Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Willkommen auf der Seite des Instituts für Politikwissenschaft

  • Slider: Kuppel des Bundestages vor blauem Himmel mit Deutschlandfahne im Vordergrund

  • Slider: Fahnen einiger UN-Mitgliedstaaten vor dem UN-Gebäude in New York

  • Slider: London Big Ben im leichten Nebel // Slider: London Big Ben on a foggy day

  • Slider: leerer Generalversammlungssaal der UN in New York

  • Slider: Wohnsiedlung von oben

  • Slider: Foto des Gebäude und Logos des Komitees der Regionen in Brüssel

Termine
Termine
Podiumsdiskussion: 30 Jahre Mauerfall
30 Jahre ist es her, seit die DDR ihren 40 Jahrestag feierte, in Leipzig die Montagsdemonstrationen begannen und letztlich die friedliche Revolution zum Fall der Mauer führte. In dieser Podiumsdiskussion geht es weniger um die Ereignisse von damals. Vielmehr wollen wir gemeinsam darüber debattieren, welche Relevanz der Mauerfall aus heutiger Perspektive noch hat. Als Podiumsgäste diskutieren der Historiker Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg, der Politikwissenschaftler Dr. Falk Ostermann und die Pädagogin Prof. Dr. Christine Wiezorek. Die Debatte findet im Großen Chemiehörsaal (Heinrich Buff Ring 54) statt und wird von Dr. Johannes Diesing moderiert.
13.11.2019 12:00 bis 13.11.2019 14:00
GGS-Sektion „Menschenrechte und Demokratie": Menschenrechte, Demokratie und Postkolonialismus
Die GGS-Sektion „Menschenrechte und Demokratie“ lädt alle Interessierten zu ihrem nächsten Sektionstreffen mit dem Thema „Menschenrechte, Demokratie und Postkolonialismus“ ein. Das Treffen findet am 13.11.2019 von 14 bis 16 Uhr in Haus E, Philosophikum II, Raum E106 statt.
13.11.2019 14:00 bis 13.11.2019 16:00
Podiumsdiskussion der Gruppe CHANGE: Dürfen wir Tiere nutzen?
Etwa 99,98% der Deutschen Bevölkerung sind laut der Zeitung DIE WELT tagtäglich von unseren Nutztieren abhängig. Über die Art, wie und inwieweit wir Tiere halten dürfen, gibt es konträre Meinungen. Diese wollen wir am 04.12.19 von 17:00 bis 19:00 Uhr in der Alten Universitätsbibliothek in einer Podiumsdiskussion debattieren. Dazu hat die Gruppe CHANGE die Expert*innen Herrn Prof. Dr. Peter Niesen von der Universität Hamburg, die Buchautorin Frau Hilal Sezgin aus Lüneburg und Herrn Prof. Dr. Sven König von der Universität Gießen eingeladen. Die Moderation übernimmt Frau Prof. Dr. Regina Kreide vom Institut für Politikwissenschaft. Alle Interessierten sind eingeladen und der Eintritt ist frei.
04.12.2019 17:00 bis 04.12.2019 19:00
Öffentliche Vorträge und Diskussion: "Ernährung als Thema von Stadtpolitik – zwischen Entpolitisierung und der Rückeroberung von Handlungsmacht"
In zahlreichen Städten und Gemeinden reklamieren zivilgesellschaftliche Initiativen und die kommunale Politik und Verwaltung ernährungspolitische Handlungsmacht. Sie regen ein Umgestalten des Ernährungssystems an: hin zu nachhaltigen Wirtschaftskreisläufen und demokratisch legitimierten ernährungspolitischen Entscheidungen. Die Veranstaltung widmet sich den Möglichkeiten und Herausforderungen lokaler Ernährungspolitikund findet am Montag, 9. Dezember 2019 von 18 bis 20 Uhr statt.
09.12.2019 18:00 bis 09.12.2019 20:00
Ansprechpartner*in
Justus-Liebig-Universität
Institut für Politikwissenschaft

Karl-Glöckner-Str. 21E
35394 Giessen

Geschäftsführende Direktorin:
Prof. Dr. Dorothée de Nève

Sekretariat der Geschäftsführung:
Angelika Buchmüller

Telefon: +49 (0)641/99-23145