Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle

Prof. Dr. Carl-Peter Buschkühle

Professor für Kunstpädagogik

Prüfungsberechtigungen
  • Alle künstlerisch-praktischen Prüfungen der jeweiligen Studiengänge
  • Bachelor, Master
  • Erste Staatsprüfung Lehrämter L1, L2, L3, L5
  • Promotion Kunstpädagogik
Aufgaben am Institut
  • Forschung und Lehre im Bereich Kunstwissenschaft, Kunstdidaktik und künstlerische Praxis
Adresse

Institut für Kunstpädagogik
Karl-Glöckner-Straße 21 H (Raum 110)
35394 Gießen

Telefon: 0641 99-25032
Fax: 0641 99-25029
E-Mail: Carl-Peter.Buschkuehle@kunst.uni-giessen.de

Sprechstunden vorlesungsfreie Zeit

Vorlesungszeit

Di., 12:30 - 13:30 Uhr

 

Lehrphilosophie

Lehrphilosophie


Künstlerisches Denken und Handeln üben, in Gedanken, Worten und Werken. Auf dem Weg zur Lebenskunst.

Forschung

Forschungsschwerpunkte
  • Theorie und Praxis künstlerischer Bildung
  • Philosophische Ästhetik
  • Multimediale künstlerische Arbeit

Biografie

Kurzbiografie

Carl-Peter Buschkühle (1957) Dr. phil., habil. Studium der Kunst, der Philosophie und der Erziehungswissenschaften in Paderborn, Wuppertal und Köln. Kunst-und Philosophielehrer am Gymnasium der Benediktiner in Meschede von 1986 – 2000, seit 2003 dort Lehrer im Fach Kunst. Lehrbeauftragter für Kunstwissenschaft an der Bergischen Universität Wuppertal von 1989 – 2000. Professor für Kunstpädagogik, 2000 - 2007 an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg, seit 2007 an der Justus-Liebig-Universität Gießen.

Publikationen

Publikationen (Auswahl)

Monografien:

  • Wärmezeit. Zur Kunst als Kunstpädagogik bei Joseph Beuys, Frankfurt am Main 1997
  • Die Welt als Spiel. Band I (Kulturtheorie): Digitale Spiele und künstlerische Existenz. Band II (Kunstpädagogik): Theorie und Praxis künstlerischer Bildung, Oberhausen 2007 / 2011
  • Künstlerische Bildung. Theorie und Praxis einer künstlerischen Kunstpädagogik, Oberhausen 2017

 

Sammelbände:

  • Künstlerische Kunstpädagogik. Ein Diskurs zur Künstlerischen Bildung, Oberhausen 2012
  • Images and Identity. Educating Citizenship through Visual Arts (ed. with Rachel Mason), Bristol (UK), Chicago (USA) 2013

Ausstellungen

Ausstellungen (Auswahl)

Einzelausstellungen:

  • "Headworks", National Museum of Fine Arts, Valletta (Malta), 2012
  • "Kopfarbeit", Kunstverein Schwerte, 2013
  • "Transit Human", Deutsches Werkzeugmuseum Remscheid, 2015/2016

 

Ausstellungsbeteiligungen:

  • Labyrinth. Festival der Neuen Kunst / Labirynt. Festiwal Nowej Sztuki, Frankfurt /Oder – Slubice (Polen), 2012
  • Corpus. Museu José Malhoa, Caldas da Rainha (Portugal), 2016