für Struktur und Steuerung des Bildungswesens, DIPF Berlin)


16. Juni.2021: "Verwaltungsrechtliche Steuerungsmechanismen für gelebte Inklusion an der Schule" (Prof.'in Dr. Eva Julia Lohse, Lehrstuhl für Öffentliches Recht III, Universität Bayreuth)

Angebote für Berufspraktiker

Auf diesen Seiten finden Sie aktuelle Veranstaltungsangebote für Interessierte aus der schulischen sowie außerschulischen Praxis!

blume laptop kaffee_Angebote.jpg

Quelle: www.colourbox.de/unbekannt

Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" im Sommersmester 2021
Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts", ausgerichtet vom Projekt "Studienangebot Bildungsrecht", ist im Wintersemester 2020/21 gestartet und wird im Sommersemester 2021 fortgesetzt! Weitere Informationen zum neuen Programm finden Sie in naher Zukunft auf diesen Seiten. Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr!
Mehr ...

Liebe Studierende, auf diesen Seiten finden Sie Veranstaltungsangebote zu schul- und bildungsrechtlichen Grundlagen.

Studentin.jpg

Quelle: www.colourbox.de/Vadym Drobot


Unter dem Reiter "Weiterführendes" finden Sie für Ihr Studium wertvolle Informationen und Literaturhinweise zum Schul- und Bildungsrecht!


Bild in Originalgröße 53 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 57 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 28 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 13 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 9 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 22 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 82 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 5 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 64 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.38 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

jo

jo
Bild in Originalgröße 1.38 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 3.77 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Weiterführendes

Auf diesen Seiten finden Sie weiterführende Informationen rund um das Thema Bildungsrecht!

Weiterführendes

Quelle: www.colourbox.de/Tashatuvango

Staatliche Institutionen (mit Schulämtern in Hessen)
Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu hessen- und bundesweit agierenden staatlichen Institutionen.
Mehr ...
Wissenschaftliche Institutionen
Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu thematisch relevanten wissenschaftlichen Institutionen in Deutschland.
Mehr ...
Hessen- und bundesweit geltende verfassungsrechtliche Vorgaben für den Bereich Schule
Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu allgemeinen rechtlichen Bestimmungen sowie zum Schulrecht.
Mehr ...
Gesetzliche Bestimmungen für den Elementarbereich
Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu allgemeinen rechtlichen Bestimmungen sowie für den Elementarbereich.
Mehr ...
Rechtliche Bestimmungen für den Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung
Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu allgemeinen rechtlichen Bestimmungen sowie für den Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung.
Mehr ...
Interessenvertretungen im Kontext Schule
Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu schulischen Interessenvertretungen!
Mehr ...
Rechtliche Bestimmungen für den Bereich Kinder- und Jugendhilfe
Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu allgemeinen rechtlichen Bestimmungen sowie für den Bereich Kinder- und Jugendhilfe.
Mehr ...
Literatur zur weiterführenden Lektüre
Unter den folgenden Links finden Sie eine Sammlung weiterführender Lektüre zu rechtlichen Grundlagen für die Bereiche Schule, Kinder- und Jugendhilfe und Weiterbildung sowie für den Elementarbereich.
Mehr ...

Staatliche Institutionen (mit Schulämtern in Hessen)

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu hessen- und bundesweit agierenden staatlichen Institutionen:

Hessenweit agierende, staatliche Institutionen:

 Die hessischen Schulämter aufgelistet nach Schulbezirken:


Bild in Originalgröße 6 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 13 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

COLOURBOX6853363.jpg

COLOURBOX6853363.jpg
Bild in Originalgröße 7.58 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

COLOURBOX23958857.jpg

COLOURBOX23958857.jpg
Bild in Originalgröße 5.08 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

COLOURBOX18823585.jpg

COLOURBOX18823585.jpg
Bild in Originalgröße 5.36 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

COLOURBOX4248554.jpg

COLOURBOX4248554.jpg
Bild in Originalgröße 4.85 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

weiter1.jpg

weiter1.jpg
Bild in Originalgröße 6.54 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

weiter 2.jpg

weiter 2.jpg
Bild in Originalgröße 5.88 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Weiterführendes

Weiterführendes
Bild in Originalgröße 39 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Hessen- und bundesweit geltende verfassungsrechtliche Vorgaben für den Bereich Schule

(Lebens-)Bereichsbergreifende Informationen  

Verfassungsrechtliche Vorgaben zum Schulrecht:

