Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Publikationen und Vorträge

Veröffentlichungen und Vorträge

Prof. Dr. Ansgar Schnurr

 

Monografie

[2008]

  • Über das Werk von Timm Ulrichs und den künstlerischen Witz als Erkenntnisform. Analyse eines pointierten Vermittlungs- und Erfahrungsmodells im Kontext ästhetischer Bildung. Dortmunder Schriften zur Kunst, Studien zur Kunstdidaktik Bd. 8, Norderstedt 2008.

 

Herausgeberschaften

[i.V.]

  • Schnurr, Ansgar/ Dengel, Sabine/ Hagenberg, Julia/ Kelch, Linda (Hg.): Mehrdeutigkeit gestalten. Ambiguität und die Bildung demokratischer Haltungen in Kunst und Pädagogik, Bielefeld, 2020, i.V.
  • Kapitel „Transkulturelle Perspektiven“ (mit Claudia Hattendorff), in „Kunst Geschichte Bildung". Doppelkongress der Kunstpädagogik 2018, (hg. von Kirschenmann / Schulz / Zumbansen)


[2018]

  • „Prinzip Transkulturalität". Heftherausgabe Kunst+Unterricht 425/426 | 2018

[2017]

  • Fokussierte Komplexität – Ebenen von Kunst und Bildung. Festschrift für Carl-Peter Buschkühle. (Hrsg. mit Marc Fritzsche). Athena: Oberhausen 2017.

[2014]

[2013]

[2012]

[seit 2012]

  • Schriftenreihe: Kunst Pädagogik Partizipation. BuKo12. Hg: Brenne, Burkhardt/ Fritzsche/ Heil/ Kolb/ Meyer/ Sabisch/ Schnurr/ Stutz/ Urlaß/ Wetzel/ Zaremba, München: kopaed 2012.

[seit 2011]

  • Herausgabe der onlineZeitschrift Kunst Medien Bildung | zkmb, mit Brenne, Andreas/ Heil, Christine/ Meyer, Torsten. www.zkmb.de

 

Aufsätze

[i.V.]

  • Verborgene Bilder und dominante Erzählungen. Zu einer postkolonialen Auseinandersetzung mit dem Making-Off des kulturellen Gedächtnisses, in Bering, Kunibert (Hg.): Kulturelles Gedächtnis im Kontext der Globalität. Oberhausen 2020/21, i.V.

  • Vom Bauchgefühl zur Sprache kommen. Qualitative Ansätze zur Darstellung ästhetischer Prozesse in Auseinandersetzung mit Offenheit und Mehrdeutigkeit, in: Bernhofer, Andreas/ Esterbauer, Erik (Hg.): Ist Kunst ein Sonderfall? Qualitative Forschungsansätze in den künstlerisch-pädagogischen Fächern im interdisziplinären Diskurs , in der Reihe „Einwürfe. Salzburger Texte zu Musik – Kunst – Pädagogik“ Münster 2020, i.V.

  • Die bildende Seite der Ambiguität: Zum ästhetischen und demokratischen Bildungspotenzial mehrdeutiger Kunsterfahrung, in: Schnurr, Ansgar/ Dengel, Sabine/ Hagenberg, Julia/ Kelch, Linda (Hg.): Mehrdeutigkeit gestalten. Ambiguität und die Bildung demokratischer Haltungen in Kunst und Pädagogik, Bielefeld, 2020, i.V.

  • "Das Fernsehmöbel als Skulpturenpark". Zu Timm Ulrichs "Die Welt im Wohnzimmer", 2020, i.V.
  • „Protestmelody. Äußerungen von und über Protest im Medium künstlerischer Produktion“, in: Langenohl, Andreas / Hahn, Kornelia (Hg.): Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen, 2020, i.V.

  • Transkulturelle Prozesse – globale und glokale Perspektive" (mit Claudia Hattendorff). In: Kirschenmann, Johannes/Schulz, Frank/Zumbansen, Lars: Kunst Geschichte Bildung 2020, (i.V.)

  • "Kunstgeschichte transkulturell vermitteln. Reflexion eines Pilotprojektes". (mit Claudia Hattendorff). In: Kirschenmann, Johannes/Schulz, Frank/Zumbansen, Lars: Kunst Geschichte Bildung 2020, (i.V.)

  • "Die Schwellen im Kopf – Hemmnisse und Wege der Gestaltung von Diversität in der Kunstvermittlung". In: Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (Hg.): Wem gehört das Museum? i.V.

