Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Wissenswertes von der Professur

BWL I: Inspiration statt Manipulation im Supermarkt - Expertise von Prof. Haas gefragt

Im Gespräch mit Frau Ganz von der Gießener Allgemeine gibt Herr Haas Auskunft über die verschiedenen Aspekte die Verbraucher im Supermarkt dazu anregen, Waren zu kaufen, auch über die benötigten Dinge hinaus. Den gesamten Artikel finden Sie hier.

BWL I: Danone zu Gast in Produktmanagement

19.1.18 - Am 18. Januar 2018 waren Frau Sofie Ter Meulen, Brand Managerin bei Danone Waters, und ihre Kollegin Frau Ariane Beutner, Senior Talent Manager, zu Gast im Master-Modul „Produktmanagement“. Anhand eines demnächst am Markt einzuführenden Produkts erläuterte Frau Ter Meulen, wie man Neuproduktentwicklungsprozesse erfolgreich umsetzt, und diskutierte mit den Studierenden erfolgskritische Aspekte dieses Prozesses. Abgerundet wurde der Vortrag von Frau Beutner, die das Unternehmen und die Einstiegsmöglichkeiten im Bereich Marketing und Sales vorstellte.

BWL I: Studenten begeistert von erstem Kamingespräch

1.2.18 - Am 31. Januar 2018 fand das erste Kamingespräch der Professur für Marketing und Verkaufsmanagement statt. Den Auftakt machte die Top-Strategieberatung McKinsey & Company mit ihren Partnern Sascha Lehmann und Christian Habrich, die mit einem exklusiven Kreis von 10 Studierenden aktuelle Entwicklungen und strategische Herausforderungen in Marketing und Vertrieb, aber auch Karrierewege in und außerhalb von Unternehmensberatungen in einem sehr persönlichen Gedankenaustausch diskutierten.

BWL I: McKinsey zu Gast in Produktmanagement

2.2.18 – Am 1.2.18 waren Sascha Lehmann und Christian Habrich, Partner bei der Top-Strategieberatung McKinsey & Company, zu Gast im Master-Modul „Produktmanagement“. Anhang konkreter Fälle aus ihrer Beratungspraxis und mit exklusiven Ansätzen und Tools der Unternehmensberatung führten sie vor, wie man eine Marke erfolgreich konzipiert und durch eine markenkonforme Customer Experience umsetzt. Die Studierenden nutzten Vortrag und Diskussion intensiv, um wertvolle Einsichten zu den erfolgskritischen Unternehmensbereichen Marketing und Vertrieb zu erlangen.

BWL I: Studenten präsentieren Vorschläge für Gießen

2.2.18 – Am 1.2.18 haben die Studierenden des Masterseminars Marketing Frau Sabine Wilcken-Görich, Leiterin der Abteilung Wirtschaftsförderung der Stadt Gießen, ihre Ergebnisse und Vorschläge präsentiert. Das Seminar wird im Wintersemester traditionell in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsgeografie durchgeführt und hat sich im aktuellen Semester mit einem Marketingkonzept für die Stadt Gießen beschäftigt.

BWL I: Studenten präsentieren vor Geschäftsführung

5.2.18 – Am 2.2.18 haben die Studenten des MA-Moduls „Advanced Issues in Marketing and Sales“ ihre Ergebnisse zu digitalen Vertriebsstrategien vor der Geschäftsführung der Firma Seidel präsentiert. Interessiert verfolgten der Inhaber Herr Dr. Ritzenhoff, die Geschäftsführerin Frau Mayer, der Marketingleiter Herr Mandler, der IT-Leiter Herr Pöschl und weitere Mitarbeiter die Präsentationen und diskutierten angeregt mit den Studierenden über deren Ergebnisse und Vorschläge.

BWL I: Top-LinkedIn-Experte gibt Tipps in Advanced Issues

8.2.18 – Am 7.2.18 war mit Herr Prof. Robert Nadeau von der Plymouth State University einer der weltweit führenden LinkedIn-Experten virtuell zu Gast im MA-Modul „Advanced Issues in Marketing and Sales“. Prof. Nadeau, der u.a. Unternehmen wie Microsoft bzgl. LinkedIn trainiert und dessen Profil zu den Top-1% der am meisten betrachteten LinkedIn-Profile gehört, gab den Studierenden wertvolle Tipps, wie man LinkedIn erfolgreich für Beruf und Karriere nutzen kann.