Art. 7 GG

(1) Das gesamte Schulwesen steht unter der Aufsicht des Staates. (2) Die Erziehungsberechtigten haben das Recht, über die Teilnahme des Kindes am Religionsunterricht zu bestimmen. (3) Der Religionsunterricht ist in den öffentlichen Schulen mit Ausnahme der bekenntnisfreien Schulen ordentliches Lehrfach. Unbeschadet des staatlichen Aufsichtsrechtes wird der Religionsunterricht in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften erteilt. Kein Lehrer darf gegen seinen Willen verpflichtet werden, Religionsunterricht zu erteilen. (4) Das Recht zur Errichtung von privaten Schulen wird gewährleistet. (…)

Art. 56 Hessische Verfassung

(1) Es besteht allgemeine Schulpflicht. Das Schulwesen ist Sache des Staates. Die Schulaufsicht wird hauptamtlich durch Fachkräfte ausgeübt. (2) An allen hessischen Schulen werden die Kinder aller religiösen Bekenntnisse und Weltanschauungen in der Regel gemeinsam erzogen (Gemeinschaftsschule). (3) Grundsatz eines jeden Unterichts muß die Duldsamkeit sein. Der Lehrer hat in jedem Fach auf die religiösen und weltanschaulichen Empfindungen aller Schüler Rücksicht zu nehmen und die religiösen und weltanschaulichen Auffassungen sachlich darzulegen. (4) Ziel der Erziehung ist, den jungen Menschen zur sittlichen Persönlichkeit zu bilden, seine berufliche Tüchtigkeit und die politische Verantwortung vorzubereiten zum selbständigen und verantwortlichen Dienst am Volk und der Menschheit durch Ehrfurcht und Nächstenliebe, Achtung und Duldsamkeit, Rechtlichkeit und Wahrhaftigkeit. (...) (7) Das Nähere regelt das Gesetz. Es muß Vorkehrungen dagegen treffen, daß in der Schule die religiösen und weltanschaulichen Grundsätze verletzt werden, nach denen die Erziehungsberechtigten ihre Kinder erzogen haben wollen.


Auf den folgenden Seiten finden Sie weiterführende Informationen zu hessen- sowie bundesweit geltenden Rechtsvorschriften für den Bereich Schule:

Interessenvertretungen im Kontext Schule

Hier finden Sie wichtige Informationen zu hessenweiten Interessenvertretungen im schulischen Kontext:

Deutschlandweit agierende Interessenvertretungen:

Elternvertretungen weiterer Bundesländer:

Schüler*innenvertretungen der weiteren Bundesländer:

Lehrer*innenvertretungen der weiteren Bundesländer:

Schwerbehindertenvertretung an Schulen weiterer Bundesländer:

 

Literatur zur weiterführenden Lektüre

Hier finden Sie weiterführende Literatur zu (lebens-)bereichsübergreifenden Themen:

Hier finden Sie weiterführende Literatur zum Thema Schulrecht:

                                                                                                                                               



Hier finden Sie weiterführende Literatur zu rechtlichen Grundlagen für den Elementarbereich:

                                                                                   



Hier finden Sie weiterführende Literatur zu rechtlichen Grundlagen für den Bereich Kinder- und Jugendhilfe:

                                                               



Hier finden Sie weiterführende Literatur zu rechtlichen Grundlagen für den Bereich Weiterbildung:


Gesetzliche Bestimmungen für den Elementarbereich

(Lebens-)Bereichsbergreifende Informationen  

Rechtliche Grundlagen für den Elementarbereich

Kindertagesstättengesetze nach Bundesländern aufgelistet: 

Rechtliche Bestimmungen für den Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung

(Lebens-)Bereichsbergreifende Informationen  

 

Rechtliche Grundlagen für den Bereich Erwachsenen- und Weiterbildung:


Länderspezifische Weiterbildungsgesetze (Berlin und Hamburg haben für diesen Bereich (noch) kein eigenständiges Gesetz):

Rechtliche Bestimmungen für den Bereich Kinder- und Jugendhilfe

(Lebens-)Bereichsbergreifende Informationen  

Rechtliche Grundlagen im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe:

Hessenspezifische Regelungen:

Weitere bundeslandspezifische Regelungen zum KJHG:

Virtuelle Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts"

Die Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird im Sommersemester 2021 fortgeführt!

 

...und weiter gehts! Unsere im Wintersemester 2020/21 gestartete Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" wird fortgesetzt. In dieser Reihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende. Das Archiv unserer bereits durchgeführten Termine sowie alle Informationen und Materialien finden Sie hier! Das aktuelle Programm vom Sommersemester 2021 finden Sie hier zum Download!

