Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

BWL I: Beitrag in renommiertem Psychologie-Journal zur Veröffentlichung angenommen.

Der von einem internationalen Autorenteam aus Mexiko, Dänemark und Gießen verfasste Artikel zum Vergleich der Wahrnehmung von Kreativität in Mexiko und Deutschland wurde im APA-Journal Psychology of Aesthetics, Creativity, and the Arts zur Veröffentlichung angenommen und wird im Jahr 2016 erscheinen. Vom Team der Professur war Herr Maximilian Maier maßgeblich an diesem Projekt beteiligt.

 

Außerdem sind im Jahr 2015 die folgenden Beiträge von Herrn Maier erschienen oder wurden zur Veröffentlichung angenommen:

 

Innovation in supply chains – solving the agency dilemma in supply networks by using industry 4.0 technologies. In Int. J. of Communication Networks and Distributed Systems, 15(2/3), 235-247. DOI: 10.1504/IJCNDS.2015.070976 (gemeinsam mit Alexander Brem und Jakob Korbel).

 

Exploring the boundaries of Corporate Social Responsibility and Innovation: Identification of socio-political stakeholders and their integration into the innovation process. In Int. J. of Innovation and Sustainable Development (gemeinsam mit Alexander Brem und Matthias Kauke).

 

Innovation as a source of competitive advantage: the case of Nespresso. In European Journal of Innovation Management (gemeinsam mit Alexander Brem und Christine Wimschneider).