Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

VWL I: Aufsatz zur Effizienz der deutschen Covid-19 Impfkampagne in der Zeitschrift Vaccines veröffentlicht

Der von einem Team der Professur VWL I, bestehend aus Dr. Daniel Herold, Phil-Adrian Klotz, M.Sc., Jan Schäfer, M.A. und Prof. Dr. Georg Götz, erstellte Aufsatz "Efficiency in Covid-19 Vaccination Campaigns – A comparison across Germany’s federal states"  zur Effizienz der deutschen Covid-19 Impfkampagne wurde in der Special Issue: Vaccines: Uptake and Equity in Times of the COVID-19 Pandemic der Zeitschrift Vaccines veröffentlicht.
Mittels einer Data Envelopment Analysis werden die deutschen Bundesländer im Hinblick auf den Anteil der zur Verfügung stehenden Impfstoffdosen verglichen, der tatsächlich verimpft wurde.  Es zeigen sich erhebliche Unterschiede über die Bundesländer hinweg. Einfache Überschlagsrechnungen für die letzten fünf Monate zeigen, dass die Impfungen um 3,7% – 6,6% höher gewesen sein könnten, wenn die Quote zwischen Impfungen und gelieferten Impfstoffdosen in allen Bundesländer den gleichen Wert angenommen hätte wie in den Bundesländern mit den höchsten Effizienzwerten. Die Studie findet zudem eine signifikante Erhöhung des Anteils der verimpften Dosen für den Zeitraum nach dem 5. April 2021, dem Stichtag für die Einbeziehung der Kassenärzte in die Impfkampagne. Dies deutet darauf hin, dass durch diese Integration die Effizienz der Impfkampagne erhöht wurde.
Die folgende Abbildung (Figure 1) gibt einen Eindruck von der Entwicklung der Impfkampagne über die verschiedenen Bundesländer hinweg. Sie zeigt, vereinfacht ausgedrückt, welcher Anteil der in einer Woche zur Verfügung stehenden Impfstoffdosen jeweils verimpft wurde.