Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Publikationen

Veröffentlichungen:

(Monographien, Aufsatzsammlungen, Herausgeberschaft)

(1976) Lippitz, W.: Dialektische Bildungstheorie in dialektischer Kritik. Bern, Frankfurt/M., München, 210 S. (Dissertation).

(1978) Fichtner, B, Lippitz, W. & Popp, W.: Handbuch: Schulpraktische Studien. Kronberg/Ts., 248 S.

(1980) Lippitz. W.: "Lebenswelt" oder die Rehabilitierung vorwissenschaftlicher Erfahrung. Ansätze eines phänomenologisch begründeten anthropologischen Denkens in der Erziehungswissenschaft. Weinheim, Basel, 449 S. (Habilitationsschrift).

(1981) Lippitz, W./ Plaum, J.: Tasten. Gestalten. Genießen. Einführung in konkretes pädagogisch-anthropologisches Denken an Unterrichtsbeispielen aus der Grundschule. Scriptor: Königstein/Ts.

(1982, 1986 in 2. Auflage) Lippitz, W. & Meyer-Drawe, K. (Hg.): Lernen und seine Horizonte. Phänomenologische Konzeptionen menschlichen Lernens - didaktische Konsequenzen. Königstein/Ts., Frankfurt/M.

(1984, 2. Aufl. Frankfurt 1987) Dies. (Hg.): Kind und Welt. Phänomenologische Studien zur Pädagogik. Königstein/Ts.

(1984) Danner, H. & Lippitz, W. (Hg.): Beschreiben. Verstehen. Handeln. Phänomenologische Forschungen in der Pädagogik. München.

(1984) Lippitz, W. & Beekman, T. (Red.): Phänomenologisch Pädagogische Verhandlungen. Tagungsbericht des Arbeitskreises für phänomenologisch-pädagogische Forschung. Utrecht. Reihe: Utrechtse Pedagogische Cahiers.

(1985) Fichtner, B./ Fischer, H.J./ Lippitz, W. (Hg.): Pädagogik zwischen Geistes- und Sozialwissenschaft. Standpunkte und Entwicklungen. Königstein/Ts.

(1989, 1990 in 2. Auflage) Lippitz, W., Rittelmeyer, Chr. (Hg.): Phänomene des Kinderlebens. Beispiele und methodische Probleme einer pädagogischen Phänomenologie. Bad Heilbrunn.

(1990) Lippitz, W., Schneider, G., Schott, F., Schulz, W. (Hg.): Bildung im Fachunterricht. Wissen - Urteilen - Handeln. Forschungsbericht 1 des Arbeitsbereichs Erziehungswissenschaft/ Erwachsenenbildung am Deutschen Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen.

(1993) Lippitz, W.: Phänomenologische Studien in der Pädagogik. Weinheim: Deutscher Studienverlag (320 S.)

(1995) Lippitz, W./ Papp, G. (Hg.): MenschensKinder im "Internationalen Jahr der Familie" 1994 Vechtaer Universitätsschriften Bd. 15, Verlag Runge: Cloppenburg.

(1998) W. Bauer/W. Lippitz/ W. Marotzki, J. Ruhloff/A. Schäfer/ Chr. Wulf (Hg.): Fragen nach dem Menschen in der umstrittenen Moderne. Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 1. Hohengehren: Schneider.

(1999) W. Bauer/W. Lippitz/W. Marotzki/J. Ruhloff/A. Schäfer/Chr. Wulf (Hg.): Globalisierung: Perspektiven, Paradoxien, Verwerfungen. Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 2: Hohengehren: Schneider Verlag.

(2000) W. Bauer/W. Lippitz/W. Marotzki/J. Ruhloff/A. Schäfer/ Ch. Wulf (Hg.): Rationalitäts- und Glaubensvariationen. Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 3: Hohengehren: Schneider Verlag.

(2002) Hermann J. Forneck/Wilfried Lippitz (Hg.): Literalität und Bildung. Festschrift zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Michael W. Schwander. Tectum Verlag Marburg.

(2002) W. Bauer/W. Lippitz/W. Marotzki/J. Ruhloff/A. Schäfer/M. Wimmer/Ch. Wulf (Hg.): Weltzugänge: Virtualität - Realität - Sozialität. Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 4: Hohengehren-Baltmannsweiler: Schneider-Verlag.

(2003) W. Bauer/W. Lippitz/W. Marotzki/J. Ruhloff/A. Schäfer/M. Wimmer/Ch. Wulf (Hg.): Der Mensch des Menschen. Zur biotechnischen Formierung des Humanen – Jahrbuch für Bildungs- und Erziehungsphilosophie 5: Hohengehren-Baltmannsweiler: Schneider-Verlag.

