Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Dr. Paha diskutiert Forschungsergebnisse mit Wissenschaftlern verschiedener Disziplinen

An der Professur VWL I wird derzeit von Prof. Dr. Georg Götz, Dr. Johannes Paha und Daniel Herold, M.Sc.  ein umfangreiches Projekt zur Erforschung der Maßnahmen durchgeführt, die Unternehmen im Rahmen ihrer kartellrechtlichen Compliance Management Systeme implementieren.. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie hier. Im Rahmen dieses Projekt wurden nahezu 90 große Unternehmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu den diesbezüglich umgesetzten Maßnahmen befragt. Flankiert wird diese Umfrage durch weitere modelltheoretische Arbeiten von Herrn Herold und Herrn Dr. Paha.

Nach Beginn der Datenauswertungen Anfang Juni 2014 konnten nun erste Ergebnisse präsentiert und mit Wissenschaftlern weiterer Disziplinen diskutiert werden. So stellte Herr Dr. Paha die Forschungsfragen und Ergebnisse zunächst am 25.06. Mitarbeitern und Studierenden der Abteilung "Allgemeine Psychologie und Kognitionsforschung" (Prof. Dr. Knauff) der Justus-Liebig-Universität vor. Im Rahmen dieses Vortrags diskutierten die Teilnehmer z.B. die Bedeutung des Top Managements für den Erfolg kartellrechtlicher Compliance-Programme und deren Wirkungen auf die Reputation der Unternehmen.

Am 27.06. erfolgte eine Präsentation der Ergebnisse vor den Mitgliedern des jungen ZiF (Zentrum für interdisziplinäre Forschung der Universität Bielefeld). Dort ist Herr Dr. Paha seit 2011 als Fellow assoziiert. Am ZiF wurden die Ergebnisse u.a. mit Soziologen, Rechtswissenschaftlern, Neurowissenschaftlern und Historikern diskutiert und in den Kontext der jeweiligen Disziplinen eingeordnet. Wegen des großen und lebhaften Interesses der Teilnehmer musste der für Präsentation und Diskurs angesetzte Zeitrahmen deutlich erweitert werden.

Das Forschungsprojekt zur Kartellrechts-Compliance befindet sich derzeit in einer entscheidenden Phase, da erste Ergebnisse sowohl der Umfragestudie als auch der begleitenden, modelltheoretischen Arbeiten vorliegen. Diese werden momentan mit Wissenschaftlern und auch Praktikern diskutiert und weiter verfeinert. Erste Veröffentlichungen dieser Ergebnisse sind im 2. Halbjahr 2014 geplant. Fragen zum Projekt beantwortet Ihnen das Team der Professur VWL I gerne unter der E-Mail Adresse compliance@wirtschaft.uni-giessen.de.