Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Projekt: Ökonomische Wirkungen einer Buchpreisbindung

Kurzbeschreibung:

Das Forschungsprojekt dient der wissenschaftlichen und evidenzbasierten Einordnung des Regulierungsinstruments Buchpreisbindung. Es werden dabei zwei inhaltliche Schwerpunkte bearbeitet:

  • Ein empirisch-ökonometrischer Teil, in dem die Funktionsweise des Buchmarktes empirisch untersucht und die Bedeutung der verschiedenen Marktakteure quantifiziert wird. Dabei soll das Hauptaugenmerk zum einen auf der Rolle des stationären Buchhandels im Hinblick auf die Nachfrage der Endkunden nach Büchern und auf die angebotene Produktvielfalt liegen. Zum anderen soll durch eine komparative, verschiedene Länder umfassende Analyse der Einfluss bzw. die Wirkung der Buchpreisbindung in diesem Kontext identifiziert werden.

  • Ein modelltheoretischer Teil, der unter Einbeziehung neuerer Erkenntnisse der Verhaltensökonomie den Entscheidungsprozess von Buchkäuferinnen abbildet und dabei insbesondere die Bedeutung von Faktoren berücksichtigt, die sich aus dem Zusammenspiel von stationärem Buchhandel, Onlinehandel und Discountangeboten ergeben. Ein weiterer Schwerpunkt dieser Analyse wird die Identifikation der mit der Buchpreisbindung einhergehenden Effizienzwirkungen im Kontext des Zusammenwirkens der verschiedenen Wertschöpfungsstufen mit ihren unterschiedlichen Marktverhältnissen sein.


Beginn:
01.04.2018

Ziel:

Das Ziel der Forschung sind sowohl für die wissenschaftliche Diskussion als auch für den wirtschaftspolitischen Entscheidungsprozess relevante Erkenntnisse.

 

Leiter:

 

Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.:

Das Forschungsprojekt wird unterstützt vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels e.V.

 

Veranstaltungen:

 

Veröffentlichungen: