Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

FB02: Data Science und Digitalisierung

Wissenschaftler der University of Oxford auf Professur an der Universität Gießen berufen.

Dr. Nicolas Pröllochs hat den Ruf auf die Tenure-Track Professur "Data Science und Digitalisierung" an den Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen angenommen. Mit der Berufung von Herrn Dr. Pröllochs stärkt der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften das Fachgebiet der Digitalisierung.

Dr. Pröllochs hat 2017 am Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg promoviert und dort als Forschungsgruppenleiter insbesondere in den Themenbereichen Business Analytics und Data Science geforscht und gelehrt. Seine aktuellen Forschungsprojekte widmen sich insbesondere der Entwicklung computergestützter Verfahren um menschliche Entscheidungsprozesse auf digitalen Plattformen besser zu verstehen, akkurate Vorhersagen über zukünftige Verhaltensmuster zu treffen und die gewonnenen Erkenntnisse für die unternehmerische Praxis nutzbar zu machen. Dabei verwendet er bevorzugt Techniken aus dem Bereich des „Machine Learning" und quantitative Methoden der Textanalyse. In seiner aktuellen Position forscht er zu diesen Themengebieten als Postdoctoral Researcher am Department of Engineering Science der renommierten University of Oxford in Großbritannien.

Mit der Berufung von Dr. Nicolas Pröllochs verfolgt die Universität Gießen den erfolgreich eingeschlagenen Weg, jungen und äußerst talentierten Wissenschaftlern mit einer sogenannten Tenure-Track Professur frühzeitig den Einstieg in eine akademische Laufbahn zu bieten. Mit hochaktueller Forschung und klar definierten Leistungszielen können sich junge Wissenschaftler in der Forschungslandschaft etablieren und dabei frühzeitig Führungsaufgaben wahrnehmen. Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaften erweitert mit der neu geschaffenen Professur für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere für Data Science und Digitalisierung, sein Portfolio um eine weitere Professur im Bereich der Digitalisierung. Die interdisziplinäre Zusammenarbeit zu Themen der Digitalisierung erfolgt am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften u.a. in dem Forschungsnetzwerk „Digitalization" – mit aktuell sechs beteiligten Professuren und drei Doktoranden.

„Mit der Berufung von Herrn Dr. Pröllochs schaffen wir weitere Expertise im Themenfeld der Digitalisierung", so Prof. Dr. Alexander Haas, Dekan des Fachbereichs. „Industrie 4.0, Maschinenlernen und quantitative Methoden sind über die Forschung hinaus die Themen der Praxis."

Studierende des Fachbereichs können umgehend an der neuen Professur partizipieren. Zum kommenden Sommersemester 2019 wird Dr. Pröllochs das Bachelor-Modul „Data Science for Management" als Blockveranstaltung lesen. Die Themengebiete der Vorlesung mit integrierter Übung umfassen Inhalte zur Datenaufbereitung, -modellierung und -visualisierung, der systematischen Extraktion von Erkenntnissen aus Daten sowie Grundlagen in Machine Learning. Studierende werden befähigt Data Science Methoden im Unternehmenskontext zu nutzen und deren Ergebnisse zu interpretiern und anzuwenden.

abgelegt unter: ,