BWL I: Forschung zu Verkaufserfolg veröffentlicht

15.2.18 - Ein Forschungsprojekt von Herrn Prof. Alexander Haas wurde in der renommierten Zeitschrift Journal of Business & Industrial Marketing veröffentlicht (Jg. 33, H. 1, 2018, S. 107–116). Das Projekt hat den Titel „Emotion in sales performance: affective orientation and need for cognition and the mediating role of motivation to work” und wurde gemeinsam mit E. Nowlin, D. Walker and D. R. Deeter-Schmelz (alle Kansas State University, eine Partneruniversität der JLU) durchgeführt.
In dem Artikel wird der Zusammenhang zwischen Emotionalität von Verkäufern und ihrem Verkaufserfolg untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass Emotionalität den Verkaufserfolg erhöht. Dieser Effekt resultiert aus einer erhöhten Motivation durch Emotionalität. Der Effekt von Verkäuferemotionalität auf Verkaufserfolg besteht allerdings nur am Anfang der Karriere, im ersten Jahr. Im Vergleich dazu haben Verkäufer mit zunehmend kognitiver Orientierung (die bestrebt sind zu lernen oder Probleme zu lösen) über alle Karrierestufen hinweg höheren Erfolg.

BWL I: Forschungsergebnisse der Professur für internationale Fachtagung akzeptiert

Alexander Haas und die von ihm betreuten Doktorandinnen Melanie Bowen und Desirée Jost wurden zur Präsentation ihrer Forschungsergebnisse auf der 6th Enhancing Sales Force Productivity Conference akzeptiert. Das Forschungsprojekt von Melanie Bowen hat den Titel "Why and When does Salesperson Social Media Usage Increase Salesperson Performance?". Der Titel des Projekts von Desirée Jost lautet "Developing a Measure of Entrepreneurial Selling". Die Konferenz wird am 23. und 24. März 2018 an der University of Missouri stattfinden.

BWL I: Doktorandinnen zu Marketing Strategy Consortium eingeladen

Melanie Bowen und Desirée Jost wurden als Teilnehmerinnen zum Marketing Strategy Consortium für Doktoranden und Habilitanden eingeladen. Das Consortium findet vom 22.03. bis 23.03.2018 an der University of Missouri statt.

BWL I: Forschungsprojekte der Professur für internationale Fachtagung akzeptiert

Aktuelle Forschungsarbeiten, der von Alexander Haas betreuten Doktoranden/Doktorandinnen, wurden zur Präsentation auf der European Marketing Academy Conference (EMAC) 2018 angenommen. Die Konferenz findet vom 29.05.-01.06.2018 in Glasgow (UK) statt.

Das Forschungsprojekt von Stephan Volpers, Roland Kretzschmar und Alexander Haas trägt den Titel „Linking Buyer-Supplier Information Sharing to Financial Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives“

Der Beitrag von Desiree Jost und Alexander Haas trägt den Titel "Your Customer Matters More Than You Think! How Customer Price Sensitivity Moderates the Effectiveness of Salesperson Customer Orientation"

Melanie Bowen präsentieren Ergebnisse zum Thema Cause Related Marketing. Diese Projekt ist in Zusammenarbeit mit Shinhye Kim (Washington State University) und Xiaohan Wen (Ozyegin University) entstanden und trägt den Titel „You share, we donate! An emerging cause-related marketing phenomenon“ 

BWL I: Doktoranden haben Forschungsergebnisse in Glasgow vorgestellt

Die von Alexander Haas betreuten Doktorandinnen/ Doktoranden Desirée Jost, Stephan Volpers und Melanie Bowen haben auf der renommierten 2018 European Marketing Academy Conference die Ergebnisse ihrer Forschungsprojekte präsentiert. Darüber hinaus leitete Stephan Volpers seine Session als Session Chair.