 

Die Vorträge werden auch im Sommersemester 2021 jeweils von 18.15-19.45 Uhr via Cisco Webex abgehalten und können im Internet live verfolgt werden, hierfür ist kein Programmdownload notwendig. Für Teilnehmende besteht die Möglichkeit, sich an der Diskussion zu beteiligen und Fragen zu stellen. Den Link für eine Teilnahme „von zuhause aus" erhalten Sie vor dem jeweiligen Vortrag nach Anmeldung per formloser Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Weitere Informationen sowie das Programm für das Sommersemester 2020/21 folgen zeitnah an dieser Stelle!

 

Für Studierende der Rechtswissenschaften ist der Besuch der Veranstaltungen im Rahmen der "SQ-Vorträge"anrechenbar. Bitte geben Sie in diesem Fall bei der Anmeldung per E-Mail bereits an, dass Sie Ihre (ggf. auch virtuelle) Teilnahme auf die Schlüsselqualifikations-Vorträge angerechnet bekommen möchten. Die Vorträge wurden bereits als Fortbildungsangebot bei der Hessischen Lehrkräfteakademie akkreditiert. Sofern Sie als Lehrer*in eine Teilnahmebescheinigung erhalten möchten, geben Sie dies bitte ebenfalls bei der Anmeldung an.

 

Bei Fragen oder Anregungen wenden Sie sich gerne an Dr. Johanna-Luise Dörr. Aufgrund der aktuellen pandemie-bedingten Situation kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen, die hier auf der Homepage bekannt gegeben werden.

 

Save the Date: Termine und Referenten im Sommersemester 2021 (jeweils 18.15-19.45 Uhr):


6. Mai 2021: "Fridays for Future revisited" (Prof. Dr. Wolfram Cremer, Lehrstuhl für Öffentliches und Europarecht sowie IfBB, Ruhr-Universität Bochum) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!


12. Mai2021: "Erziehung im Dreieck Eltern-Kind-Staat" (Prof. Dr. Dr. Reinhard Wiesner, Honorarprof. am Arbeitsbereich Sozialpädagogik, FU Berlin sowie Rechtsanwalt, Bernzen-Sonntag)

 

19.Mai 2021: "Die Angst der Lehrkraft beim Umgang mit dem Recht" (Prof. Dr. Hans-Peter Füssel, Abteilung für Struktur und Steuerung des Bildungswesens, DIPF Berlin)


16. Juni.2021: "Verwaltungsrechtliche Steuerungsmechanismen für gelebte Inklusion an der Schule" (Prof.'in Dr. Eva Julia Lohse, Lehrstuhl für Öffentliches Recht III, Universität Bayreuth)


Bild in Originalgröße 201 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Folie2.JPG

Folie2.JPG
Bild in Originalgröße 339 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

flyerklein.jpg

flyerklein.jpg
Bild in Originalgröße 53 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Anfahrtsskizze Haus B

application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document icon Anreise zum Campus Philosophikum II.docx — application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document, 209 KB (214502 bytes)

Hotels mit Uni-Kontingent

application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document icon Übersicht_Hotels in Gießen11012018.docx — application/vnd.openxmlformats-officedocument.wordprocessingml.document, 19 KB (19515 bytes)


Bild in Originalgröße 305 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Flyer neu klein

Flyer neu klein
Bild in Originalgröße 58 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.79 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 69 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

facht.text.image0

facht.text.image0
Bild in Originalgröße 73 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

Virtuelles Symposium am 23. April 2021 (9:00-17:00 Uhr): "Universitäten auf dem Weg zur staatlichen Anerkennung?"

Seit einigen Jahren beschäftigt sich die Kommission Sozialpädagogik in der DGfE mit Fragen der rechtspolitischen und disziplinären Bedeutung der staatlichen Anerkennung in den Berufen der Sozialen Arbeit. Hintergrund ist, dass sich Absolvent*innen der universitären erziehungswissenschaftlichen und sozialpädagogischen Studiengänge, die i.d.R. mit dem Studienabschluss nicht auch die staatliche Anerkennung bekommen, bei der Berufseinmündung mit der Anforderung konfrontiert sehen, diese nachweisen zu müssen. 

Das Symposium widmet sich den Herausforderungen für universitäre Studiengänge der Erziehungswissenschaft in Hinblick auf die staatliche Anerkennung: Erziehungswissenschaftler*innen, Sozialpädagog*innen, Jurist*innen und Vertreter*innen der öffentlichen Verwaltung diskutieren gemeinsam die Relevanz der staatlichen Anerkennung als Qualifikationsnachweis für die sozialpädagogische Arbeit in der Kinder- und Jugendhilfe und fragen nach juristischen und administrativen Regelungsbedarfen des Anerkennungsverfahrens.