[2020]

  • Uneindeutige Wesen. Zur Potenzialität ambiguer Phänomene in Kunst und Bildung. In: Kolhoff-Kahl, Iris (Hg.): Odradek – Fetzen, Flussel, Fitzen. Alltags-, künstlerische und wissenschaftliche Annäherung an das Phänomen des Odradeks in Kafkas Erzählug "Die Sorge des Hausvaters". Erinnerungsschrift für Helga Kämpf-Jansen. Tectum: Münster 2020, S. 31-40

[2019]

  • "Perspective Isomorphs – A New Classification of Molecular Structures Based on Artistic and Chemical Concepts", mit Hermann A. Wegner und Jannis Neumann, in: Beilstein J. Org. Chem. 2019, 15, 2319-2326. (PDF)

[2018]

  • "Zwischen Transkulturalität und nationalistischen Fliehkräften: Demokratische Haltungen in kunstpädagogischen Prozessen bilden", in: Blumenreich, Ulrike / Dengel, Sabine / Hippe, Wolfgang / Sievers, Norbert (Hg.): Jahrbuch für Kulturpolitik 2017/18. Welt. Kultur. Politik. – Kulturpolitik in Zeiten der Globalisierung. Bielefeld: Transcript 2018, S. 151- 162.

  • "Wandlungen gestalten lernen. Zum Prinzip Transkulturalität in der Kunstpädagogik." Basistext in: Schnurr, Ansgar (Hg.): Prinzip Transkulturalität. Kunst+Unterricht 425/426 | 2018, S. 4-14.

  • „Beingsafeisscary. Zu einer politisch bildenden Dimension transkultureller Kunstpädagogik", in: Schnurr, Ansgar (Hg.): Prinzip Transkulturalität. Kunst+Unterricht 425/426 | 2018, S.75-78.

  • "Prozesse des Transkulturellen. Beispiele aus der zeitgenössischen Kunst und kunstdidaktische Methoden", in: Schnurr, Ansgar (Hg.): Prinzip Transkulturalität. Kunst+Unterricht 425/426 | 2018, S. 67-74.
  • "Wenn Fremdheit bedrohlich wird. Zu relevanten gesellschaftlichen Differenzen im Kontext Kunstpädagogik", in: Marr, Stefanie / Eckes, Magdalena / Hoffmann, Katja / (Hrsg.): Was geht? Was bleibt? – Kunstpädagogische Debatten: Retrospektiven und Gegenwartsanalysen. Oberhausen: Athena, 2018, S. 155 - 169.

[2017]

  • "Alterität", in: Bering, Kunibert / Niehoff, Rolf / Pauls, Karina (Hg.): Lexikon der Kunstpädagogik. Oberhausen 2017, S. 27-29.
  • "Nürnberg-Paper", in: Bering, Kunibert / Niehoff, Rolf / Pauls, Karina (Hg.): Lexikon der Kunstpädagogik. Oberhausen 2017, S. 382 - 384.
  • "Beunruhigungen durch das Fremde. Zu einer politischen Dimension kunstpädagogischer Bildung". In: Fritzsche, Marc / Schnurr, Ansgar (Hg.): Fokussierte Komplexität – Ebenen von Kunst und Bildung. Athena: Oberhausen 2017, S. 181-194.
  • "Zum Gespräch über die Ebenen von Kunst und Bildung", (mit Marc Fritzsche). In: Fritzsche, Marc / Schnurr, Ansgar (Hg.): Fokussierte Komplexität – Ebenen von Kunst und Bildung. Athena: Oberhausen 2017, S. 11-24
  • "Transkultur". In: Burkhardt, Sara / Newid, Marie (Hg.): 1-13 kunstpädagogische Begriffe. Reihe "kunstpädagogische Knotenpiunkte Bd. 2, Halle (Saale) 2017, S. 138-148.

[2016]

  • „Das sieht einfach irgendwie eklig aus!“Milieubedingte Heterogenität in der Betrachtung von Kunstwerken. In: Zeitschrift RelliS. Religion lehren und lernen in der Schule - Zeitschrift für den katholischen Religionsunterricht. Heft 1/ 2016, S. 16-19.

