Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Forschungsschwerpunkte

Forschungsschwerpunkte der Professur für Financial Accounting:

 

Die Forschungsarbeiten der Professur für Financial Accounting orientieren sich thematisch zum einen daran, wie Regelungen gestaltet und ausgelegt werden sollten, um die ökonomische Realität zieladäquat in der Unternehmenspublizität abzubilden. Dabei ist es der Professur ein besonderes Anliegen, sich fortlaufend kritisch mit der gezielten Ausnutzung von Regelungslücken auseinanderzusetzen, z.B. mit Blick auf außerbilanzielle Strukturierungen. Auch weitere Vertragsgestaltungen, bspw. im Rahmen von Mergers and Acquisitions, werden in die Betrachtung einbezogen. In diesem Kontext ist insbesondere die Tätigkeit von Frau Prof. Dr. Ewelt-Knauer im IFRS-Fachausschuss des Deutschen Rechnungslegungs Standards Committee e.V. (DRSC) prägend. Zum anderen beschäftigt sich die Professur damit, wie Regelkonformität, also die Einhaltung bestehender Regelungen, durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gesteigert werden kann. Schlussendlich führen effektiv ausgestaltete Regelungen nur dann zu zieladäquaten Informationen, wenn diese Regelungen im Unternehmensalltag tatsächlich befolgt werden.


Die Wahl der Forschungsmethode orientiert sich an der aufgeworfenen Fragestellung. Neben normativen Forschungsmethoden ist das Forschungsprofil der Professur klar quantitativ-empirisch geprägt, wobei neben experimentellen Forschungsdesigns insbesondere auch Archivdaten verwendet werden. Die Forschungsarbeiten werden in internationalen top-tier Accounting Journals publiziert. Einen aktuellen Überblick über die Publikationserfolge finden Sie im Folgenden.