Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Werkstätten und Ateliers

Öffnung der Werkstätten unter Auflagen

Die Werkstattnutzung ist ab dem 22. Juni 2020 unter deutlichen Beschränkungen wieder möglich: In
jeder Werkstatt / jedem Atelier darf sich nur eine festgelegte und relativ geringe Anzahl von Personen gleichzeitig aufhalten, um Kontakt zu beschränken und Abstände sicherzustellen. Auch sollen für einen möglichen Infektionsfall Kontaktketten nachvollziehbar sein.

Daher muss die eigene Arbeitszeit in den Werkstätten in einem digitalen Buchungssystem angemeldet und reserviert werden. Unter folgendem Link können Sie das IfK-Raumbuchungssystem einsehen:

https://abw-server.erziehung.uni-giessen.de/ifk-raumpl/Web/dashboard.php

Dort sehen Sie alle Ateliers und Werkstätten aufgelistet. Die Hoch-/Tiefdruckwerkstatt erscheint dort z.B. dreifach, weil dort drei Personen gleichzeitig arbeiten dürfen; in der Holzwerkstatt analog fünf Personen etc.

Allgemeine Hinweise:

 

  • Ohne erfolgte Reservierung / Eintragung im System dürfen die Werkstätten und Ateliers des IfK nicht betreten werden. (Ausnahmen: Hilfskräfte im Rahmen ihrer Tätigkeiten)
  • Aufgrund der gültigen Abstandregeln kann eine enge Betreuung durch die Lehrenden derzeit nicht erfolgen. Daher müssen Sie im gewählten Bereich zur eigenständigen Arbeit befähigt sein. Dies kann durch einen Werkstattschein oder frühere Einarbeitung gewähreistet sein. Sprechen Sie ggf. mit den Bereichsverantwortlichen.
  • Aufgrund der beschränkten Kapazitäten sollten Sie einige Flexibilität mitbringen, um ggf. Rand- und alternative Zeiten einzutragen.
  • Bitte reservieren Sie umsichtig und kollegial nur die für Ihre Arbeit notwendigen Zeiten. Ein Blockieren großer Kapazitäten auf Verdacht würde dazu führen, dass wir Beschränkungen einbauen müssen, was wir gerne vermeiden möchten.
  • Wenn Sie reservierte Zeiten nicht einhalten können, müssen Sie möglichst frühzeitig Ihren Eintrag stornieren, um die Kapazitäten wieder freizugeben.
  • In einigen Bereichen ist die Anwesenheit eines*r Lehrenden / Tutor erforderlich. Sollte diese Person kurzfristig ausfallen, kann Ihre Reservierung durch eine E-Mail-Nachricht storniert werden. Bitte schauen Sie daher kurz vor Beginn in Ihre E-Mails.
  • Es gelten die üblichen Abstands- und Hygienevorschriften:
      • Ein Abstand von mind. 1,5 Metern ist jederzeit einzuhalten, auch vor dem Institutsgebäude;
      • Abseits des jeweiligen Arbeitsplatzes ist im IfK eine Mund-Nasenmaske zu tragen;
      • Übliche Hust- und Niesetikette, usw.;
      • regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände;
      • kein Betreten des Instituts bei Anzeichen von Erkältungs- oder Grippesymptomen;
Werkstätten für Bildhauerei
Plastikatelier / Steinbildhauerei / Keramikwerkstatt
Werkstätten für Druckgrafik
Hoch- und Tiefdruck / Lithografie / Siebdruck
Werkstätten für Fotografie
Fotolabor / Fotoatelier
Werkstätten für Holz und Metall
Metallwerkstatt / Holzwerkstatt
Atelierräume in der alten UB
Ausstattung der Atelierräume / Informationen zur Vergabe der einjährigen Atelierstipendien
Sicherheit in den Werkstätten
Arbeitsschutz und sicheres Arbeiten in den Werkstätten