[2015]

  • Dritte Räume: Kunstpädagogik auf dem Weg zu Transkultur, Globalität, Diversity. (mit Lutz-Sterzenbach & Wagner) In BOEKWE, Zeitschrift des Fachverbandes Österreichischer Kunst- und Werkerzieher, 4_ 2015, S. 55-56.
  • Störungen lieben - Störungen fürchten: Zur Verschiedenheit der Weltsicht in unterschiedlichen Milieus. In: "Schultheater", 23/2015, Friedrich-Verlag, S. 38-41.
  • „Ja, es macht einen schon nachdenklich“ - Anspruch und Problemlagen einer partizipativen Kunstvermittlung im Öffentlichen Raum. In: Marr, Stefanie (Hg.): Tischgesellschaft 2. Guter Kunstuntericht: Wie geht das? Oberhausen 2015, S. 221-232.
  • Erzählen, basteln, remixen. Zur Diversität jugendlicher Selbstentwürfe. In: Kammeyer, Katharina; Roebben, Bert; Britta, Baumert (Hg.): Zu Wort kommen lassen. Narration als Zugang zur Inklusion. Reihe: Behinderung – Theologie – Kirche, Bd. 9, Kohlhammer Verlag Stuttgart. 2015, S. 153-164.
  • Postmigrantische Kunstpädagogik. In: Meyer, Torsten (Hg.): What´s next? Art Education. München 2015, S. 301-304.

[2014] 

  • Uneindeutige Erbschaftsverhältnisse. Transkulturalität in der Kunstpädagogik entdecken und aushalten. In Kunst+Unterricht 387-388/2014 ("Kulturelles Erbe"), S. 74-79.
  • Interdisziplinäre Fachgespräche und neue Tagungsformen. Bericht zur Tagung der Wissenschaftlichen Sozietät Kunst Medien Bildung 2014. In BDK-Mitteilungen 4/2014, S. 42-43.
  • Facebook richtig lesen. Atmosphären zwischen vielen Bildern, in: Lutz-Sterzenbach, Barbara / Peters, Maria / Schulz, Frank (Hg.): Bild und Bildung. Praxis, Reflexion, Wissen im Kontext von Kunst und Medien. München 2014, S. 513-522.
  • Lernen am Fluss. (mit Klaus-Peter Busse, Jörg Grütjen), in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 13-17.
  • Wandel und Bildung. Anspruch und Konzeption einer Kunstvermittlung im öffentlichen Raum, in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 33-46.
  • Kunstvermittlung vor Ort: EMSCHERKUNST.Scouts, in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 109-112.
  • `Das kann hier ruhig ausgetragen werden´. Ein Gespräch zwischen Andre Dekker (Observatorium) und Karoline Pudelko, moderiert von A.Schnurr, in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 164-173.
  • Audionetz: öffentlicher Raum für Gespräche über die EMSCHERKUNST.2013, in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 177-180.
  • `Any Work in the Public Space has to end up in the privat mind´. Ein E-Mailinterview mit Ai Weiwei, moderiert von J. Grütjen, A. Schnurr, in: Busse, K.-P. / Grütjen, J. / Schnurr, A. (Hg.): Emscherkunst.2013 - Bildung und Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums. Oberhausen 2014, S. 196-197.
  • Peep-Show für Kunst. Raum schaffen für Skulptur und Installation in der Schule. (mit Jürgen Jansen), in: Kunst+Unterricht "Skulpturales Handeln" Nr. 381,382/ 2014, S. 52-54.

[2013]