Das Forschungsprojekt von Desirée Jost und Alexander Haas hat den Titel “Your Customer Matters More Than You Think! How Customer Price Sensitivity Moderates the Effectiveness of Salesperson Customer Orientation”.

Das Forschungsprojekt von Stephan Volpers, Roland Kretzschmar und Alexander Haas hat den Titel “Linking Buyer-Supplier Information Sharing to Financial Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives”.

Das Forschungsprojekt von Melanie Bowen, Xiaohan Wen und Shinhye Kim hat den Titel “You Share, We Donate! An Emerging Cause-Related Marketing Phenomeno”. Die Forschungsergebnisse wurden präsentiert von Xiaohan Wen.

Die Konferenz fand von 30.5. bis 1.6.2018 in Glasgow, Schottland/EU statt.

BWL I: Aktuelle Forschungsarbeiten werden in den USA vorgestellt

Aktuelle Forschungsarbeiten, der von Alexander Haas betreuten Doktorandinnen/Doktoranden, wurden zur Präsentation auf der 2018 Summer AMA Conference der American Marketing Association angenommen. Die Konferenz findet vom 10.08.-12.08.2018 in Boston, Massachusetts, U.S.A. statt. Darüber hinaus wird Desirée Jost ihre Session als Session Chair leiten.

Die Arbeiten lauten wie folgt:

Desirée Jost und Alexander Haas "Is customer orientation more or less relevant when dealing with challenging customers? The influence of customer complexity and customer price sensitivity on the effectiveness of salesperson customer orientation "

Desirée Jost und Alexander Haas “Developing a Measure of Entrepreneurial Selling”

Stephan Volpers, Roland Kretzschmar und Alexander Haas: „How Buyer-Supplier Information Sharing increases Financial Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives“

Stephan Volpers und Alexander Haas: „ Do Salespeople Invest More or Less Effort on Selling New Products? The Importance of Motivation and Customer Relationships“

BWL I: Forschungsarbeiten werden auf der 2018 ISBM Academic Conference präsentiert

Die aktuelle Forschungsarbeit „When Information Sharing increases Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives“ von Alexander Haas und den Doktoranden Stephan Volpers und Roland Kretzschmar, wurde zur Präsentation auf der 2018 ISBM Academic Conference des Institute for the Study of Business Markets angenommen. Die Konferenz findet vom 08.08.-09.08.2018 im Massachusetts Institute of Technology (MIT), Boston, Massachusetts, U.S.A. statt.

BWL I: Dissertation erfolgreich abgeschlossen

Die Professur BWL I gratuliert Herrn Dr. Enrique Strelow zur Verleihung des Doktorgrades durch die wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Universität Gießen.

Wir wünschen Herrn Dr. Strelow für seine Zukunft weiterhin viel Erfolg und alles Gute!

Informationen zum aktuellen Team finden Sie im Bereich Kontakt.

BWL I: Gastvortrag der Google Zukunftswerkstatt an der JLU am 05.07.2018

Jetzt digital durchstarten – Suchmaschinenoptimierung (SEO) und –werbung (SEA), Webanalyse, Einführung in die Onlinekommunikation oder Onlinemarketing. Google kommt zur JLU und gibt wertvolle Einblicke in die Praxis.
Von Entrepreneur über Marketing bis hin zu BWL – Kenntnissen und Wissen zur Onlinewelt werden zunehmend wichtiger. Immer mehr Unternehmen, Startups und Selbständige nutzen Soziale Medien, optimieren ihre Website für mobile Geräte oder expandieren international. Keine Branche kommt an der digitalen Welt vorbei.
Erfahren Sie mehr über die Möglichkeiten im digitalen Bereich. Unser Experte aus der Praxis, Herr Nick Zwar, Head of Training and Development bei morefire GmbH wird im Rahmen der Google Zukunftswerkstatt gerne Ihre Fragen beantworten.

 

Termin: 05.07.2018 8:30 – 10:00 Uhr – Thema: Webanalyse in HS 1, Licher Str. 68

Termin: 05.07.2018 12:15 – 13:45 Uhr – Thema: Onlinemarketing in HS 2, Licher Str. 68

 

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

BWL I: Vier Forschungsprojekte auf der 2018 Summer AMA vorgestellt

Desirée Jost und Stephan Volpers haben auf der größten Marketing Konferenz für Wissenschaftler, der 2018 AMA Summer Academic Conference, die Ergebnisse von vier Forschungsprojekten der Professur präsentiert. Darüber hinaus leitete Desirée Jost zwei Sessions als Session Chair.