Differenz und Fremdheit (2005) Lippitz, W.: RÓZNICA i OBCOSC. Studia fenomenologicna w obrebie nauki o wychowaniu. Kraków, 301 S.

(2003) Wilfried Lippitz: Differenz und Fremdheit, Frankfurt am Main, 247 Seiten Foreignness and Otherness in Pedagogical Contexts. Phenomenology & Practice 1(1) (2007), S. 64 - 81


Übersetzung aus dem Englischen ins Deutsche:

Max von Manen und Bas Levering: Childhood´s secrets. Intimacy, Privacy and the Self-Reconsidered. Teacher College Press. New York, London Deutscher Titel: Kindheit und Geheimnisse. Mit einem Vorwort und übersetzt von W. Lippitz Bad Heilbrunn: Klinkhardt-Verlag 2000

Übersetzung zusammen mit Walter Bauer aus dem Englischen: Mark Poster: Verbundenes Begehren: Körper, Familien und Informationsmaschinen. In: Walter Bauer et.al. (Hg.): Weltzugänge: Virtualität - Realität - Sozialität.

Selbstanzeigen/Rezensionen:

Selbstanzeige der Dissertation in Päd. Rundschau 30 (1976), S. 6.

Selbstanzeige der Habil.-Schrift in Päd. Rundschau 34 (1980), S. 623-625.

Rezension: Martinus J. Langeveld/Helmut Danner: Methodologie und >Sinn<-Orientierung in der Pädagogik. München: Reinhardt In: Z.f.Päd. 28 (1982), Nr. 3, S. 474-478.

Rezension: Meyer-Drawe, K.: Leiblichkeit und Sozialität. Phänomenologische Beiträge zu einer pädagogischen Theorie der InterSubjektivität. München: Fink 1984. In: Päd. Rundschau 2 (1987), Jg., S. 229-234.

 

Abhandlungen/Aufsätze:

(1976) Fichtner, B. & Lippitz, W.: Biologie und Pädagogik. Anthropologische Biologie als Legitimationen für Erziehungswissenschaft? In: Päd. Rundschau 30, S. 527-569.

(1977) Fichtner, B. &, Lippitz, W. &, Popp, W.: Projekt "Schulpraktische Studien". Modell zur Integration erziehungswissenschaftlicher und fachwissenschaftlicher Fragestellungen in schulpraktischen Studien - am Beispiel des Studiums von Deutschlehrern für alle Schulstufen. In: Siegener Pädagogische Studien 22, S. 1-46.

(1977) Dies.: Siegener Modell schulpraktischer Studien. In: Ztschr. für Literatur und Linguistik. Philologien in der Planung. Hrsg. v. Th. Finkenstaedt. Göttingen, S. 109-113.

(1978) Lippitz, W.: Phänomenologie und Erziehungswissenschaft. Phänomenologische Ansätze in der anthropologischen und sozialwissenschaftlichen Diskussion der Erziehungswissenschaft. In: Entwicklungen der siebziger Jahre. Hrsg. v. H. Kreuzer u. K.W. Bonfig. Gerabronn, S. 155-176.

(1978) Lippitz, W.: Der phänomenologische Begriff der "Lebenswelt" seine Relevanz für die Sozialwissenschaften. In: Ztschr. f. philosophische Forschung 32, S. 416-435.

(1978/79) Lippitz, W.: Individuelle Bildung - ein Wert- und Prozessverhältnis. In: Siegener Pädagogische Studien 25, S. 63-79.

(1980) Lippitz, W.: Möglichkeiten eines lebensweltlichen Erfahrungsbegriffs im pädagogisch-anthropologischen Denken - dargestellt an Langevelds Pädagogik. In: Päd. Rundschau 34, S.695-721.

(1980) Lippitz, W.: Langevelds pädagogisch-anthropologisches Denken als Beispiel einer lebensweltlich orientierten Anthropologie. In: Utrechtse Pedagogische Verhandelingen 3 Nr. 4, S. 113-131.

(1981) Lippitz, W.: Ansätze eines Begriffs vorwissenschaftlicher Erfahrung bei Dilthey und Nohl- ihre Konsequenzen für die pädagogische Theorie. In: Päd. Rundschau 35, S. 515-5(Wiederabdruck in Lippitz 1993)

(1981) Lippitz, W.: Die Aktualität des pädagogisch-anthropologischen Erfahrungsbegriffs für die praxisorientierte erziehungswissenschaftliche Theorie. In: Menschliche Existenz und Erziehung. Festschrift f. H. Schöneberg. Hrsg. v. W. Hinrichs, E. Reimers, D. Spieker. Siegen, S. 150-165.

