Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Klarna zu Gast beim Gründungsstammtisch Gießen: Wie das schwedische Corporate seinen Weg nach Gießen fand

Das ECM organisiert am 11. Mai den Gründungsstammtisch Gießen im Techhub von Klarna. Product Director George Davie gibt als Gastredner Einblicke hinter die Kulissen des Zahlungsanbieters – und Interessierte können direkt Fragen stellen. Beginn ist 19 Uhr.

Gründungsstammtisch mit George Davie (Klarna)Der Weg von Klarna ist beispiellos. Was 2005 als Startup im schwedischen Stockholm begann hat sich zu einem globalen Konzern mit über 5.000 Mitarbeitenden entwickelt. Insbesondere in Westeuropa dominiert Klarna neben PayPal den digitalen Bezahlverkehr.

Einen wichtigen Beitrag zum Erfolg Klarnas, insbesondere in Deutschland, trägt ein Deutsches Startup - SOFORT GmbH, erworben 2014 und seit dem Teil der Klarna Group, bei.

Von SOFORT zu Klarna

SOFORTS Erfolgsgeschichte in Deutschland beginnt 2005 in München mit der Gründung der PayNet AG. Eher weniger bekannt ist die Geschichte hinter dem Produkt Sofortüberweisung und wie es im lokalen Butzbach erdacht und entwickelt wurde. Fünfzehn Jahre später bezieht das Unternehmen die Räume der restaurierten Alten Post in Gießen – und sorgt damit für positive Verwunderung in der Universitätsstadt. Gießen ist schließlich keine Fintech-Hochburg wie Frankfurt oder München.

Beim Gründungsstammtisch Gießen gibt George Davie, Product Director bei Klarna, Einblicke in den Unternehmensalltag. Ebenso spricht er darüber, was für die Zukunft geplant ist, wie sie innerhalb des Unternehmens den Startup-Spirit fördern, und weshalb Gießen eben doch ein guter Standort ist.

Anmeldung bei ECM - Gründungszentrum der JLU

Die Veranstaltung findet am 11. Mai von 19:00 bis 20:30 Uhr vor Ort bei Klarna statt. Da die Plätze begrenzt sind, ist eine Anmeldung unter sarah.krecker@wirtschaft.uni-giessen.de erforderlich. Es gilt die Regel: Die Plätze werden nach Eingangsdatum der Anmeldung vergeben.

Der Gründungsstammtisch ist eine Initiative von ECM – Gründungszentrum der JLU, Technologie- und Innovations­zentrum Gießen, IHK Gießen-Friedberg, Wirtschaftsförderungen von Stadt und Landkreis Gießen sowie Verein Region Gießener Land. Alle Jungunternehmer:innen, Gründer:innen und Gründungsinteressierte sind herzlich willkommen.