Die beiden Forschungsprojekte von Desirée Jost und Alexander Haas haben die Titel “ Is customer orientation more or less relevant when dealing with challenging customers? The influence of customer complexity and customer price sensitivity on the effectiveness of salesperson customer orientation” und “Developing a Measure of  Entrepreneurial Selling”.

Das Forschungsprojekt von Stephan Volpers, Roland Kretzschmar und Alexander Haas hat den Titel “Linking Buyer-Supplier Information Sharing to Financial Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives”.

Das Forschungsprojekt von Stephan Volpers und Alexander Haas hat den Titel “Do Salespeople Invest More or Less Effort on Selling New Products? The Importance of Motivation and Customer Relationships”.

Die Konferenz fand vom 10.8. bis 12.8.2018 in Boston, U.S.A statt.

BWL I: Best Paper Award für Stephan Volpers und Alexander Haas

Das Forschungsprojekt von Stephan Volpers und Alexander Haas mit den Titel “Do Salespeople Invest More or Less Effort on Selling New Products? The Importance of Motivation and Customer Relationships” wurde auf der 2018 AMA Summer Academic Conference mit dem Best Paper Award des Tracks “Selling & Sales Management” ausgezeichnet.

 

Die 2018 AMA Summer Academic Conference ist die weltweit größte wissenschaftliche Marketing Konferenz und fand vom 10.8. bis 12.8.2018 in Boston, U.S.A statt.

BWL I: Aktuelle Forschungsprojekte auf der 2018 ISBM Academic Conference vorgestellt

Aktuelle Forschungsarbeiten, der von Alexander Haas betreuten Doktorandinnen/Doktoranden, wurden auf der 2018 ISBM Academic Conference präsentiert.

Aktuelle Forschungsarbeiten, der von Alexander Haas betreuten Doktorandinnen/Doktoranden, wurden auf der 2018 ISBM Academic Conference präsentiert.

Das von Desriée Jost präsentierte Forschungsprojekt trägt den Titel "Developing a Measure of  Entrepreneurial Selling”. Stephan Volpers präsentierte ein Projekt zum Thema "Linking Buyer-Supplier Information Sharing to Financial Performance: Evidence from B2B Buyers’ Perspectives”.
Das von Melanie Bowen präsentierte Forschungsprojekt entstand in einer Zusammenarbeit mit You-Cheong Lee von der Universität St. Gallen und trägt den Titel "Purchasing 4.0 - The New Strategic Buyer".

Neben der Diskussion zu aktuellen Forschungsthemen hatten Melanie Bowen, Desirée Jost und Stephan Volpers auch Zeit zum Networking. Hierbei entstanden interessante Gespräche mit u.a. Lisa Scheer (University of Missouri), Ajay Kohli (Georgia Tech) und Kenneth Wathne (University of Stavanger Business School; BI Norwegian Business School).

Die 2018 ISBM Academic Conference fand am 08. und 09. August 2018 am Massachusetts Institute of Technology, in Cambridge statt.

BWL I: Studierende aufgepasst! Jetzt noch zu den Mittelhessischen Unternehmertagen anmelden!

Erfolgreiche Unternehmenstransformation – aber wie?


Unternehmen befinden sich in ständigem Wandel. Die erfolgreiche eigene Weiterentwicklung sichert dabei die Zukunft der Unternehmen und besitzt insofern Top-Priorität. Dennoch scheitern Unternehmen häufig bei dem Versuch, solche Veränderungen zu meistern. Auf den Mittelhessischen Unternehmertagen (MUT) erfahren Interessierte, wie sie ihr Unternehmen erfolgreich auf die nächste Entwicklungsstufe bringen. Die Veranstaltung richtet sich Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte in der Region Mittelhessen und steht diesmal unter dem Motto: „Erfolgreiche Unternehmenstransformation – aber wie?“
Die Mittelhessischen Unternehmertage finden am 12. September 2018 (Beginn 8.45 Uhr) im Hauptgebäude der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) statt. Die Veranstaltungsreihe wird gemeinsam organisiert von den Universitäten Gießen und Marburg sowie den Industrie- und Handelskammern (IHK) der Region. Sie findet im jährlichen Wechsel an der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und der Philipps-Universität Marburg (UMR) statt.


