Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

BWL X: Variokan belegt 1. Platz bei Science4Life Technology Slam und Businessplanwettbewerb

Die Professur BWL X gratuliert dem Gründerteam von VARIOKAN, bestehend aus der JLU-Absolventin Ivana Hrisova und THM-Absolvent Pierre Büttner, zu den ersten Plätzen beim Science4Life Technology Slam sowie dem Venture Cup der Businessplanphase.

Variokan Science4Life
Das Gewinnerteam von VARIOKAN bei der Preisverleihung des Science4Life Gründerwettbewerbs durch Jens Krüger (links) und Prof. Dr. Jochen Maas (rechts)

Beim 4. Science4Life Technology Slam wurden High-Tech-Gründer zu Entertainern: In nur drei Minuten überzeugten sie nach dem Motto „Wortwitz statt Fachchinesisch“ das Publikum in der KfW Bank von ihrer Geschäftsidee. Insgesamt 16 Teams sind in vier Blöcken mit den Schwerpunkten Agriculture & Cleantech, Biotech & Healthcare, Diagnostics & Analytics sowie E-Mobility & Thermal Energy angetreten. Nach jedem Block stimmte das Fachpublikum, bestehend aus Experten, Multiplikatoren und Investoren, per Knopfdruck für seinen Favoriten. Die Gründer von VARIOKAN aus Gießen, Medical Cooling aus Bad Windsheim, UroQuant aus Bad Abbach und ChargeX aus München begeisterten mit cleveren Pointen und wurden von Prof. Dr. Jochen Maas, Schirmherr des Science4Life e.V. und Geschäftsführer Forschung und Entwicklung der Sanofi-Aventis Deutschland GmbH und Jens Krüger vom Hessischen Wirtschaftsministerium als Gewinner ausgezeichnet.

Im Bereich Agriculture & Cleantech überzeugte VARIOKAN mit dem besten Pitch. VARIOKAN ist das erste variable Abwasserkanalnetz der Welt, das eine bezahlbare und ökologische Ergänzung zur bestehenden Infrastruktur darstellt und helfen soll, Städte und Kommunen hochwassersicher zu machen.

Darüber hinaus überzeugten die beiden Gründer die Jury in der finalen Phase des Wettbewerbs und sicherten sich den - mit 25.000 € dotierten - 1. Platz des Science4Life Businessplanwettbewerbs.

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Gewinnern von VARIOKAN gibt es unter den folgenden Links:

https://www.science4life.de/preistraegerarchiv/

https://www.science4life.de/presseentry/science4life-technology-slam-high-tech-in-drei-minuten-erklaert/#presse-detail-anchor