(1981) Lippitz, W.: Tastwahrnehmung in der Grundschule. Grundschüler erfahren anthropologische Strukturen der Wahrnehmung. In: W. Lippitz, K. Meyer-Drawe (Hg.): Lernen und seine Horizonte, a.a.O., S. 108-136.

(1982) Lippitz, W. & Meyer-Drawe, K.: Einige Bemerkungen zur Aktualität und Geschichte phänomenologischen Fragens in der Pädagogik. In: W. Lippitz, Meyer-Drawe, K. (Hg.), a.a.O., S. 6-18.

(1983) Lippitz, W.: Die Bedeutung des lebensweltlichen Erfahrungsbegriffs für eine praxisnahe pädagogische Theorie, exemplifiziert an Deutungen des Zeiterlebens und -verstehens von Kindern. In: Neue Sammlung H. 3, S. 240-ff (In überarbeiteter Fassung in Lippitz 1993)  Als gekürzte Fassung: The Child`s Understanding of Time. In: Phenomenology + Pedagogy. A Human Science Journal. Vol. 1 Nr. Universität Alberta, Edmonton, Kanada, S. 172-180.

(1983) Lippitz, W.: Das Allgemeine durch das Besondere. Lebensweltliche Forschung als biographisch gestützter Lernrozeß. In: Pedagogische Verhandelingen. Tijdschrift voor wisgerige en historische pedagogiek 6 Nr. 1, S. 53-60.

(1984). Lippitz, W.: Exemplarische Deskription - Die Bedeutung der Phänomenologie für die erziehungswissenschaftliche Forschung. In: Päd. Rundschau 38, S. 3-22.

(1984/1994). Lippitz, W.: Hermeneutisch-phänomenologische Pädagogik. In: Westermanns Päd. Beitr. "Erziehungswissenschaftliches Forum" 1-7, H. 1, S. 40-44. (1986/1991, 1994 4. Aufl.). Wiederabdruck in: R. Teske, R. Winkler (Hg.): Erziehungswissenschaftliche Theorien. Hamburg, S. 2-11.

(1984) Lippitz, W.: Lebenswelt oder Wissenschaft? Eine problematische Alternative. In: Bildung und Erziehung H. 2, S. 43-48.

(1984) Lippitz, W.: Phänomenologie als Methode? Zur Geschichte und Aktualität des phänomenologischen Denkens in der Pädagogik. In: W. Lippitz, K. Meyer- Drawe (Hg.): Kind und Welt. A. a. 0., S. 101- 129.

(1984) Lippitz, W.: Überlegungen zu einer phänomenologisch-hermeneutisch begründeten Pädagogik. In: W. Lippitz, H. Danner (Hg.): Beschreiben, Verstehen, Handeln. A.a.O., S. 81-90.

(1984) Große, B. & Lippitz, W. Technische Phänomene in Kinderzeichnungen. Eine Vorstudie. In: W. Lippitz, T. Beekman (Red.): Phänomenologisch-Pädagogische Verhandlungen. A.a.O., S. 88-108.

(1984) Lippitz, W.: Phänomenologisch-pädagogische Forschung in der Phase der Konsolidierung. In: W. Lippitz, T. Beekman (Red.): Phänomenologisch-Pädagogische Verhandlungen. A.a.O., S. 4-8.

(1985) Lippitz, W.: Pädagogisches Handeln: Vollzugsphänomen oder theoretisches Konstrukt? In: B. Fichtner, H.-J. Fischer, W. Lippitz (Hg.): Pädagogik zwischen Geistes- und Sozialwissenschaft. A.a.O., S. 103-114. In gekürzter Fassung auch in: W. Lippitz, T. Beekman (Red.): Phänomenologisch-Pädagogische Verhandlungen. A.a.O., S. 88-108.

(1985) Lippitz, W.: Das "Faktum der Vernunft" (Merleau-Ponty 1966, S. 154). Über Grenzen und Möglichkeiten der sinnverstehenden Deutung in den Humanwissenschaften. In: Pedagogische Verhandelingen 7 (Utrecht), S. 27-39.

(1986) Lippitz, W.: Kind und Technik. Zum Verhältnis von kindlicher Lebenswelt und technisch-wissenschaftlicher Zivilisation. In: Neue Sammlung Heft 2, S. 81-ff (Wiederabdruck in Lippitz 1993)

(1986) Lippitz, W.: Selbstverwirklichung durch Kooperation. In: K. Adam (Hg.): Kreativität und Leistung. Wege und Irrwege der Selbstverwirklichung. Köln, Bochum, S. 263-267.