Das Symposium geht aus einer Kooperation der AG „Staatliche Anerkennung“ in der DGfE-Kommission Sozialpädagogik, des Gesamtvorstands der DGfE und dem QSL-Z-Projekt „Studienangebot Bildungsrecht“ der JLU Gießen hervor.


Die Veranstaltung wird virtuell abgehalten, d.h., die Diskutant*innen und Moderator*innen werden in einem Videokonferenzsystem (Cisco Webex) diskutieren. Die Teilnehmenden sind herzlich eingeladen, auch eigene Fragen zu stellen und mitzudiskutieren.


Die Anmeldung erfolgt per E-Mail an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de. Einen Link mit den Zugangsdaten für Ihre Online-Teilnahme erhalten Sie nach der Anmeldung!


Den Flyer zum Download finden Sie hier!

 

 Programm:

 

9:00 Uhr

Begrüßung (Johanna-Luise Dörr/Franz Reimer/Christine Wiezorek)

Einführung: Staatliche Anerkennung – (Auch) ein Thema für die Erziehungswissenschaft? (Mischa Engelbracht/Martina Richter)

 

9:20 Uhr

Diskussionsrunde I

Universitäten auf dem Weg zur staatlichen Anerkennung? (Moderation: Alexandra Klein/Martina Richter)

Petra Bauer (Tübingen)

Johanna Mierendorff (Halle-Wittenberg)

Katharina Mangold (Hildesheim)

Holger Ziegler (Bielefeld)


10:45 Uhr

20-minütge Kaffeepause

 

11:05 Uhr

Diskussionsrunde II

Staatliche Anerkennung: Qualifikationsnachweis oder überflüssiges Zertifikat? Universitäre (Sozial-)Pädagogik zwischen Fachkräftegebot und staatlicher Anerkennung – Zum Problem der Einmündung von Universitätsabsolvent*innen in Handlungsfeldern der Kinder- und Jugendhilfe
(Moderation: Johanna-Luise Dörr/Mischa Engelbracht)

Josefine Kramer-Walczyk (HSM Hessen)

Stefan Manthei (MBJS Brandenburg)

Ivo Züchner (Marburg)


12:30 Uhr

Mittagspause

 

13:20 Uhr

Diskussionsrunde III

Anerkennung von Studiengängen oder Anerkennung individueller beruflicher Qualifikationen? Zu den (juristischen und administrativen) Regelungsbedarfen des Anerkennungsverfahrens
(Moderation: Mischa Engelbracht/Christine Wiezorek)

Christian Bernzen (Hamburg/Berlin)

Roland Merten (Jena)

Franz Reimer (Gießen)


14:45 Uhr

20-minütige Pause

 

15:05 Uhr

Diskussionsrunde IV

Sozialpädagogik – Erziehungswissenschaft – Staatliche Anerkennung(en): Positionen und Kontroversen zu fachdisziplinären Entwicklungen
(Moderation: Alexandra Klein/Martina Richter)

Heinz-Günter Micheel (Münster)

Gertrud Oelerich (Wuppertal)

Andreas Walther (Frankfurt)

Marc Weinhardt (Trier)


16:30 Uhr

Abschluss & Verabschiedung
(Johanna-Luise Dörr/Christine Wiezorek)

 

17:00 Uhr

Ende der Tagung; im Anschluss informeller Ausklang

 

 

 

 


Bild in Originalgröße 1.49 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 78 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.43 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 79 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

20.11.2020: Grundlagen des Schulrechts für Schulleiter*innen - Eine Fortbildung im Rahmen der Fach-Tage auch für interessierte Lehrkräfte

Als Schulleiter/-in müssen Sie tagtäglich und oftmals unter Zeitdruck juristisch korrekte Entscheidungen treffen, eine praxisbezogene Einführung in schulrechtliche Grundlagen fehlt dabei nicht selten. Die digital durchgeführte Fortbildung "Grundlagen Schulrechts für Schulleiter/-innen - eine Fortbildungsveranstaltung auch für interessierte Lehrkräfte" setzt genau hier an und soll Ihnen mehr Rechts- und damit verbunden Entscheidungssicherheit im Berufsalltag geben!