  • Schnitzeljagd nach Erkenntnissen beim Zeichnen, in: Kunst+Untericht 337-378/2013, S. 82-83.
  • Zweitveröffentlichung in: BDK Info, 21. Ausgabe, Jan. 2014, S. 14-18.
  • Felder anpeilen und Karten entwerfen. Zum Projekt einer Vermessung des eigenen Terrains (mit Sidonie Engels/Rudolf Preuss), in: Engels, Sidonie / Schnurr, Ansgar / Preuss, Rudolf (Hg.): Feldvermessung Kunstdidaktik. Positionsbestimmungen zum Fachverständnis. München: kopaed 2013, S. 17-28.
  • Soziale Skripte. Milieubedingte Weltsichten in der Kunstpädagogik vermessen, in: Engels, Sidonie / Schnurr, Ansgar / Preuss, Rudolf (Hg.): Feldvermessung Kunstdidaktik. Positionsbestimmungen zum Fachverständnis. München: kopaed 2013, S. 273-288.
  • `Dritte Räume´. Zwischen Bilderskepsis und Facebookalbum, in: (Hg.): Schulz, Frank / Seumel, Ines: U20 - Kindheit, Jugend, Bildsprache. München 2013, S. 613-621.
  • Remix der Bildkultur - Remix der Lebenswelten. Baustellen für eine transkulturelle Kunstpädagogik, in: Lutz-Sterzenbach, B. / Schnurr, A. / Wagner, E. (Hg.): Bildwelten remixed. Transkultur, Globalität, Diversity in kunstpädagogischen Feldern. Bielefeld: transcript 2013, S. 11-23.
  • Fremdheit loswerden – das Fremde wieder erzeugen. Zur Gestaltung von Zugehörigkeiten im Remix jugendlicher Lebenswelten, in: Lutz-Sterzenbach, B. / Schnurr, A. / Wagner, E. (Hg.): Bildwelten remixed. Transkultur, Globalität, Diversity in kunstpädagogischen Feldern. Bielefeld: transcript 2013, S. 69-85.
  • "Dritte, vierte, fünfte, sechste, siebte Räume". Navid Kermani und Martin Schulz im Gespräch über Bildbeschreibungen im Roman „Dein Name“ (mit N. Kermani, M. Schulz.), in: Lutz-Sterzenbach, B. / Schnurr, A. / Wagner, E. (Hg.): Bildwelten remixed. Transkultur, Globalität, Diversity in kunstpädagogischen Feldern. Bielefeld: transcript 2013, S. 341-267.
  • Nürnberg-Paper 2013. Interkultur- Globalität - Diversity: Leitlinien und Handlungsempfehlungen für eine transkulturelle Kunstpädagogik. PDF-Download | PDF auf einer Seite. Druckfassung in: Lutz-Sterzenbach, B. / Schnurr, A. / Wagner, E. (Hg.): Bildwelten remixed. Transkultur, Globalität, Diversity in kunstpädagogischen Feldern. Bielefeld: transcript 2013, S. 325-335.
  • Bildung & Fremdheit. Kunstpädagogik und die alten / neuen Herausforderungen (mit Ernst Wagner), in: Burkhardt, S. / Meyer, T. / Urlaß, M. u.a.: convention. Bd. 03 der Reihe "Kunst Pädagogik Partizipation". München 2013, S. 198-203.
  • Weiße Flecken und die Suche nach Vielstimmigkeit, in: Burkhardt, S. / Meyer, T. / Urlaß, M. u.a.: convention. Bd. 03 der Reihe "Kunst Pädagogik Partizipation". München 2013.
  • #Diversität #weiße _Flecken #Vielstimmigkeit, in: Burkhardt, S. / Meyer, T. / Urlaß, M. u.a.: convention. Bd. 03 der Reihe "Kunst Pädagogik Partizipation". München 2013, S. 296-297.

[2012]

  • Zum Remix der Zugehörigkeiten und Teilhabeformen in der Migrationsgesellschaft (mit B. Lutz-Sterzenbach, E. Wagner), in:revisit - Kunstpädagogische Handlungsfelder #teilhaben #kooperieren #transformieren. Hg: Brenne, A. / Sabisch, A. / Schnurr, A.: München: kopaed 2012, S. 203-205.
  • revisit - einleiten. (mit A. Brenne, A. Sabisch), in: revisit - Kunstpädagogische Handlungsfelder #teilhaben #kooperieren #transformieren. Hg: Brenne, A. / Sabisch, A. / Schnurr, A.: München: kopaed 2012, S. 11-17.
  • "Surinamische Raupen in all ihren Verwandlungen [...] wundersame Kröten". Den Schaukastenblick anzweifeln und Expeditionen wagen, in: revisit - Kunstpädagogische Handlungsfelder #teilhaben #kooperieren #transformieren. Hg: Brenne, A. / Sabisch, A. / Schnurr, A.: München: kopaed 2012, S. 73-80.
  • Wie viel WIR braucht der Wandel, wie viel WIR verträgt der Wandel?, in: Heil, Christine / Kolb, Gila / Meyer, Torsten: Shift#Globalisierung#Medienkulturen#Aktuelle Kunst. München, 2012,S. 235-237.
  • Remixing Culture. Ethnographische Skizze zu Probehandlungen türkischstämmiger Jugendlicher in den Zwischenräumen Online und Offline, in: Geise, Stephanie / Lobinger, Katharina (Hg.): Bilder, Kulturen, Identitäten. Analysen zu einem Spannungsfeld Visueller Kommunikationsforschung. Köln 2012, S. 142-164.
  • Nürnberg-Paper: Interkultur - Globalität - Diversity: Leitlinien und Handlungsempfehlungen zur Kunstpädagogik / Kunstvermittlung remixed. Lutz-Sterzenbach, B. / Schnurr, A./ Wagner, E. und den TeilnehmerInnen des Kongresses "Interkultur. Kunstpädagogik remixed", 20.-22.4.2012. http://www.buko12.de/wp-content/uploads/2012/08/Part08_Nuernberg-Paper.pd. Druckfassung in: revisit - Kunstpädagogische Handlungsfelder # teilhaben #kooperieren # transformieren. Hg: Brenne, A. / Sabisch, A. / Schnurr, A.: München: kopaed 2012, S. 225-230.
  • Ein Territorium in Besitz nehmen. Zu einer plastisch-installativen Gestaltung im Treppenhaus, in: K+U „Wandgestaltung". 361/2012, S. 31-33.