(1986) Lippitz, W.: Understanding Children, Communicating with Children. Approaches to the Child Within Us, Before Us, and With Us. In: Phenomenology and Ordinary Live. Essays Presented to Ton Beekman. Ed. b. H. Bleeker, B. Levering, K. Mulderij. Montfoort/Edmonton, S. 56-ff Wiederabdruck in: Phenomonology + Pedagogy. A Human Science Journal, Vol. 4 Nr. 3, 1987, S. 56-65.

(1987) Lippitz, W.: Über Konvergenzen und Divergenzen in der Hermeneutik. Probleme des Kriteriums wissenschaftlicher Akzeptabilität in interpretatorischer Arbeit. In: M. Hellemans & Smeyers (Hg.): Phänomenologische Pädagogik: Methodologische und Theoretische Ansätze. Tagungsbericht der Tagung des Arbeitskreises f. Phän.-Päd. Forschungen Leuven 19Acco, Leuven, Amersfoort, S. 65-73.

(1987) Lippitz, W.: Die Person des Lehrers. Lehrersein als soziale Funktion im Funktionsgeflecht der Schule und pädagogische Aufgabe. In: W. Hinrichs (Hg.): Lehrerbildung, Lehrerausbildung, Lehrersein Berlin/Vilseck.

(1988) Lippitz, W.: Okkupation, Exil und Phantasiewelt. Räume der Kindheit in (auto-) biographischer Perspektive. In: D. Spanhel (Hg.): Curriculum Vitae. Beiträge zu einer biographischen Erziehungstheorie. Festschrift zum Geburtstag von W. Loch, Reihe: neue pädagogische bemühungen Nr. 98, Essen, S. 36-47.

(1988) Lippitz, W.: Das Werden eines Ich. Biographische Rekonstruktion frühkindlicher Sozialisation am Beispiel von Sartres "Idiot der Familie". In: ZSE (Zeitschrift f. Sozialisationsforschung und Erziehungssoziologie) Hl, S. 40-ff (Veränderte Fassung in Lippitz 1993)

(1988) Lippitz, W.: Einleitung in den Grundbaustein 2: Ästhetische Bildung und Kultur - Begriffe, Unterscheidungen, Perspektiven (Kl. Mollenhauer). Deutsches Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen, S. 5-14.

(1989) Lippitz, W.: Räume - von Kindern erlebt und gelebt. Aspekte einer Phänomenologie des Kinderraumes. In: W. Lippitz/Chr. Rittelmeyer (Hg): Phänomene des Kinderlebens. Bad Heilbrunn, S. 93-1(Veränderte Fassung in Lippitz 1993), Ebd. Kommentare zu den Forschungsgebieten: Der Leib (S. 71-77), Das Milieu (S. 117-123), Sprache und Sprechen (S.150-155).

(1989) Lippitz, W.: Von Angesicht zu Angesicht - Überlegungen zum Verhältnis von Pädagogik und Ethik im Anschluss an Lévinas in: Vierteljahresschrift für Wiss.Päd. 65, S. 266-281.(Wiederabdruck in Lippitz 1993)

(1989) Lippitz, W.: Lernen im Kontext kindlicher Lebenswelt Bruchstücke einer phänomenologischen Theorie des Lernens. Festschrift zum Geburtstag v. S. Oppolzer,  hrsg. v. H. Rosenbusch, Frankfurt a.M., Bern, New York, Paris, S. 146-155.

(1990) Lippitz, W.: Einleitung in "Bildung im Fachunterricht". In: W. Lippitz, G. Schneider, Fr. Schott, W. Schulz (Hg.): Bildung im Fachunterricht. Deutsches Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen, S. 1-7.

(1990) Lippitz, W.: Der Begriff der Lebenswelt als didaktisches Paradigma in einem bildungsorientierten Fachunterricht. Forschungsbericht 5 des Arbeitsbereichs Erziehungswissenschaft/ Erwachsenenbildung" am Deutschen Institut für Fernstudien an der Universität Tübingen.

(1990) Lippitz, W.: "Musik als Bewegung". Beitrag im Rahmen eines Themenheftes der Zeitschrift für Sportpädagogik, hrsg. v. E. Bannmüller, Jg., H.6, S. 16-19.

(1990) Lippitz, W.: Ethics as Limits of Pedagogical Reflection. In: Penomenology + pedagogy, Vol.8, S.49-60 (Engl. u. gekürzte Fassung von "Von Angesicht zu Angesicht" (s.o.).

