Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Professor Dr. Hans-Rimbert Hemmer (em.)

Vita

Jahrgang 1941, studierte in Heidelberg, Köln und Mainz Volkswirtschaftslehre. Examen als Diplom-Volkswirt 1964. Danach pomovierte er in Mainz zum Dr. rer. pol (1967) und schloss die Habilitation für Volkswirtschaftslehre 1971 ab. Von 1968-1969 war er in der Volkswirtschaftlichen Abteilung der Kreditanstaltung für Wiederaufbau tätig. Von 1971-2006 war er Lehrstuhlinhaber für Volkswirtschaftslehre und Entwicklungsländerforschung an der Universität Gießen. Prof. Hemmer war Vorsitzender des Prüfungsausschusses des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften und Mitglied im Direktorium des Zentrums für internationale Entwicklungs- und Umweltforschung (ZEU).


Forschung

Forschungsgebiete

  • Auswirkungen der Globalisierung auf Industrie- und Entwicklungsländer
  • Armutsorientierte Wirtschaftspolitik
  • Bildungsreformen in Entwicklungs- und Transformationsländer
  • Moderne Wachstumstheorie und Entwicklungsländer
  • Gesamtwirtschaftliche Projektanalyse (ex ante und ex post)
  • Einzel- und gesamtwirtschaftliche Analyse

Ausgewählte Publikationen

  • Hemmer, H.-R./Lorenz, A.: Grunlagen der Wachstumsempirie, München: Vahlen 2004.
  • Hemmer, H.-R./Bubl, K./Krüger, R./Marienburg, H./Seith, J.: Die Entwicklungsländer im Globalisierungsprozess - Opfer oder Nutznießer?, Literaturstudie im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung (2004).
  • Hemmer, H.-R.: Wirtschaftsprobleme der Entwicklungsländer, 3. Auflage, München: Vahlen 2002.
  • Frenkel, M./Hemmer, H.-R.: Grundlagen der Wachstumstheorie, München: Vahlen 1999.

Wissenschafts- und Praxiskontakte

Prof. Hemmer arbeitete im Wissenschaftlichen Beirat beim Budnesministerium für wirtscahftliche Zusammenarbeit und Enwicklung. Er ist Leiter der Abteilung FZ E (Evaluierung der Finaziellen Zusammenarbeit) der Kreditanstalt für Wiederaufbau in Frankfurt am Main.


Seit 1968 reiste Prof. Hemmer regelmäßig in ca. 59 Entwicklungsländer. Er wirkte an Forschungsprojekten der OECD, ILO und Weltbank mit und nahm auf Einladung internationaler Organisationen an mehreren Auslandskongressen teil.