Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Häufig gestellte Fragen / Frequently Asked Questions (FAQ)

Das Tut! kurz und bündig. Fragen, die hier nicht beantwortet werden, könnt ihr per E-Mail stellen: tut@erziehung.uni-giessen.de

Was ist das Tut?

Für wen wird das Tut! angeboten?

Sind die Tutorien ein Pflicht- oder Zusatzangebot?

Wie melde ich mich an?

Kann ich beim Tut! mitarbeiten, auch wenn ich kein eigenes Tutorium anbieten will?

Warum finde ich kein Tutorium zu meinem Lieblings/-Wunschthema?

Was ist das Tut?

Ein Tutorienangebot, das praktische Ansätze in den Vordergrund stellt. Die Studierenden lernen Methoden für die pädagogische Berufstätigkeit kennen. Dabei stehen Übungen im Vordergrund. Zusätzlich werden aber immer auch die pädagogischen/erziehungswissenschaftlichen Bezüge der Methode thematisiert. Die Tutorien werden von Studierenden erdacht, geplant und geleitet, die dabei ihr Können, Wissen und entsprechende Erfahrungen aus Hobbies, ehrenamtlicher Tätigkeit oder einem früheren Beruf thematisieren bzw. weitergeben. -> mehr

Für wen wird das Tut! angeboten?

Teilnehmen dürfen alle Studierenden der JLU. Empfohlen wird das Tut! für alle Studierenden, die Erziehungswissenschaft im Haupt- oder Nebenfach oder als Grundwissenschaft (z. B. Lehramt) studieren. Zur Zeit arbeiten wir hauptsächlich mit Professuren zusammen, die die Bachelor-Studiengänge Außerschulische Bildung (AB) und Bildung und Förderung in der Kindheit (BFK) verantworten.

- zurück -

Sind die Tutorien ein Pflicht- oder Zusatzangebot?

Die Tutorien sind ein Zusatzangebot. Mit der Teilnahme kann keine andere Veranstaltung ersetzt werden. Es können auch keine Credit Points erworben werden. Obwohl es sich also „nur“ um Zusatzangebote handelt, solltet Ihr bedenken, dass in den Tutorien kostenlos Qualifikationen erworben werden können, die außerhalb des Studiums wesentlich schwerer zu erlangen sind. Die Teilnahme an einem Tut!-Tutorium wird mit einem aussagekräftigen Zertifikat bescheinigt.

Wie melde ich mich an?

Nur über Stud.IP bzw. das eVV. Der einfachste Weg führt dabei über die Tut!-Homepage. Bei jedem Tutorium findet sich ein Link zur Anmeldung. Solange Tutorien für ein zukünftiges Semester angekündigt werden ohne dass ein Anmeldungs-Link existiert, könnt Ihr euch immer schon unverbindlich per E-Mail voranmelden und bekommt dann einen bevorzugten Platz.

Kann ich beim Tut! mitarbeiten, auch wenn ich kein eigenes Tutorium anbieten will?

Ja. Das Tut! ist eine studentische Initiative und lebt von euren Erfahrungen und eurem Engagement. Im Tut-Team wird die Konzeption und Organisation des Angebots kontinuierlich weiter entwickelt. Daran sind auch Studierende beteiligt, die kein eigenes Tutorium leiten wollen. Für diese interessante und sinnvolle Arbeit freuen wir uns über alle, die mitmachen wollen. -> mehr

 - zurück -

 Warum finde ich kein Tutorium zu meinem Lieblings/-Wunschthema?

 Weil wir nur Tutorien anbieten, zu denen es eine Tutorin oder einen Tutor gibt, die genau dieses Thema anbieten wollen. Die Themen werden nicht "vom Tut!" vorgegeben, sondern von den einzelnen Studierenden vorgeschlagen, die damit Erfahrung haben.