Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

ECM: September-Stammtisch mit Sozial- und Kulturgenossenschaft dasgute.haus

Dasgute.haus ist ein Ort des Zusammenkommens, der Orientierung und der Vernetzung mit dem Ziel, Familie und Beruf gut vereinbar zu gestalten. Wie ihr Projekt von Kommune und Land gefördert wird, erzählen die Gründerinnen Stefanie Santila Krause und Dr. Agnes Model am 8. September beim Gründungsstammtisch Gießen. Anmeldung ist erforderlich.

Dasgute.haus eG ist eine 2020 gegründete Sozial- und Kulturgenossenschaft in Butzbach. Die beiden Macherinnen - Stefanie Santila Krause und Dr. Agnes Model - bauen nach dem Prinzip der Gemeinwohlökonomie einen Mehrgenerationentreffpunkt mit angegliedertem Coworking-Space auf. Ziel der Genossenschaft ist es, in Butzbach einen Ort zu schaffen, an dem Menschen zusammenkommen, um sich zu orientieren, zu vernetzen und gegenseitig zu unterstützen. Dies soll auf verschiedenen Ebenen erfolgen, die in der Genossenschaft konzeptionell über die drei Plätze des Lebens definiert sind.

Der "Marktplatz" bildet den offenen Treffpunkt, als möglichst barrierefreien Ort. Er ist insbesondere auf die Bedürfnisse von Familien mit Kindern eingestellt und lädt mit gastronomischem Angebot und Spielbereichen zum Verweilen ein.

Arbeitsplatz mit Betreuungsangebot - ideal für freiberufliche Eltern

Der "Arbeitsplatz" ist ein angegliederter Coworking-Space mit flexibler Kinderbetreuung für Freiberufler:innen, Gründer:innen sowie Personen in beruflichen Um- und Neuorientierungsphasen. Das Betreuungsangebot soll dabei helfen, Wartezeiten auf Kindergarten- und Krippenplätze zu überbücken, Schließtage und besondere Betreuungsengpässe aufzufangen und den Wiedereinstieg nach der Elternzeit zu erleichtern.

Und schließlich bildet der Spielplatz die kulturelle Klammer. Die dasgute.haus eG arrangiert selbst Veranstaltungen der kulturellen Bildung, Familienbildung. Sie lädt zugleich aber auch dazu ein, sich selbst aktiv einzubringen und als genossenschaftliches Mitglied eigene Angebote zu kreieren, so dass über dasgute.haus eG ein lebendiges und inspirierendes Zentrum für die Bewohner:innen der Stadt entsteht.

Noch bis zum 20. September veranstaltet die Genossenschaft das Kultur-Familienfestival "Das Rappeln in der Kiste", gefördert vom Land Hessen. Im Rahmen des Festivals findet dieses Mal der Gründungsstammtisch Gießen am 8. September um 19 Uhr statt. Alle Jungunternehmer:innen, Grün­der:innen und Gründungsinteressierte sind herzlich eigeladen. Die Teilnahme ist kostenfrei und limitiert. Eine Anmeldung ist dringend erforderlich unter .

Nähere Informationen gibt es unter www.gruendungsstammtisch-giessen.de.

Stefanie Santila Krause und Dr. Agnes Model - die Gründerinnen von dasgute.haus
Die Idee ist größer als wir beide: Dr. Agnes Model (links) und Stefanie Santila Krause haben die Idee für dasgute.haus gemeinsam entwickelt und am Ende 2020 als gemeinnützige Genossenschaft gegründet (c) Anna Voelske