(1990):Lippitz, W.: Schülernahe Bildungsprozesse. Zur Bedeutung der Lebensweltorientierung als didaktisches Prinzip. In: Akademie der Päd. Wissenschaften/ Institute f. Bildungsforschung u. ErziehungsWissenschaften (Hg.): Unterstufe/Grundschule in Ost und West. Erstes deutsch-deutsches Kolloquium am 29. Juni 1990 in Berlin. Berlin. 117-123.

(1991). Lippitz, W.: "Ich glaube, ich war damals ein richtiger verschüchterter kleiner Kant..." (Zorn 1987,32). Moralische Erziehung autobiographisch gesehen. In: Chr. Berg (Hg.): Kinderwelten. Suhrkamp: Frankfurt, S.315-335 (Wiederabdruck in Lippitz 1993).

(1991) Lippitz, W.: Wissen oder Erleben. Wissenschafts-historische Anmerkungen zum Streit über den Sinn der Sinne. Forschungsbericht 8 aus dem Arbeitsbereich Erziehungswissenschaft/Erwachsenenbildung im DIFF a. d. Universität Tübingen, Tübingen, 16 S. Überarbeitet und veröffentlicht in Lippitz (1993).

(1991) Lippitz, W.: Überlegungen zur Aktualität des Bildungsbegriffs im Fachunterricht. Bildung zwischen Kontingenz und Pragmatik. In: Forum schule heute (Pädagogische Zeitschrift für die Grund-, Mittel- und Oberschule in Südtirol) 5.Jg., 1991, H.3, S. 16-23.

(1992) Lippitz, W.: Das Antlitz und der Leib des Anderen. Aspekte der Sozialität zwischen Generalität und Heterogenität. In: Marotzki, Sünker (Hg.).: Kritische Erziehungswissenschaft - Moderne -Postmoderne. Weinheim, S. 316-ff. (Wiederabdruck in Lippitz 1993).

(1992) Lippitz, W.: "Weil es schwer fällt zuzugeben, dass jenes Kind da ... in dir unerreichbar ist" (Christa Wolf). Das Problem der Authentizität in Autobiographien. In: Philosophie der Endlichkeit. Festschrift f. E. C. Schröder, hrsg. v. B. Niemeyer und D. Schütze. Königshausen & Neumann: Wiesbaden 1992, S.201-222 (Wiederabdruck in Lippitz 1993).

(1992) Lippitz, W./H. Heinzel: Kinderwünsche – Wunschlandschaften von Kindern. Als Sonderdruck erschienen in: Kinderleben im Sauerland. Dokumentation hrsg. vom Schieferbergbau- und Heimatmuseum Schmallenberg-Holthausen (unter der Schirmherrschaft v. R. Süssmuth), Fredeburg 1992, 15 Seiten.

(1992) Lippitz, W.: Phänomenologisch orientierte Pädagogik. In Petersen, J.1 G.-B. Reinert (Hg.): Pädagogische Konzeptionen. Donauwörth 1992, 107-129.

(1992) Lippitz, W.: >Lebenswelt< - kritisch betrachtet. Ein Wort und viele Konzeptionen: Zur Karriere eines Begriffs. In: neue praxis 22(1992) H.4, 295-311 (Modifizierte Fassung in Lippitz 1993).

(1992) Lippitz, W. (Projektleitung): Bildung im Fachunterricht. Fortbildungsprojekt für Lehrer und Lehrerinnen in der Sekundarstufe 1 und II. (3 Bände).

(1993) Lippitz, W.: Das Subjekt in der Erziehung. Anmerkungen zum pädagogischen Verstehen und Wissen. In: Brozio, P./ Weiß, E. (Hg.): Pädagogische Anthropologie, biographische Erziehungsforschung, pädagogischer Bezug. Festschrift zum Geburtstag von W. Loch. Hamburg 1993, 165-187.

(1994) Lippitz, W. : Kinderwünsche - Wunschlandschaften von Kindern. In: Luchtenberg, S./Nieke, W. (Hg.): Interkulturelle Pädagogik und Europäische Dimension. Festschrift zum Geburtstag von Manfred Hohmann. Münster, New York, 285-294.

(1994) Lippitz, W.: Das Recht des anderen Menschen. Die Ungleichheit des Anderen vor dem Hintergrund universaler Gleichheit. In: Vierteljahresschrift für wiss. Pädagogik, H.2 (1994), 36-49.