Nach der Begrüßung durch JLU-Präsident Prof. Dr. Joybrato Mukherjee und Grußworten von Dietlind Grabe-Bolz, Oberbürgermeisterin der Universitätsstadt Gießen, Thomas Rühl, Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer Lahn-Dill, und Prof. Dr. Alexander Haas, Professur für Marketing und Verkaufsmanagement an der JLU, erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Vorträgen und Workshops effektive Antworten u. a. auf folgende Fragen:


• Wie können Sie Ihr Unternehmen weiterentwickeln oder gar neu erfinden?
• Wie begeistert man die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Veränderung und macht sie zur Triebfeder erfolgreicher Veränderung?
• Welche Herausforderungen bringt der Übergang vom Produkt- zum Service-Anbieter mit sich und wie lassen sich diese meistern?
• Wie können Sie den Trend der Digitalisierung für Höchstleistungen in der Produktion und im Vertrieb nutzen?
• Wie verändert die digitale Transformation Führung?


Hochkarätige Referentinnen und Referenten berichten über Möglichkeiten, Erfolgsfaktoren und Herausforderungen der Unternehmenstransformation. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten aus erster Hand konkrete Tipps von Unternehmen wie Pascoe (seit Jahren auf den Spitzenplätzen von Deutschlands besten Arbeitgebern), Rinn (gerade zum nachhaltigsten Unternehmen Deutschlands gekürt), Vorwerk (Vorreiter in erfolgreicher Unternehmensentwicklung), oder Michael Groß (Olympiasieger und Experte für digitale Transformation). Die Gäste profitieren zudem vom wertvollen Erfahrungsaustausch und Networking. Neben Unternehmerinnen und Unternehmern sowie Führungskräften aus der Region sind Nachwuchskräfte und Studierende mit spannenden Projekt- und Gründungsideen sowie engagierte studentische Initiativen eingeladen, um in diesem Rahmen die Möglichkeiten einer künftigen Zusammenarbeit auszuloten. Die Teilnahme für Studierende und studentische Initiativen ist kostenfrei!


Die Veranstaltungsreihe „Mittelhessische Unternehmertage – Wert(e)basierte Unternehmensführung im Mittelstand“ wird von der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) und der Philipps-Universität Marburg (UMR) gemeinsam mit den Industrie- und Handelskammern Gießen-Friedberg, Kassel-Marburg und Lahn-Dill veranstaltet. Die Mittelhessischen Unternehmertage haben sich mit den traditionell hochkarätigen Referentinnen und Referenten zu einer wichtigen Plattform für die Unternehmen der Region entwickelt. Dieses Jahr findet sie unter der Schirmherrschaft der Oberbürgermeisterin der Stadt Gießen Dietlind Grabe-Bolz statt.
Die Teilnahmegebühr für diese Veranstaltung beträgt 120 Euro (inkl. Catering). Um vorherige Anmeldung wird gebeten. Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zu dem Termin herzlich eingeladen.

 

Weitere Informationen sowie das genaue Programm finden Sie hier.

BWL I: Alexander Haas auf Expertentagung in Boston

Prof. Alexander Haas hat in Boston (USA) an der Tagung „New Horizons in Selling and Sales Management“ teilgenommen. Dort haben führende Wissenschaftler aus dem Bereich Verkauf/ Vertrieb darüber diskutiert, wie sich der Bereich Verkauf/ Vertrieb zukünftig entwickelt (z.B. durch Digitalisierung, Künstliche Intelligenz etc.) und wie Unternehmen die damit verbundenen Möglichkeiten nutzen und die Herausforderungen effektiv meistern können.

BWL I: Studentische Projektmitarbeiter ab sofort gesucht

Die Professur BWL I bietet engagierten und motivierten Student/Innen die Möglichkeit zur Mitarbeit an Forschungsprojekten im Bereich Vertrieb.  