[2011]

  • Kollision des Sehens im Öffentlichen Personennahverkehr, in: Dobbert, Felix (Hg.): Werkseinstellung. Dortmund, 2011, 46-48.
  • Weltsicht im Plural. Über jugendliche Milieus und das "Wir" in der Kunstpädagogik, in: zkmb - onlineZeitschrift Kunst Medien Bildung, Text im Diskurs, 2011, www.zkmb.de/index.php?id=42
  • Raum ohne Begrenzung? Zur Kulturspezifik ästhetischer Erfahrung, in: Brenne, A. / Engel, B. / Gaedtke-Eckardt, D. B. / Siebner, B. S. (Hg.): Raumskizzen. Interdisziplinäre Annäherungen an aktuelle kulturelle Übergangsräume, München, 2011, S. 37-54.
  • Weltsichten zwischen Tradition und Experiment. Kunstpädagogik in unterschiedlichen jugendlichen Milieus, in: BDK-Mitteilungen, 4/2011, S. 12-16.
  • Vom Grauen des Sichtflugs, in: van Haaren, Bettina/ DSW21 (Hg.): Sichtflug. Dortmund, 2011, S. 63-66.
  • „Also ich glaube, dass ich das selbst entdeckt habe". Studien zur Dynamik der Vermittlung künstlerischer Qualität (mit Sandra Broscheit), in: BOEKWE, Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen, 1/2011, S. 4-9.

[2010]

  • Schutzräume - Erinnerungsräume. Ein Mapping-Projekt zum Verschwinden der Bunker, in: BDK-Mitteilungen 3/2010, S. 27-29.
  • Pointe, in: Lexikon für zeitgenössische Kunst Herausgegeben von Com&Com. Hedinger, J. M. / Gossolt, M. / Centre PasquArt Biel (Hg.), Sulgen 2010, S. 132-133.
  • Unaufgeräumte Bildwelten. Mit kooperativen Lernformen die „Perfect World" von Jason Rhoades durchwandern (mit N. Gerhardus, J. Grütjen), in: Bering, Kunibert / Höxter, Clemens / Niehoff, Rolf (Hg.): Orientierung Kunstpädagogik. Athena: Oberhausen 2010, S. 91-98.

[2009]

  • Vom Bürsten der Bürste. Bericht zur Tagung „Erwartungen, Angebote und Nachfrage an Kunstpädagogik heute", in: BDK-Mitteilungen 3/2009, S. 36-37.
  • Vom Bürsten der Bürste. Bericht zur Tagung „Erwartungen, Angebote und Nachfrage an Kunstpädagogik heute", in:Boekwe. Fachblatt des Berufsverbandes Österreichischer Kunst- und WerkerzieherInnen 2/2009, S. 12-14.

[2008]

  • Forschen mit Kontrastmitteln. Über die Grenzen ästhetischer Erfahrung, in: Meyer, Torsten; Sabisch, Andrea (Hg.): Kunst Pädagogik Forschung. Aktuelle Zugänge und Perspektiven, Bielefeld 2008, S. 103 - 112.
  • Kunstpädagogik als Beitrag zu einer „Erziehung zur Mündigkeit". Entwurf der fachspezifischen Konkretisierung eines Bildungsideals, in: Billmayer, Franz (Hg.): angeboten - was Kunstpädagogik leisten kann. München 2008, S. 199-204.
  • Sand aufwirbeln und Berge versetzen, in: Kunst+Unterricht 325/326/ 2008, S. 92.
  • Timm Ulrichs künstlerische Forschungen in kunstdidaktischem Erkenntnisinteresse, in: Blohm, Manfred (Hg.): Kurze Texte zur Kunstpädagogik. Flensburg 2008, S. 71-76.
  • Vermittlungskontexte zeitgenössischer Kunst - eine Herausforderung für die Kunstpädagogik, in: Busse, K.-P./ Pazzini, K.-J. (Hg.): (Un)Vorhersehbares Lernen: Kunst - Kultur - Bild. Norderstedt 2008, S. 235-251.

[2007]

  • Kunstpädagogik als / wegen / wie / mit / trotz Kunst? Die Diskussionen des Plateaus „Zeitgenössische Kunst", in:BDK-Mitteilungen 3/2007, S. 30-32.