(1994) Lippitz, W.: "Prawo drugiego czlowieka". Nierownosc innego na tle rownosci uniwersalnej. (Das Recht des anderen Menschen), gekürzte Fassung von 50a, in Stech, Krystyny/ Ratusia, Bronislawa (Hg.): Pakty Praw Czlowieka w procesie edukacij. Zielona Gora 1994, 27-48.

(1994) Lippitz, W.: De rostro a rostro: reflexiones sobre la relacion entre pedagogia y etica segun Levinas. In: Enrahonar 22, Barcelona 1994, 75-89 (katalanische Fassung von "Von Angesicht zu Angesicht).

(1995) Lippitz, W.: "Wollen was man soll". Autonomie und Heteronomie im Bildungsprozess. In: Dialektik H.2 (1995), 19-35. (Überarbeitete Fassung in Lippitz 2003).

(1995) Lippitz, W.: "Fremd"-Verstehen - Irritationen pädagogischer Erfahrung. In: Neue Sammlung Heft 2, 1995, 47-64. (Überarbeitete Fassung in Lippitz 2003).

(1996) Lippitz, W.: Phänomenologische Erziehungswissenschaft. In: H. Hierdeis/Th. Hug (Hg.): Taschenbuch der Pädagogik. Bd. 2. Aufl. Schneider Verlag Hohengehren 1996, 428-439.

(1996) Lippitz, W.: Aktualität und Bedeutung des Bildungsbegriffs in der Fachdidaktik. Eine Problemskizze. In: Ithami Kiziroglu/Celai Kuru (Hg.): Symposion Entwicklungen und Fortschritte in der modernen Lehrerbildung. Ankara, 491-500.

(1997) Lippitz, W.: Differente Weltansichten. Über die Wahrnehmung der Welt durch Kinder und Erwachsenen. Eine Problemskizze. In: Bayrhuber u.a. (Hg.) Biologieunterricht und Lebenswirklichkeit. Kiel: IPN 1997, 39-54.

(1997) Lippitz, W.: "Zurück zu den Sachen selbst!" Konzepte und Prospekte phänomenologisch orientierter Forschungen in der Erziehungswissenschaft. In: N. Huppertz (Hg.): Zu den Sachen selbst. Phänomenologie in Pädagogik und Sozialpädagogik. PAIS-Verlag Freiburg. S.27-54.

(1997) Lippitz, W.: Martinus J. Langeveld (1905-1989): "Integrale Pädagogik" im Zeichen ihrer Pluralisierung. Die phänomenologisch orientierte Pädagogik auf dem Weg zur lebensweltlichen pädagogischen Forschung. In: W. Brinkmann/ W. Harth-Peter (Hg.). Freiheit. Geschichte. Vernunft. - Grundlinien geisteswissenschaftlicher Pädagogik - Festschrift f. W. Böhm. Echter: Würzburg, S. 374-390. (Überarbeitete Fassung in Lippitz 2003).

(1997) Lippitz, W.: Between "Unitary Reason" And its Pluralistic Development. In: Vandenberg, D. (Hg.): Phenomenology and Educational Discourse. Heineman Philosophy of Education. Durban 1997 (Englische erweiterte Fassung von 59).

(1997) Iris Köpp - in collaboration with Wilfried Lippitz: The Discourse of Strangeness and the Way it Causes Helplessness in the Field of Education. In: Christoph Wulf (Ed.): Education for the 21st. Century. Commonalities and Diversities. Waxmann: New York/ München/Berlin.

(1999) W. Lippitz: Selbständige Kinder im Kontext ihrer Lebenswelten. Phänomenologisch-pädagogische und sozialwissenschaftliche Interpretationen. In "Lebenswelten der Kinder" (Hg.): N. Seibert. Bad Heilbrunn. Klinkhardt. (Überarbeitete Fassung in Lippitz 2003).

(1999) Lippitz, W.: Differenz-"Konstruktionen". Grundsätzliche Überlegungen zu Differenzerfahrungen im Verhältnis von Kindern und Erwachsenen. In: Behinderte in Familie, Schule und Gesellschaft. Themenheft: Zumutungen im pädagogischen Feld. 3/1999, S. 42-49.

(1999) Lippitz, W.: Aspekte einer phänomenologisch orientierten pädagogisch-anthropologischen Erforschung von Kindern. Anmerkungen zur aktuellen These der Kindheitsforschung: "Das Kind als sozialer Akteur". In: Vierteljahresschrift für wissenschaftliche Pädagogik. 75 Jg., Heft 2/1999, S. 238-247.

(2000) Lippitz, W.: "Und jetzt habt ihr eine Lehrerin gekriegt mit einem so komplizierten Namen ...". In: Jaumann-Graumann, Olga/ Köhnlein, Walter (Hg.): Lehrerprofessionalität - Lehrerprofessionalisierung. Bad Heilbrunn/Obb., 45-62. (wieder veröffentlicht in Lippitz 2003).