Es besteht die Möglichkeit, ein Modul „Wirtschaftswissenschaftliches Projekt“ im Umfang von 6 oder 12 CP zu absolvieren. Der Workload hierfür beträgt gemäß Studienordnung 160 bzw. 320 Arbeitsstunden. Nach erfolgreicher Teilnahme stellen wir Ihnen außerdem gerne eine kurze Teilnahmebescheinigung mit Informationen zum Projekt und Ihren Tätigkeiten aus, die Sie Ihrem Lebenslauf beifügen können.

 

Die Tätigkeiten im Rahmen des Wirtschaftswissenschaftlichen Projektes umfassen vor allem die Unterstützung bei der Durchführung von empirischen Studien (insbesondere das telefonische Nachfassen von potentiell interessierten Teilnehmern). Das Projekt bietet Ihnen unter anderem Einblicke in die Durchführung von wissenschaftlichen Studien sowie erste praktische Erfahrungen im Vertrieb. Die Projektdurchführung soll nach individueller Absprache ab sofort stattfinden.

 

 Bei Interesse senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Abiturzeugnis, ggf. Bachelor-Zeugnis, aktueller Leistungsnachweis) bitte per E-Mail mit dem Betreff „Bewerbung Projektmodul Vertrieb 2018“ an Marketing@wirtschaft.uni-giesse.de

 

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Lehrstuhlteam BWL I

BWL I: Jetzt bewerben für ein Austauschjahr an der Lubar Business School, Milwaukee

Noch bis zum 02.12.2018 können sich Masterstudierende des Fachbereiches für das Austauschprogramm mit der Lubar Business School der University of Wisconsin in Milwaukee bewerben. Das einjährige Austauschprogramm bietet nicht nur eine interessante Lebenserfahrung, sondern auch den Erwerb eines MBAs zusätzlich zum Master an der Universität Gießen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Studium- Internationales.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

BWL I: Jetzt bewerben für ein Austauschjahr an der Lubar Business School, Milwaukee

Noch bis zum 02.12.2018 können sich Masterstudierende des Fachbereiches für das Austauschprogramm mit der Lubar Business School der University of Wisconsin in Milwaukee bewerben. Das einjährige Austauschprogramm bietet nicht nur eine interessante Lebenserfahrung, sondern auch den Erwerb eines MBAs zusätzlich zum Master an der Universität Gießen.

 

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik Studium- Internationales sowie hier.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen.

BWL I: Hiwis gesucht, die Management II Tutorien im SS 2019 übernehmen!

Die Professur für Marketing und Verkaufsmanagement sucht ab sofort engagierte Studierende, die in Ihrem Studium schon weiter fortgeschritten sind, für die allgemeine Unterstützung an der Professur.

Vorwiegend geht es um die Vorbereitung und das Halten von Tutorien im Fach Management II.

Wir bieten

  • Praktische und verantwortungsvolles Arbeiten im Rahmen der Lehre
  • Ein freundliches Arbeitsklima
  • Flexible und aufgabenbezogene Zeiteinteilung nach Vereinbarung

Das erwarten wir

  • Gute Selbststrukturierung
  • Engagement und Lernbereitschaft
  • Teamgeist
  • Verantwortungsbewusstsein

Haben Sie Interesse? Dann schicken Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen an desiree.jost@wirtschaft.uni-giessen.de 

 

FB02: 10. Mittelhessischen Unternehmertage am 11.09.2019 in Marburg

FB02: 10. Mittelhessischen Unternehmertage am 11.09.2019 in Marburg

Save the date!

In diesem Jahr veranstaltet die Forschungsstelle Mittelständische Wirtschaft der Philipps-Universität Marburg das 10. Forum Wert(e)basierte Unternehmensführung im Mittelstand - MUT in Marburg!

Die Veranstaltung findet am Mittwoch, den 11.09.2019, von 9:00 - 17:00 Uhr  im Erwin-Piscator-Haus Marburg zu dem Thema "Strategien für den Mittelstand in unsicheren Zeiten" statt.