 

Rezensionen

  • Entgrenzter Skulpturbegriff. Rezension zu Sara Hornäk (Hg.): "Skulptur lehren. Künstlerische, kunstwissenschaftliche und kunstpädagogische Perspektiven auf Skulptur im erweiterten Feld", in: Kunst+Unterricht 433-434/ 2019, S. 86.
  • Reichhaltiges Grundlagenwerk zu den Erkenntnisdimensionen des Zeichnens. Rezension zu: Kirschenmann, Johannes / Lutz-Sterzenbach, Barbara (Hg.): "Zeichnen als Erkenntnis". In: BDK Info, 24/2016, S. 60-61.
  • Methodenhandbuch zur Analyse von Bildern und deren Wirkung. Rezension zu Petersen, T. / Schwender, C. (Hg.): "Die Entschlüsselung der Bilder. Methoden zur Erforschung Visueller Kommunikation. Ein Handbuch", in: Kunst+Unterricht 359,369/2012, S. 92-93.
  • Leerstellen im unterstellten Wissen. Rezension zu Meyer, Torsten / Crommelin, Adrienne / Zahn, Manuel (Hg.): "Sujet supposé savoir. Zum Moment der Übertragung in Kunst Pädagogik Psychoanalyse", in: BDK-Mitteilungen 2/2011, S. 40.
  • Modulares Gestaltungsbuch. Rezension zu Glas, Alexander / Seydl, Fritz / Sowa, Hubert / Uhlig, Bettina (Hg.): "KUNST Arbeitsbuch 2. Schülerbuch 7. - 10. Schuljahr", in: Kunst+Unterricht 354,355/ 2011. S. 68.

 

Vorträge und Workshops

[2019]

  • "Kunstpädagogik und ... politische Bildung. Ambiguität und die Bildung demokratischer Haltungen in Kunst und Pädagogik." Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Kunstpädagogik und....", Universität Siegen, 04.12.2019
  • „Affekt – Erfahrung – Sprache. Qualitativ-empirische Zugänge zur ambivalenten Erfahrung von Kunst“. Keynote-Vortrag im Rahmen der SOMA-Tagung "Ist Kunst ein Sonderfall? Kreativ-innovative Zugänge zu qualitativen Forschungsansätzen in den künstlerisch-pädagogischen Fächern im interdisziplinären Diskurs". Universität Mozarteum, Salzburg 30.11.2019 [Video online]

  • "Verborgene Bilder und dominante Erzählungen. Zu Strukturen und Zielen einer kunstpädagogischen Bildung des kulturellen Gedächtnisses". Vortrag im Rahmen der Vortragsreihe Bilder. Kulturelles Bedächtnis im Prozess der Globalität." Kunstakademie Düsseldorf, 04.06.2019
  • „Protestmelody. Äußerungen als und über Protest im Medium künstlerischer Produktion“. Vortrag zur Tagung "Protestkommunikation: Umstrittene Legitimität politischer Öffentlichkeit in digitalen und urbanen Räumen", Salzburg, 30.03.2019
  • „Zum ambigen Potenzial der Kunst und der Bildung demokratischer Haltung“. Eröffnung der Tagung „Ambiguität. Demokratische Haltungen bilden in Kunst und Pädagogik“, Düsseldorf, K20, 23.02.2019


[2018]

  • Eindeutig und alternativlos? Wie Transkulturalität kunstpädagogische Bildungsprozesse verändern kann. Vortrag Universität Landau, 12.12.2018
  • „Das Fremde gut finden? Barrieren und Zugänge für Kinder und Jugendliche“. Vortag zur Tagung „Macht das Spaß oder bleib ich weg?“; Fachtag Kulturrucksack NRW, Landesarbeitsgemeinschaft Kulturpädagogische Dienste / Jugendkunstschulen NRW e.V.; 26.06.2018

  • "Visuelle Perspektiven im Nichtsichtbaren". Vortrag gemeinsam mit Jannis Neumann und Hermann Wegner (Organische Chemie) auf der Tagung "Darstellbarkeit - Probleme der bildlichen Darstellbarkeit im Kontext von Politik, Gesellschaft und visuellen Medien", Zentrum für Medien und Informationstechnologie (ZMI), Sektion Macht - Medium - Gesellschaft. Gießen, 03. Mai 2018
  • "Vorbewusste Momente von Haltungen und anti-demokratischen Haltungen - implizites Wissen in ästhetischen Urteilsprozessen."Vortrag auf der Tagung "Anti-demokratische Haltungen – disziplinäre und interdisziplinäre Forschungsperspektiven" des Forschungsverbundes "Anti-demokratische Haltungen", JLU Gießen 19.04.2018


[2017]

