Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Werkstätten für Bildhauerei

Plastikatelier

Beschreibung

Im Plastikatelier steht der Ateliergedanke im Vordergrund. Das Atelier stellt für die künstlerischen Seminare wie für das eigenständige Arbeiten der Studierenden einen großzügigen Ort bereit, an dem bildhauerische und installative  Arbeiten aus unterschiedlichen Materialien wie Gips, Beton, Ton, Stein, Modelliermasse etc. entstehen können. In Ergänzung der spezialisierten Werkstätten kann hier vor allem großformatig, in Verbindung verschiedenster Materialien oder raumbezogen gearbeitet werden.

Der lichtdurchflutete Raum bietet Platz für größere Objekte und auch einen Zugang in den überdachten Innenhof, auf dem an der frischen Luft gearbeitet werden kann. Neben dem praktischen Arbeiten dient das Plastikatelier auch als Ort des Austausches, der Besprechung und Betrachtung von bildhauerischen Arbeiten.

Die neu angeschafften Werkstattbibliotheken / „Bücherkisten“ bieten vielfältige Anregungen zu aktuellen bildhauerischen Positionen und auch teilweise arbeitstechnisches Wissen.

Steinbildhauerei

Beschreibung

Der Steinbildhauerei steht am Institut ein großzügiger überdachter Innenhof zur Verfügung. In direkter Nachbarschaft zum Plastikatelier haben hier die Studierenden die Möglichkeit, traditionelle skulpturale Methoden der Steinbearbeitung zu erproben. Gleichzeitig soll eine Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Positionen dazu anregen, aktuelle Tendenzen in diesem Bereich aufzugreifen und weiterzuentwickeln. Die künstlerische Arbeit mit Stein erfordert Durchhaltevermögen und Konzentration und bietet dabei eine intensive Auseinandersetzung mit bildhauerischen Fragestellungen.

Keramikwerkstatt

Sicherheitshinweise

Sicherheitshinweise

Vor der Arbeit...

  • Beim bildhauerischen Arbeiten ist auf geeignete Kleidung, persönliche Sicherheitsausrüstung (Brille, Gehörschutz) und angemessenes Schuhwerk zu achten. Sicherheitsschuhe sind beim Umgang mit schweren Werkzeugen oder -stücken erforderlich.

  • Beim Arbeiten mit feuchten Materialien wie z.B. Gips sind die Tische mit Linoleumplatten abzudecken, bei trockenen Arbeiten kann die Holzoberfläche verwendet werden

Nach der Arbeit

  • sind alle Werkzeuge, Maschinen und Materialien gesäubert wegzuräumen,
  • müssten die Tische leer und sauber hinterlassen werden und die ursprüngliche Raumordnung laut Raumplan wiederhergestellt werden,
  • ist das Waschbecken ggf. zu säubern
  • werden angefangene Arbeiten / Werkstücke mit Namen, Telefonnummer, Seminar und Datum beschriftet und seitlich oder hinten im Raum gelagert (Arbeitsbereich und Lagerbereich trennen!),
  • muss der Raum gefegt oder gesaugt werden.