Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

mex.das marktmagazin / HR Fernsehen: Interview mit Peter Tillmann zu Inflation

Prof. Dr. Peter Tillmann, Professor für Monetäre Ökonomik an der JLU Gießen, war als Experte bei „mex.das marktmagazin“ im HR Fernsehen zu Gast. Er hat über die aktuelle Inflation im Vergleich zu den 1970er Jahren gesprochen, wie damals und heute die Zentralbanken darauf reagiert haben und welche Auswirkungen die Inflation auf den Arbeitsmarkt hat. Der Beitrag wurde am 14. September 2022 um 20:15 Uhr ausgestrahlt.

Prof. Dr. Peter Tillmann 

Prof. Dr. Peter Tillmann. Foto: Katrina Friese

 

Über die Auswirkungen der Inflation auf den Arbeitsmarkt und eine mögliche steigende Arbeitslosigkeit sagt er: „Wir haben eine alternde Gesellschaft, wir haben wenig Migration in den Arbeitsmarkt. Das heißt, wir verlieren potenziell Arbeitskräfte jedes Jahr. Das ist eine andere Situation als in den 70er Jahren, als wir eine relativ junge Gesellschaft waren mit vielen potenziellen Arbeitskräften – das ist jetzt anders."

 

Der ganze Beitrag in der ARD Mediathek.



abgelegt unter: fb02_ncc