Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

BWL I: Alexander Haas diskutiert mit Renate Künast zur Digital Economy

Alexander Haas wurde vom Deutschen Sparkassen und Giroverband eingeladen, um als Experte an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Sind Daten unsere neue Währung?“ teilzunehmen. Dort hat er u.a. mit MdB Renate Künast, Vorsitzende des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, und Dr. Joachim Schmalzl, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes, über die Chancen und Risiken der Nutzung von Verbraucherdaten diskutiert.

 

Haas führte u.a. aus:

  • Skepsis und Misstrauen der Verbraucher gegenüber der Digital Economy sind hausgemacht.
  • Die Nutzung von Verbraucherdaten wird bisher vorwiegend als Bedrohung der Verbraucher gesehen, bietet Verbrauchern aber auch viele Vorteile.
  • Unternehmen haben die Differenzierungsmöglichkeiten von „Privacy“ noch nicht erkannt.
  • Unternehmen sollten Privacy Management – und das Reporting darüber – als Teil ihrer CSR-Strategie auffassen (und z.B. als eine vierte Säule im Sinne der sog. CSR-Richtlinie der EU in den Lagebericht integrieren).
  • Wie für Unternehmen im allgemeinen lautet in der Digital Economy die Frage für Banken nicht: „Wie zeigen wir dem Kunden unser Angebot?“, sondern „Wie bieten wir jedem Kunden seine in dem Moment bedeutsamste Bank?“

  8. Forum privater Haushalt

 

Die Podiumsdiskussion fand im Rahmen des 8. Forum Privater Haushalt des Deutschen Sparkassen und Giroverbandes in Berlin statt.

 

Zum Zeitungsartikel