Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

FB 03: Lehre in der Pandemie: Häufig gestellte Fragen

 

1.  Wie kann ich mich über digitale Lehrformate informieren - und wo finde ich Unterstützung bei der Umsetzung?

„Vor Ort“ an der Justus-Liebig-Universität engagieren sich folgende Ansprechpartner:

  • Das Kompetenzteam Digitale Lehre unterstützt Sie bei der Umsetzung digital gestützter Lehre und setzt sich aus E-Learning Akteuren und freiwilligen Mentorinnen und Mentoren der JLU zusammen.

Kontakt: digitale.lehre@uni-giessen.de

 

 

  • Die Website Lehren im Fall einer Pandemie unterstützt mit zentralen Informationen, Ideen und Anleitungen zu digital gestützten Lehr-Lernszenarien.

 

  • Offizielle Regelungen der Universität zu u.a. Lehrplanung im Sommersemester 2020 sind unter „Studium und Lehre“ auf der FAQ-Seite der JLU zu finden.
  • Kompaktkurs „Quickstart Online-Lehre“ von e-teaching.org, dem Hochschulforum Digitalisierung (HFD) und der Gesellschaft für Medien in der Wissenschaft e.V. (GMW): Eine detailliertere Beschreibung des Qualifizierungsspecials und des Programms sowie Informationen zu den Referentinnen und Referenten sind auf einer eigenen Kursseite unter https://www.e-teaching.org abrufbar. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenlos.

2. Können Lehrveranstaltungen nicht einfach auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden?

Unsere Vorgabe lautet, alle vorgesehenen Lehrveranstaltungen im normalen Semesterturnus durchzuführen. Das ist uns im Sommersemester gelungen und so streben wir es auch für das Wintersemester an. Niemandem sollen durch die Corona-Situation unnötige Nachteile entstehen. Leider lässt die Situation am FB03 es aber nicht zu, in relevantem Umfang Lehre in Präsenzveranstaltungen anzubieten. Der Gesundheitsschutz steht im Vordergrund. Wenn Sie deshalb den Besuch einer Lehrveranstaltung lieber verschieben wollen und unsicher sind, was das für den weiteren Studienverlauf bedeutet, kontaktieren Sie gerne die Studienkoordination.

 

3. Wie können spezifische Lehraspekte und insbesondere der Themenbereich ‚Gender & Diversity‘ im digitalen Raum umgesetzt werden?

Zur angemessenen Umsetzung spezifischer inhaltlicher Aspekte kontaktieren Sie bitte die oben genannten Beratungsangebote des HRZ bzw. des ZfBK. Eine Handreichung zur Integration von Gender/Diversity-Aspekten im digitalen Raum findet sich hier: https://www.genderdiversitylehre.fu-berlin.de/

 

4. Wie können Personen mit unzureichender technischer Ausstattung trotzdem an den Angeboten zu Online-Lehre teilnehmen?

Sollten Sie nicht über das entsprechende Equipment verfügen, um unsere Lehrangebote nachzufragen, wenden Sie sich bitte an die Studienkoordination des Fachbereichs. Wir werden uns bemühen, gemeinsam mit Ihnen Unterstützungangebote (etwa Leihgeräte etc.) zu finden.


5. Wenn es vor Ort keine Lehrveranstaltungen geben wird, würde ich gerne meine Wohnung in der Zeit der Pandemie kündigen, um keine unnötigen Kosten zu haben. Ist das ratsam?

Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten. Es wird im Fachbereich 03 im Wintersemester 2020/21 nur sehr wenige Lehrangebote in Präsenz geben. Über die Angebote anderer Fachbereiche (etwa Nebenfächer, in Lehramtsstudiengängen etc.) können wir aber keine Auskunft geben. Auch könnten manche Prüfungen in Präsenz durchgeführt werden. Praxisbezogene Studienanteile und praktische Übungen (z.B. in Musik und Kunst) könnten ggf. - wo sinnvoll und möglich - vor Ort stattfinden. Vor allem für Erstsemesterstudierende soll es ein kleines fakultatives Präsenzangebot geben, damit sie die Universität kennenlernen können.


6. Es heißt ja, das Wintersemester soll als "Hybrid-Semester" durchgeführt werden. Was bedeutet das für den Fachbereich 03?

Die Gruppengrößen in unserem Fachbereich lassen unter Corona-Bedingungen keine Präsenzveranstaltungen zu, lediglich in zwei Räumen am gesamten Phil II könnten Seminarveranstaltungen mit mehr als 15 Teilnehmer*innen durchgeführt werden. Die Situation an einer Universität mit wechselnden Gruppenzusammensetzungen ist nicht vergleichbar mit der in Schulen oder Kindergärten. Das Risiko, mehrfach am Tag mit vielen unterschiedlichen Menschen in beheizten Räumen zu verbringen und einander anzustecken, wird aus naheliegenden Gründen von der Universität  als zu hoch eingeschätzt. Zugleich werden diese Räume von mehreren Fachbereichen benötigt, für das Erstsemesterangebot gebucht und zur Durchführung von Prüfungen eingesetzt.