(2000) Lippitz, W.: "Mein Ausdrucksmittel sind 26 Buchstaben". Autobiographische Sinnfixierungen des Ich. In: Duncker, Lutz/ Hanisch, Helmut (Hg.): Sinnverlust und Sinnorientierung in der Erziehung. Bad Heilbrunn/Obb., 269-2. (wieder veröffentlicht in Lippitz 2003).

(2000) Lippitz, W.: O fenomenologicznych przeslankach integratlnosci teorii pedagogiczej.  In: Barbara Juras-Krawcyk/ Boguslaw Sliverski: Pedagogiczene drogowskazy. Krakow 2000, 69-95 (Polnische Fassung von "Integrale Pädagogik" im Zeichen ihrer Pluralisierung. Die phänomenologisch orientierte Pädagogik auf dem Weg zu lebensweltlichen Forschung) (1997).

(2001) Wilfried Lippitz / Iris Köpp: "Moje nieczyste sumienie jest wlasciwie superwrazliwe". Badania nad dziesinstwem w Niemczech. ("Mein schlechtes Gewissen ist nämlich super empfindlich") (Susanne 10 Jahre). Kindheitsforschungen in Deutschland. In: Danuta Urbaniak-Zajac/ Jacek Piekarski (red.): Jakosciowe Orientacje W Badaniach Pedagogicznych. Lodz: Wydawnictwo Uniwersytetu Lodzkiego, S. 127-169.

(2001) Lippitz, W.: "Die biographische Perspektive auf das Kind - aus phänomenologisch-erziehungswissenschaftlicher Sicht" In: Imbke Behnken/Jürgen Zinnecker (Hg.): Kinder - Kindheit - Lebensgeschichte. Ein Handbuch. Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung: Seelze-Velber. S. 143-162. (wieder veröffentlicht in Lippitz 2003).

(2001) Wilfried Lippitz/Heike Faber: Realia wychowacze - wymagania wobec rodziny i postawa oczekiwania wobec szoly. In: Boguslaw Sliwerski (red.): Nowe konteksty (dla) edukacji alternatywney XXI wieku, Krakow. S. 101 – 114.

(2002) Hermann J. Forneck / Wilfried Lippitz: Literalität und Bildung. Über Lesbarkeit und Nichtlesbarkeit pädagogisch relevanter Gegenstände. In: Dies. (Hg.): Literalität und Bildung. Marburg. S. 3-22.

(2002) Lippitz, W.: "Das fremde Kind" - Zur Verstehensproblematik aus pädagogischer Sicht. In: Hermann J. Forneck / Wilfried Lippitz (Hg.): Literalität und Bildung. Marburg. S. 23-38.

(2002) Wilfried Lippitz / Bas Levering: And now you are getting a teacher with such a long name ... In: Teaching and Teacher Education. 18, S. 205-213.

(2002) Lippitz, W.: Child Research and Biographical Work: Phenomenological and Educational Perspectives. In: The Phenomenology of Childhood. Then Nineteenth Annual Symposion of Simon Silverman Phenomenological Center, Duquesne University, Pittsburgh.

(2003) Lippitz, W.: Phänomenologische Forschungen über Kinder aus philosophischer und erziehungswissenschaftlicher Sicht. In: Bernd Fichtner/Marie Th. Freitas/Roberto Monteiro (Hg.): Kinder und Jugendliche im Blick qualitativer Forschung. Brasilianisch-deutsches Symposium Universidade Federal Juiz de Fora, Universität Siegen, August 2001, 30-49.

(2004) "... durch die endlose Mühle der Worte zu drehen ...". Der Mensch als ein "Geständnistier". Autobiographische Forschungen als "Geständniswissenschaft"? (Foucault 1983: 76f.). In: Anne Schlüter/Ines Schell-Kiehl (Hrsg.): Erfahrung mit Biographien, Bielefeld 2004, S. 51 - 64

(2004) Eine Kindheit im Nationalsozialusmus - Erinnerungen eines Erziehungswissenschaftlers. In: Anne Schlüter/Ines Schell-Kiehl (Hrsg.): Erfahrung mit Biographien, Bielefeld 2004, S.109 - 120

 

(2007) Wilfried Lippitz/Mitra Keller: "Wenn ich alles so machen würde, wie mein Vater, dann hätt´ich ja gar kein Leben..." Zur biographischen Bedeutung geheimer Orte. In: Kristin Westphal (Hg.): Orte des Lernens. Beiträge zu einer Pädagogik des Raumes. Weinheim, München (Juventa), 173-190