Es besteht die Möglichkeit, dem Dozenten, RiVG Dr. Johannes Gröb, im Vorfeld der Veranstaltung Fragen und "Fälle" aus der eigenen Berufspraxis zukommen zu lassen. Schicken Sie diese bitte zwecks Aufbereitung und Anonymisierung vorab an: johanna-luise.doerr@erziehung.uni-giessen.de

In Kooperation mit den Fach-Tagen an der JLU Gießen findet diese Veranstaltung am Freitag, den 20.11.2020 von 10-16.30 Uhr statt und wird von RiVG Dr. Johannes Gröb online durchgeführt. Den detailierten Ablaufplan finden Sie hier. Weitere Informationen sowie den Zugangslink erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

PDF document icon Flyer Vorlesungsreihe A6 final.pdf — PDF document, 470 KB (481406 bytes)

PDF document icon Flyer Vorlesungsreihe A6 final.pdf — PDF document, 470 KB (481406 bytes)


Bild in Originalgröße 1.39 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

PDF document icon Vortrag Prof. Rux_9.12.2020.pdf — PDF document, 1.18 MB (1235700 bytes)

PDF document icon Winkler Staat und Kommunen200121.pdf — PDF document, 635 KB (651026 bytes)

Vortrag Salgo_27.01.21

PDF document icon Giessen 27.01.2021_Vortrag Salgo.pdf — PDF document, 1.45 MB (1517026 bytes)

PDF document icon Vortrag Salgo_27.01.21.pdf — PDF document, 1.45 MB (1517026 bytes)


Bild in Originalgröße 1.39 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.45 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.40 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 1.40 MB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 75 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download


Bild in Originalgröße 75 KB | Bild anzeigen Anzeigen Bild herunterladen Download

PDF document icon Flyer Symposium staatliche Anerkennung 23.04.2021.pdf — PDF document, 594 KB (609101 bytes)

PDF document icon Flyer Symposium staatliche Anerkennung 23.04.2021.pdf — PDF document, 594 KB (609101 bytes)

PDF document icon Flyer Symposium staatliche Anerkennung 23.04.2021.pdf — PDF document, 594 KB (609176 bytes)

Archiv der Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts"

Unsere Vorlesungsreihe "Aktuelle Fragen des Bildungs- und Jugendrechts" ist im Wintersemester 2020/21 digital gestartet. In dieser Vorlesungsreihe sprechen Expert*innen der Rechtswissenschaft zu aktuellen Fragen des Bildungs- und Jugendrechts. Die Vorträge richten sich an die rechtswissenschaftlich interessierte Öffentlichkeit, insbesondere an Berufspraktiker*innen sowie an Studierende.

Den Flyer zu den einzelnen Terminen unserer Vorlesungsreihe im Wintersemester 2020/21 finden Sie hier zum Download.


Die Vorlesungsreihe wurde am 4. November 2020 vom hessischen Kultusminister Prof. Dr. R. Alexander Lorz eröffnet - mit dem Titel: "Kulturelle Diversität im Schulbereich als Herausforderung und Auftrag für Schulverantwortung und Schulpraxis"  - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!

 

Am 9. Dezember 2020 befasste sich Prof. Dr. Johannes Rux (apl. Prof. für  Öffentliches Recht  an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen) mit der Thematik "An den Grenzen der Schulpflicht – Freilernen als Rechtsfrage" - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!

     

Fortgeführt wurde die Reihe im 20. Januar 2021 durch den Vortrag "Die Zusammenarbeit von Staat und Kommunen in der Schulverwaltung – Aktuelle Problemfragen aus der hessischen Praxis", abgehalten von Prof. Dr. Markus Winkler (apl. Prof. am Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz) - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!


Am 27. Januar 2021 widmete sich Prof. Dr. Ludwig Salgo (apl. Prof. für Bürgerliches Recht, Zivilverfahrensrecht, Sozialrecht und Rechtsvergleichung sowie Seniorprofessor am Fachbereich Erziehungswissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt) der Frage "(Wozu) Brauchen Pädagog*innen Rechtskenntnisse?" - Den Vortrag zum Download finden Sie hier!


Am 17.02.2021 fand der letzte Termin im Wintersemester 2020/21 statt - Ein Streitgespräch zwischen Prof. Dr. Christine Wiezorek (Prof. für Pädagogik des Jugendalters, JLU Gießen) sowie Prof. Dr. Franz Reimer (Prof. für Öffentliches Recht und Rechtstheorie, JLU Gießen). Beide sind Mitinitiator*innen des Projektes "Studienangebot Bildungsrecht" mit dem Titel: "Gesellschaftliche Integration durch Schule? Erziehungswissenschaftliche und rechtswissenschaftliche Perspektiven".

Folien FFF- Prof. W. Cremer

PDF document icon Fridays FF_Vortrag Cremer.pdf — PDF document, 239 KB (245106 bytes)