  • "Zum Spannungsverhältnis vonTranskulturalität und Nationalismen in Kunst, Gesellschaft und Lebenswelten"; Vortrag im Rahmen der Tagung Wandlungen gestalten. Trinationale Tagung zu Transkulturalität und Flucht in Bildnerischem Gestalten (CH), Kunstpädagogik (D) und Bildnerischer Erziehung (A), Kreuzlingen am Bodensee, 29.09.
  • "Bildwelten remixed. Transkulturalität in Kunst und Lebenswelt_ ein aktuelles Spannungsgefüge". Vortrag in der Ringvorlesung „Interkulturalität in Theorie und Praxis: Begriffliche und anwendungsbezogene Perspektiven“. Hochschule Darmstadt, 06.07.2017
  • "Transkultur und Kunstpädagogik – Begriff, Ansprüche und Handlungsperspektiven", Vortrag auf dem Kongress "Von der documenta lernen? Transkulturelle Perspektiven in der Kunst und Kunstvermittlung". HKM, Kassel, 23.06.2017
  • „Zwischen Transkulturalität und nationalistischen Fliehkräften: Demokratische Haltungen in kunstpädagogischen Prozessen bilden“. Vortrag auf dem 9. Kulturpolitischen Bundeskongress „WELT.KULTUR.POLITIK. Kulturpolitik und Globalisierung. Berlin, 16. Juni 2017
  • "Diversität und die Voreingenommenheit der Blicke". Vortrag auf dem Symposium: "Wem gehört das Museum?", Projekt "Museum global" der Kunstsammlung des 20. Jh, Düsseldorf, 20.01.2017 [video online; Diskussionspanel]

 

[2016]

  • Perspektiven_Ordnung_Chaos. Dialogischer Vortrag mit Prof. Dr. Hermann Wegner auf der Tagung "Bilder von Migration" des Zentrums für Medien und Informationstechnologie (ZMI) der JLU Gießen, 02.12.2016
  • "Kunstpädagogik in heterogener Gesellschaft - Wo liegen relevante Differenzen?" Vortag im Rahmen der Ringvorlesung: "Was geht, was bleibt?", Universität Siegen, Fach Kunst, 01.12.2016.

[2015]

  • "Globalität, Transkultur, Kunstpädagogik. Wege statt Brücken suchen". Vortrag in der Vortragsreihe "future 3. Annäherungen an eine ungekannte Zukunft"; Kunstsammlung des Landes Nordrheinwestfalen. 26.11.2015 (Video online)
  • "Transkultur". Kuratoren- und Kunstvermittler-Workshop, Kunstsammlung des Landes Nordrheinwestfalen. 26.11.2015
  • "Was hat Facebook mit Comics zu tun?" Vortrag in "Justus´Kinderuni", Gießen, 26.05.2015
  • "remixed. Postmigrantische Bild- und Lebenswelten". Vortrag in der Ringvorlesung "Das Potenzial der Bilder", Justus-Liebig-Universität Gießen, 19.05.2015
  • "Auf dem Weg zu einer transkulturellen Kunstpädagogik". Vortrag und Workshop auf dem internationalen Kongress zur Kunstpädagogik "Blinde Flecken", Salzburg, 14.02.2015
  • "Transkultur". Vortrag in der Ringvorlesung "Kunstpädagogische Begriffe", Burg Giebichtenstein, Kunsthochschule Halle / Saale, 22.01.2015

[2014]

  • „Schwer Verdauliches als Fast-Food verpacken? Herausforderungen einer Kunstvermittlung im öffentlichen Raum.“ Vortrag bei der „Tischgesellschaft“, Universität Siegen, 24.09.2014
  •  "Erzählen - Basteln - Remixen: Jugendliche Zugehörigkeiten in der Migrationsgesellschaft". Vortrag auf dem Kongress: "Es wird erzählt... Zur Gestaltung von Inklusion als Narration". Refa-Center Dortmund, 07.02.2014
  • "Kultur remixen": Hintergründe, Potenziale und Perspektiven aktueller Kunstpädagogik" Vortrag in der Kunsthochschule Mainz, 04.02.2014

[2013]

  • "EMSCHERKUNST.2013: Vermittlung im Wandel des öffentlichen Raums". Vortrag in der Kunsthochschule Mainz, 03.12.2013
  • "Third spaces - Subjektbildungsprozesse postmigrantischer Jugendlicher". Vortrag, Justus Liebig Universität Gießen, 20.06.2013
  • "Transkultur, Hybridität, Globalität. Jugendliches Bildhandeln in der Migrationsgesellschaft." Vortrag,  Universität zu Köln, 30.04.2013
  • "Hybride Formen, Dritte Räume. Bildhandeln Jugendlicher in der Migrationsgesellschaft". Vortrag auf dem Kongress "Kulturelle Bildung interkulturell", Ev. Akademine Tutzing. 22. 3.2013
  • "Unerwartete Selbstbildungsprozesse. Voraussetzungen kunstpädagogischer Bildung in aktuellen Lebenswelten erkunden." Wuppertal, 24. Januar 2013

