Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Marc Fritzsche

Adresse

Institut für Kunstpädagogik
Karl-Glöckner-Straße 21 H (Raum 108)
35394 Gießen

Telefon: 0641 / 99-25033
Fax: 0641 / 99-25029
E-Mail:

Website: www.marcfritzsche.de

Lehrphilosophie

Lernphilosophie

 

Ausgehend von einem interdisziplinären Fachverständnis ist es mein Ziel, zu einer umfassenden (Selbst-)Bildung der Studierenden beizutragen. Dies fordert von allen Beteiligten hohe geistige Präsenz, gedankliche Flexibilität, entsprechend große Einsatzbereitschaft und das Abschalten von WhatsApp während des Seminars. Ich pflege eine kritische Feedback-Kultur in beide Richtungen und möchte jeweils im nächsten Seminar besser sein als im gerade laufenden.



Forschung

Forschungsschwerpunkte
  • Kunstpädagogik in/mit digitalen Medien (u.a. 3D-Druck)
  • Medientheorie
  • Kunstpädagogische Internationalisierung
  • Bildungsstandards
  • Transkulturalität und Kunstpädagogik

Biografie

Kurzbiografie

Dr. Marc Fritzsche (1969) am IfK seit 2007, zzt. beurlaubt zur Vertretung der Professur für Kunstdidaktik an der Universität Koblenz-Landau, Campus Landau. Referent für Internationales im BDK-Bundesvorstand. Promotion zum Thema „Interfaces. Kunstpädagogik und digitale Medien". Zuvor elf Jahre als Lehrkraft im hessischen Schuldienst tätig, zwei Referendariate (Lehrämter für Haupt- und Realschule sowie Gymnasium), Leiter des hessischen Lehrerfortbildungsprojekts „MuSe Computer". Ausstellungen, Vorträge und Publikationen im In- und Ausland.

Publikationen

Publikationen
  • Fokussierte Komplexität. Ebenen von Kunst und Bildung. Oberhausen: Athena 2017 (Hg. zusammen mit Ansgar Schnurr). Darin u.a.: Dreidimensionale Druckverfahren im Kontext künstlerischer Kunstpädagogik (S. 207-218)
  • Interfaces – Kunstpädagogik und digitale Medien. Theoretische Grundlegung und fachspezifische Praxis. München: kopaed 2016 (Dissertation)
  • Tool, Medium and Content. Digital Media and the Images and Identity Project. In: Mason, Rachel/ Buschkühle, Carl-Peter (Eds): Images and Identity: Exploring Citizenship through Visual Arts. Bristol/Chicago: Intellect 2013, pp. 159-173
  • Eigenes und Fremdes: Identität als Thema im Kunstunterricht. In: Buschkühle, Carl-Peter (Hg.): Künstlerische Kunstpädagogik. Ein Diskurs zur künstlerischen Bildung. Oberhausen: Athena 2013, S. 145-155
  • Museum. In: Anja Besand / Wolfgang Sander (Hg.): Handbuch Medien im Politikunterricht. Schwalbach/Ts.: Wochenschau 2010, S. 310-319

Ausstellungen

Ausstellungen
  • 2009    „Schöne Aussichten“, Galerie im Unteren Hardthof, Gießen
  • 2000    „6 Tage – 6 Orte“, Performance mit Katy Pelchen im Rahmen des Mittelhessischen Kultursommers
  • 1998    „Frühstücke“, Galerie im Unteren Hardthof, Gießen
  • 1997    „a bit fishy“, 48-Stunden-Performance mit Katy Pelchen, Stadthaus am Dom, Wetzlar
  • 1995    „Kopffüßler and Little Red Men“, Benham Gallery, Colchester (GB)

 

                         

Projekte/Tagungen

Wichtige Projekte und Tagungen