Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Gründungsunterstützung

ECM-GründungsberatungGründungsberatung

Die Idee für dein zukünftiges Unternehmen steht? Beim Entrepreneurship Cluster Mittelhessen (ECM) erhalten angehende GründerInnen und Startups der Justus-Liebig-Universität (JLU) eine kostenlose Gründungsberatung.

Das Team berät bei ersten Schritten der Existensgründung und unterstützt unter anderem bei weiterführenden Fragen rund um

- Geschäftsplan

- Prototyp

- Finanzierung

- Wettbewerbe

- Schutzrechte und Patente

Nach einem persönlichen Kennenlernen vermittelt das ECM darüber hinaus zu seinem Netzwerk und Mitgliedern des Mentoringprogramms.

 

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!


Finanzierungshilfe ECM-Finanzierung

Das Thema Finanzierung stellt viele GründerInnen immer wieder vor Probleme. Nicht selten scheitert die Umsetzung an fehlendem Startkapital.

Im Rahmen unserer Beratung unterstützen wir Interessierte persönlich bei der Suche nach passenden Finanzierungsmöglichkeiten. Wir vermitteln außerdem zu Förderinstitutionen, Banken, Business Angels und Venture Capital Gesellschaften aus unserem Netzwerk.

Als ersten Anhaltspunkt hat das ECM eine Auswahl an regionalen und bundesweiten Finanzierungsmöglichkeiten zusammengestellt. Sie richten sich an Startups sowohl in der Vorgründungs- als auch Gründungs- und Wachstumsphase.

Hier geht's zur Liste mit Förderprogrammen

 

 

 

 


 

Beta Box - Coworking in Gießen

Arbeitsplätze


Die Beta Box bietet Platz für deine Ideen! Das ECM hat in dem modernen Co-Working-Space mehrere Arbeitsplätze für angehende GründerInnen und Startups aus der JLU angemietet. Der Ort ermöglicht ein zeitlich flexibles und netzwerkorientiertes Arbeiten.

Gelegen im denkmalgeschützten Alten Schlachthof teilst du dir die Räume mit Gießens lebendiger Startup-Community. Es besteht Zugang zu modernster Infrastruktur und hellen Konferenzräumen. Die angrenzende Lounge lädt zum Netzwerken ein, die Terrasse zum Durchatmen. Darüber hinaus veranstaltet die Beta Box Events für die Startup-Community, an denen die MieterInnen kostenfrei teilnehmen können.

Jetzt Kontakt mit uns aufnehmen, wenn du an einem Platz interessiert bist:

 

 

 


 

ECM-Bibliothek

ECM-Gründungsbibliothek


Die ECM-Bibliothek in der Zweigbibliothek der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften umfasst Bücher, die GründerInnen unbedingt lesen sollten. Inspirierende Biografien stehen neben Ratgebern über Marketing, Steuerrecht oder Personalmanagement.

Auch das Internet bietet wichtige Informationen. Unsere Top 5 Fundstücke:

1. Gründerszene (Online-Magazin mit News und Hintergrundberichten)

2. Gründerplattform - Der Baukasten für dein Business (Interaktive Tools zur Erarbeitung von Idee, Geschäftsmodell und Businessplan)

3. Fuer-gruender.de (Plattform für Unternehmensgründungen)

4. Startup Notes (Interview-Podcast mit europäischen Szeneköpfen)

5. Sidepreneur (Ratgeber-Podcast über erfolgreiches Gründen im Nebenberuf)

 

 


Entrepreneurship-Workshop

Lehre: AfK-Seminar

 

Jedes Sommersemester bietet das AfK-Seminar an, der allen Studierenden Know-how für die eigene Gründung vermitteln will. Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind für die Teilnahme nicht notwendig und die Teilnahme wird mit 3 Credit Points belohnt!

Das Seminar schafft zunächst eine theoretische, betriebswirtschaftliche Basis. Anschließend werden praxisnah die idealtypischen Elemente eines Businessplans erläutert. In der Folge erstellen die TeilnehmerInnen in Gruppen einen Businessplan. Dabei können explizit eigene Geschäftsideen eingebracht werden – diese sollten bitte zur ersten Sitzung mitgebracht werden. Spannende Gastvorträge sind fest eingeplant.

 

Weitere Informationen gibt es hier.