Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Alle Neuigkeiten auf einen Blick

Aktuelles
Hinweise der JLU und des Fachbereichs für den Umgang mit dem Coronavirus
DFG-Förderung des Projektes "Disagreement About Monetary Policy"
(Pro-) Seminar für Bachelor- und Masterstudierende der Professur VWL V für das Sommersemester 2020
Das Papier "ECB vs Bundesbank: Diverging Tones and Policy Effectiveness" von Peter Tillmann und Andreas Walter wurde zur Präsentation auf der Jahrestagung 2019 der European Economic Association in Manchester akzeptiert.
(Pro-) Seminar des Sommersemesters 2019.
Das Papier "The Effect of Diverging Communication: The Case of the ECB and the Bundesbank” von Peter Tillmann und Andreas Walter wurde zur Veröffentlichung in der Zeitschrift Economics Letters akzeptiert.
Das Papier "International capital flows, external assets and output volatility" von Mathias Hoffmann (Deutsche Bundesbank), Michael Krause (Universität zu Köln) und Peter Tillmann erscheint im Journal of International Economics.
Um Geldpolitik und ökonomische Unsicherheit geht es in einem JLU-Vorhaben, das ab 2019 im Rahmen der Programme des Projektbezogenen Personenaustauschs (PPP-Programme) des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) gefördert wird. Projektleiter ist Prof. Dr. Peter Tillmann, Professur für Monetäre Ökonomik am Fachbereich 02 – Wirtschaftswissenschaften der JLU.
Am 19.11.2018 ist Dr. Hamza Bennani im Rahmen des Brownbag-Seminars zu Gast an der JLU.
Das Modul Geldpolitik wird im WiSe 19/20 von PD. Dr. Martin Mandler gehalten. Die Module "Advanced Macroeconomics" und "Risk and the Open Economy" entfallen ersatzlos. Seminararbeiten, als auch Bachelor- und Masterarbeiten werden weiterhin durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Professur für Monetäre Ökonomik betreut.
Dear Students, you can find the syllabus for the modul Risk and the Open Economy here. Kind regards VWl V