Nach den positiven Rückmeldungen aus den vergangenen Jahren, wird dies auch in diesem Jahr sicher wieder eine sehr gelungene Veranstaltung.

 

Weitere Informationen folgen in Kürze.

BWL I: Erfolgreiche Teilnahme an der International Sales Competition in den USA

Die Mühen haben sich gelohnt! Im Rahmen eines Bewerbungs- und Auswahlverfahrens wurden die  Studierenden Hannes Geißler, Susanne Reiter, Verena Krakau, Esra Özcelik und Judith Samira Sieverdingbeck ausgewählt, um in die USA zu fliegen und innerhalb einer Woche an vier Verkaufswettbewerben der jährlich stattfindenden Regionalkonferenz der American Marketing Association von der  University of Wisconsin-Whitewater teilzunehmen.

Alle lieferten tolle Leistungen ab und schafften es sogar in die Ränge: Hannes Geißler belegte den 3. Platz in der Gartner Relational Selling Competition (von rund 70 Teilnehmern). Hier galt es in zwei Gesprächen innerhalb einer vorgegebenen Zeit, mindestens einen Folgetermin zu ergattern und - im Idealfall - das Produkt zu verkaufen.

Während Judith Samira Sieverdingbeck den 3. Platz in der Victor Envelope Perfect Pitch Competition (von 160+) belegte und Hannes Geißler und Susanne Reiter sich den 4. Platz teilten, schaffte es Verena Krakau mit Ihrer Selbstdarstellung binnen 60-90 Sekunden die Jury zu überzeugen und zog ins Finale ein.

Alles in allem haben unsere Studierenden wieder einmal gezeigt, welch großes Potential sie haben und die Justus-Liebig-Universität würdig vertreten. Noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Ein großes DANKESCHÖN zudem an James (Jimmy) Peltier, Dan Herlache, Pavan Chennamaneni und dem Dekan John Chenoweth für Ihre unvergleichliche Gastfreundschaft. Außerdem besonderen Dank an unsere Mitarbeiter Amina Pohlmann und Stephan Volpers sowie die Coaches Alec Arndt, Audrey Bouland, Chris Hauser, Brianna Oelke, Sam Wanezek, Brandon Zoerner vor Ort.

Wir freuen uns schon darauf, die Studierenden der University of Wisconsin Whitewater im nächsten Mai bei uns begrüßen zu dürfen!

BWL I: Spannender Gastvortrag von Danone am 27.11.2019

Am Mittwoch, den 27.11.2019  findet ein hochkarätiger Gastvortrag mit den Top Managern  Alexander Ulrich, Verkaufsleiter Süddeutschland bei Alpro GmbH & Danone GmbH, sowie Carolin Maier, Senior Talent Manager Human Resources, DACH statt.

Dazu möchte ich Sie sehr gerne einladen.

 

Mittwoch, 27.11.2019, 16:30 Uhr in HS 4

Nehmen Sie diese für Sie tolle Gelegenheit wahr! Sie erfahren neueste Erkenntnisse über die Branche und insbesondere darüber, wie man Vertriebsorganisationen erfolgreich reorganisiert und zusammenlegt. Dadurch können Sie Ihr Ausbildungsprofil und Ihre späteren Jobchancen erheblich verbessern.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

BWL I: Neuer Workshop "Frauen im Vertrieb"

Am Freitag, den 22.11.2019 von 17-21 Uhr und Samstag, den 23.11.2019 von 10-16 Uhr findet ein Workshop zum Thema "Frauen im Vertrieb" auf dem Campus Wirtschaftswissenschaften der JLU statt.

 

Erfahren Sie wertvolle Tipps und Tricks aus erster Hand aus verschiedenen Branchen;

lernen Sie Vertriebsmethoden kennen und wenden Sie sie an.

 

Nutzen Sie die Gelegenheit und erfahren Sie, wie sie noch erfolgreicher im Vertrieb agieren können!

 

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt. Interessierte melden sich bitte per E-Mail an:
Luisa.Kiotzenoglou@wirtschaft.uni-giessen.de

 

Die Plätze werden nach dem Prinzip "first come - first serve" vergeben. Weitere Infos finden Sie zudem hier.