Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Aktuelles & Presse

Tagung "Ambiguität. Demokratische Haltungen bilden in Kunst und Pädagogik"

Am 23. Februar fand in Düsseldorf die von der Kunstsammlung NRW gemeinsam mit der JLU Gießen organisierte Tagung "Ambiguität. Demokratische Haltungen bilden in Kunst und Pädagogik" statt. Die interdisziplinäre Tagung folgte der Fragestellung, inwiefern die kunstpädagogische Auseinandersetzung mit ambigen Phänomenen in der Kunst zur politisch-demokratischen Bildung beitragen kann. Dazu wurden in verschiedenen Workshops konzeptionelle und praktische Möglichkeiten der Vernetzung von Kunstpädagogik und politischer Bildung herausgearbeitet. Frau Prof. Dorothée de Nève hat mit Ihrem Vortrag zu "ZuMUTungen in der Demokratie" zum Programm der Tagung beigetragen.

Den Link zur Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie hier.

Am Rande der Tagung gab Prof. Ansgar Schnur dem Deutschlandfunk ein Interview zur Frage, wie Demokratie durch Kunsterziehung gefördert werden kann ("Demokratie fördern durch Kunsterziehung", Prof. Ansgar Schnurr im Gespräch, Deutschlandfunk, 05:42 min.)

Bericht der Tagung im Newsletter ZMI

Ein Bericht über die Tagung des Forschungsverbundes antidemokratische Haltungen ist im aktuellen Newsletter des Zentrums für Medien und Interaktivität (ZMI) der JLU zu finden. Den Artikel finden Sie hier.

"Wehrhafte Demokratie braucht Diskurs"

Der Gießener Anzeiger berichtete über den öffentlichen Gastvortrag von Prof. Karsten Fischer, der auf Einladung des Forschungsverbundes zum Thema "Antidemokratisches Denken: Stationen - Systematik - Spannungen" referierte und mit dem interessierten Publikum im Anschluss daran über seine Thesen diskutierte. Den Artikel finden Sie hier.

Der Forschungsverbund jetzt auch auf Twitter

Der Forschungsverbund antidemokratische Haltungen ist nun auch auf Twitter unter @FV_antdHaltungen zu finden.

"Antidemokratische Haltungen im Visier"

Dr. Verena Schäfer-Nerlich im Gespräch mit dem Gießener Anzeiger.

"Gefährliches Bauchgefühl"

Prof. Ansgar Schnurr und Prof. Dorothée de Nève im Gespräch mit der Gießener Allgemeinen.

Interview mit Mittelhessen.de

Frau Prof. Dorothée de Nève hat als Leitung des Forschungsverbundes im Vorfeld der ersten wissenschaftlichen Tagung des Forschungsverbundes am 19./20. April 2018 ein Interview mit Mittelhessen.de zur Lage der Demokratie geführt.