[2012]

  • "Zwischen den vielen Bildern. Ethnographische Rekonstruktion jugendlichen Bildhandelns online und offline". Vortrag auf dem Kongress. "Nach der Bilderflut. ÄsthetischesHandeln von Jugendlichen". Kunstakademie Düsseldorf, 24.10.2012
  • "Interkultur – Globalität – Diversity: Befunde und Perspektiven für eine Kunstpädagogik `remixed´“. Workshop auf dem Bundeskongress der Kunstpädagogik BUKO12, Hygienemuseum Dresden, 20.10.2012
  • "Neuordnung von Bildwelten in der Migrationsgesellschaft". Vortrag im Märkischen Museum Witten. 05.07.2012
  • "Das bereits Gewusste und schon Gekonnte. Fallstudien zum implziten Wissen Jugendlicher in der Auseinandersetzung mit Kunst". Vortrag Alanus Hochschule Alfter, 23.05.2012
  • "Zum Phänomen des bildlichen Remix´in jugendlichem Lebenswelten zwischen Interkultur und Globalität". Vortrag auf dem Kongress Interkultur. Kunstpädagogik remixed", 21.04.2012, Nürnberg
  • "Zugehörigkeit und Sphärendifferenz. Selbst-Bilder türkischstämmiger Jugendlicher in Online- und Offlineräumen". Workshop & Vortrag auf dem Kongress: Kindheit, Jugend, Bildsprache. 30.03.2012, Leipzig

[2011]

  • „`Remixing culture´. Empirische Skizze zum Oszillieren kultureller Identitäten online und offline". Universität Duisburg-Essen, 09.11.2011
  • "Zur Kommunikation kultureller Identitäten türkischstämmiger Jugendlicher in sozialen Netzwerken". Vortrag, Tagung der DGPuk (Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft)-Fachgruppe „Visuelle Kommunikation": Bilder - Kulturen - Identitäten. Universität Erfurt, 07.10.2011
  • „Unbehagen an den Grenzen zum Anderen". Vortrag auf dem achten kunstpädagogischen Kolloquium Loccum, 03.09.2011
  • „`Ästhetische Sozialisation´ im Plural" Vortrag Universität zu Köln, 29.06.2011
  • „Weltsicht im Plural", Vortrag, Wissenschaftliche Sozietät Kunst, Medien, Bildung, Hamburg, 25.02.2011

[2010]

  • „`Sehr gefällig so, so von den Farben her´. Sensible Nahtstellen zwischen `Wir´ und `Andere´". Vortrag, Wissenschaftliche Sozietät Kunst, Medien, Bildung, Dortmund, 24.06.2010
  • Leitung einer Fortbildung zur Entwicklung kunstpädagogischer forschender Verfahren im Rahmen der Montessoripädagogik. MMGE-Meerbusch.

[2009]

  • Leitung der Sektion „Die Überfülle der Bilder - der Umgang mit zeitgenössischen Installationen im Kunstunterricht durch kooperative Lernformen" auf dem kunstpädagogischen Bundeskongress Düsseldorf 2009 (mit N. Gerhardus, J. Grütjen)
  • „Theoretisch Forschen mit Kontrastmittel". Vortrag auf dem BDK Forschungstag 2009, Düsseldorf
  • Leitung des Workshops „Kompensatorische Aspekte in ästhetischer Praxis? Eine kritische Bestandsaufnahme" auf dem Kunstpädagogischen Tag BDK NRW, Universität Paderborn

[2008]

  • Ästhetische Forschung: ein kunstpädagogische Form der Realisierung pädagogischer Grundgedanken M. Montessoris?", Leitung einer Fortbildung, MMGE- Meerbusch.

[2007]

  • „Rationalität in ästhetischen Prozessen", Vortrag TU Dortmund.

Vortrag beim 4. kunstpädagogischen Kolloquium Loccum.

[2006]

  • „Timm Ulrichs, der Witz und die Erkenntnis. Ein kunstdidaktisches Forschungsprojekt", Vortrag Universität Hamburg.
  • „Von Timm Ulrichs über den Witz zur Erkenntnis - ein Projekt kunstdidaktischer Theorieentwicklung", Vortrag Mozarteum Salzburg.
  • „Wissen durch Kunst?" Vortrag beim 3. kunstpädagogischen Kolloquium Loccum.

[2005]

  • „Anmerkungen zu Timm Ulrichs" Vortrag beim 2. kunstpädagogischen Kolloquium Loccum.