Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: Hessischer Gründerpreis 2020 zu Gast beim Gründerstammtisch

Der Hessische Gründerpreis kann helfen, das eigene Start-up erfolgreicher und hessenweit bekannt zu machen. Interessiert? Der Gründerstammtisch Gießen heißt am 8. Juli die Organisatorin des Wettbewerbs willkommen. Sie wird die Veranstaltung in einer Online-Videokonferenz ab 19 Uhr vorstellen. Ebenso dabei: ehemalige und aktuelle TeilnehmerInnen, die von ihren Erfahrungen berichten.

Der Gründerstammtisch Gießen, eine Initiative aus sechs regionalen Institutionen, darunter dem ECM, kooperiert für seine nächste Online-Ausgabe mit dem Hessischen Gründerpreis. Der jährlich stattfindende Wettbewerb richtet sich an GründerInnen, Startups und NachfolgerInnen aus Hessen. Die Bewerbungsphase endet am 17. August 2020. 

Beim virtuellen Gründerstammtisch am 8. Juli ab 19 Uhr gibt Elisabeth Neumann, Projektleiterin Hessischer Gründerpreis, zusammen mit hochkarätigen Gästen Tipps für eine erfolgsversprechende Bewerbung und Öffentlichkeitsarbeit.

"Neue Angebote und bahnbrechende Innovationen haben auf dem Markt keine Chance, wenn sie für Investoren, die Gesellschaft und Kunden nicht sichtbar sind. Ferner steht den meisten Startups nur ein geringes Marketing-Budget zur Verfügung, obwohl gerade die Erhöhung ihrer Bekanntheit eine wichtige Aufgabe für den Erfolg ist. Hier müssen Startups kreativ werden. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie zum Beispiel eine zielgruppenorientierte PR oder die Teilnahme an Wettbewerben wie dem Hessischen Gründerpreis", sagt Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher. Die Direktorin des Entrepreneurship Clusters Mittelhessen hält den ersten Impulsvortrag über kostengünstige und wirkungsvolle Werbemaßnahmen.

Im Anschluss folgen Erfahrungsberichte von TeilnehmerInnen. Dazu gehören zwei Gießener Persönlichkeiten: ECM-Mentorin Verena Krakau, die dieses Jahr im Finale steht, und MyKolter-Gründer Christoph Seipp, der 2016 im Finale pitchte.

Jetzt anmelden zum virtuellen Gründerstammtisch Gießen unter: https://hessischer-gruenderpreis.de/veranstaltungen/hgp-gruenderstammtisch-giessen

 

Hessischer Gründerpreis 2020 beim Gründerstammtisch