Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

We ♥ just(us)start

 

Mukherjee

"An der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) werden innovative Ideen und zukunftsweisende Technologien entwickelt und in marktfähige Produkte und wachstumsorientierte Unternehmen übertragen. Im Zusammenspiel mit dem Entrepreneurship Cluster Mittelhessen, der TransMIT GmbH und weiteren universitätsinternen wie regionalen Akteuren bildet dies ein solides Fundament für eine nachhaltige Gründerkultur. Die JLU sieht darin einen wichtigen Erfolgsfaktor für den Strukturwandel und die Fachkräftesicherung in der Region Mittelhessen."

 

— PROF. DR. JOYBRATO MUKHERJEE, PRÄSIDENT DER JLU

Przewloka

"Die Gründer von heute sind die Wachstumstreiber von morgen. Just(us)start motiviert junge, innovativ denkende Menschen dazu, eine Gründung zu wagen und hilft Ihnen dabei, diese erfolgreich umzusetzen. Daher unterstütze ich just(us)start und die Justus-Liebig-Universität auf Ihrem Weg zur Gründerhochschule!"

 

— PROF. DR. MARTIN PRZEWLOKA, SENIOR VICE PRESIDENT SAP RESEARCH U. HONORARPROFESSOR AN DER TECHNISCHEN HOCHSCHULE MITTELHESSEN

Wilcken-Görich

"Ideen umsetzen, Chancen nutzen durch Existenzgründungen aus der Hochschule – was kann sich die Stadt Gießen, Sitz zweier Hochschulen, Besseres wünschen? Wenn wir gemeinsam daran arbeiten, profitieren wir gemeinsam!"

 

— SABINE WILCKEN-GÖRICH, LEITERIN DER WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG IN GIESSEN

ergobag

"Unterstützt vom ECM, haben wir das Exist Gründerstipendium bekommen, das gerade in unserer Anfangszeit unverzichtbar für ein Weiterkommen gewesen ist. Das vielfältige Förderangebot von ECM hat einen wertvollen Beitrag zum Gelingen unserer ersten unternehmerischen Schritte geleistet. Mit einem eigenen Unternehmen in die Arbeitswelt einzusteigen, ist eine Alternative, die viele Uniabsolventen aus Unwissenheit und zu großem Respekt vor dieser Herausforderung nicht in Betracht ziehen. Die Gründungslandschaft in Deutschland bietet unserer Erfahrung nach vielfältige Chancen und Angebote. Wir können von ganzem Herzen empfehlen, mit Mut und Visionen die eigene Gründungsideen immer wieder zu präsentieren und zu diskutieren. Dadurch haben sich uns viele Türen geöffnet."

 

— SVEN PINK U. FLORIAN MICHAJLEZKO, GESCHÄFTSFÜHRER ERGOBAG GMBH

Uphoff

"Unternehmertum ist eine wunderbare Option, seine Lebens- und Arbeitswelt nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten und einen Beitrag für Wirtschaft und Gesellschaft in Deutschland zu leisten. Ich finde es großartig, dass sich die Uni Gießen so engagiert und professionell des Themas „Gründungen“ angenommen hat. Mit just(us)start wird Studierenden „Appetit“ gemacht, selbst zum Gründer, zur Gründerin zu werden. Gut so – und weiter so!"

 

— DR. KARIN UPHOFF, GESCHÄFTSFÜHRERIN UPHOFF PR & MARKETING GMBH; LEITERIN DES INSTITUTS FÜR ANGEWANDTE PR; GESCHÄFTSFÜHRERIN LADIES MANAGEMENT CONSULTING; LEHRBEAUFTRAGTE AM ZENTRUM FÜR FREMDSPRACHLICHE UND BERUFSFELDORIENTIERTE KOMPETENZEN (JLU); EU-UNTERNEHMENSBOTSCHAFTERIN (MEMBER OF THE EUROPEAN NETWORK OF FEMALE ENTREPRENEURSHIP AMBASSADORS)

eOpinio

"Wir befürworten die Gründerförderung an der Justus-Liebig-Universität Gießen, da wir aus eigener Erfahrung, als Gründer aus der Hochschule, die Vorteile zu schätzen wissen. Die interdisziplinäre Vernetzung der Gründer und Wissenschaftler im ECM kann maßgeblich zu erfolgreichen Gründungen beitragen und schafft für Studierende eine einmalige Möglichkeit den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen."

 

— PATRICK WEBER, SASCHA WAGNER U. SEBASTIAN VOGT, GESCHÄFTSFÜHRER EOPINIO GMBH

Dölp

"Für die Zukunft Mittelhessens sind Existenzgründungen aus Hochschulen essentiell, um Arbeitsplätze zu schaffen und Know-How in der Region zu halten."

 

— DR. ULRICH DÖLP, STABSABTEILUNG WISSENS- U. TECHNOLOGIETRANSFER (JLU)

Braun

"Kooperationen zwischen Hochschulen und der Wirtschaft sind ein wesentlicher Teil unserer Zukunftssicherung: Unternehmen bekommen einen schnellen Zugang zu aktuellen Ergebnissen der Grundlagenforschung, Wissenschaftler können ihre Arbeit in praxisorientierte Anwendungen umsetzen und so Innovationen nutzbar machen. Hierfür bietet der Bildungs- und Wissenschaftsstandort Gießen die optimalen Voraussetzungen.

Als Gießener und Absolvent der Justus-Liebig-Universität Gießen freue ich mich in ganz besonderem Maße über die Gründerförderung meiner Alma Mater und unterstütze gerne die Initiative “justusstart”. Studenten die Möglichkeit zu bieten, ihren Weg in die Selbständigkeit zu finden und ihre innovativen Ideen zu verwirklichen – zum Nutzen der gesamten Region Mittelhessen."

 

— DR. HELGE BRAUN
MITGLIED DES BUNDESTAGES
PARLAMENTARISCHER STAATSSEKRETÄR BEI DER BUNDESMINISTERIN FÜR BILDUNG UND FORSCHUNG