 

Festschrift zum 60. Geburtstag von Wilfried Lippitz

(2005) Hermann J. Forneck/Birgit Retzlaff (Hrsg.): Kontingenz - Transformation - Entgrenzung.
Über Veränderungen im pädagogischen Feld. Hermann J. Forneck, Birgit Retzlaff: Kontingenz - Transformation - Entgrenzung. Über Veränderungen im pädagogischen Feld
Käte Meyer-Drawe: Leiben und Leben - Eine phänomenologische Miniatur
Arnold Schäfer: Phänomenologische Skizzen zu einer Anthropologie
Max van Manen, Bas Levering: 'Caring' in and for Linguistic Contexts 
Kristin Westphal: Geteilte Aufmerksamkeiten. Zum Lehrer-Schüler-Verhältnis zwischen Teilhabe und Distanz
Eva-Maria Simms: Growing up in the hood: Sixty years of childhood
Klaudia Schultheis: Entpädagogisierung der Kindheit? Pädagogische Anmerkungen zur soziologischen Perspektive auf Kinder und Kindheit
Jörg-Johannes Lechner: Wissenschaft - Weltanschauung - Transformation: Zum Verhältnis zwischen Wissenschaft und Weltanschauung
Christian Rittelmeyer: Phänomenologie einer Naturstimmung
Hermann J. Forneck: Die Regierung des selbst gesteuerten Lernens. Weiterbildung als neoliberale Öffnung von Subjektivität
Daniel Wrana: Der innere Raum des lernenden Subjekts
Jürgen Zinnecker, Imke Behnken, Jana Mikota: Kinder des Weltkrieges II. im Bild. Zur visuellen Repräsentation einer Generation in Autobiografien
Birigit Retzlaff: Demokratisches Engagement von Jugendlichen in Berlin im Jahre 1945
Heike Faber: Bildende Bilder und Bewegende Wege: Peter Handkes "Lehre der Sainte-Victoire" - eine exemplarische Bildungsallegorie

(2007) Wilfried Lippitz/ Heike Faber/ Melanie Kusterer: "Werde, der du bist". Elitäre Identitäten in Hermann Hesses Romanen. In: Agnes Holling, Eberhard Ochel, rober Siedenbiedel (Hrsg.): Identität als Lebensthema. Festschrift für Arnold Schäfer. Vechta-Langförden 2007

(2007) Wilfried Lippitz: Foreignness and Otherness in Pedagogical Relations. In: Phenomenology and Practice 1(1), 2007, 64-81

(2008) Wilfried Lippitz, Mitra Keller: "Wenn ich alles so machen würde, wie mein Vater will, dann hätt´ich ja gar kein Leben". Zur biographischen Bedeutung geheimer Orte. In: Westphal, Kristin, Nicole Hoffmann (Hrsg.): Orte des Lernens. Beiträge zu einer Pädagogik des Raumes. Weinheim.München 2007, 173-190

(2008) Wilfried Lippitz, Jeong-Gil Woo: Pädagogischer Bezug. Erzieherisches Verhältnis. In: Handbuch der Erziehungswissenschaft. Bd.1 Grundlagen. Hrsg. v. Gerhard Mertens et al.. Paderborn. München. Wien. Zürich 2008, 405-420

(2008) Wilfried Lippitz: Bildung und Alterität. In: Handbuch der Erziehungswissenschaft. Bd. 1, Grundlagen. Hersg. von Gerhard Mertens et.al.. Paderborn. München.Wien. Zürich 2008, 273-288

(2009) Wilfried Lippitz: Fremdheit und Andersheit in pädagogischen Kontexten. In: Kristin Westphal, Wolf-Andereas Liebnert (Hrsg.): Gegenwärtigkeit und Fremdheit. Wissenschaft und Künste im Dialog über Bildung. Weinheim. München 2009, 69-88

(2009) Wilfried Lippitz: Erkenntnis und Identitätskrise in Musils Erstlingsroman. In: Norbert Ricken et. al. (Hrsg.): Umlernen. Festschrift für Käte Meyer-Drawe. München:Fink-Verlag. 231-243

(2009) Wilfried Lippitz: Frühe Kindheit aus phänomenologischer Sicht. Sammelrezension zu Claus Stieve: Von den Dingen lernen. Die Gegenstände unserer Kindheit (München 2008) und Eva Maria Simms: The Child in the World. Embodiment, Time and Language in Early Childhood. Detroit 2008. In: ZFE 2009, 12: 343-350