Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Christoph Panzer

Home

Christoph Panzer

Wissenschaftlicher Mitarbeiter
an der Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften

Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Politikwissenschaft

Karl-Glöckner-Straße 21E

35394 Gießen

Kontakt

Philosophikum II Raum E211

☎ 0641 99-23406

Sprechstunde

im Wintersemester:
Anmeldung über studIP
Montag, 14.00-15.00 Uhr


Zuständiges Sekretariat
Kontakt

Philosophikum II Raum E211a

☎ 0641 99–23401
Fax 0641 99–23409

Vita

Vita

wissenschaftliche Tätigkeiten          

seit 04/2019  
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Institut für Politikwissenschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen

11/2017-05/2019      
Wissenschaftliche Hilfskraft im DFG-Projekt „Psychiatrie und Subjektivität im Wandel“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg. Projektleitung: Prof. Dr. Ulrich Bröckling, Mag. Karina Korecky

09/2018-03/2019      
Wissenschaftliche Hilfskraft in der BMBF-Forschungsgruppe SoSciBio, Institut für Soziologie, Universität Freiburg. Projektleitung: Dr. Andrea zur Nieden

04/2017-09/2017      
Studentischer Mitarbeiter im DFG-Forschungsnetzwerk „Soziologie ökonomischen Denkens“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg. Projektleitung: Dr. Alexander Lenger

05/2013-12/2016      
Studentischer Mitarbeiter am Sonderforschungsbereich 1015 „Muße“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg. Projektleitung: Prof. Dr. Hermann Schwengel (†), Dr. Alexander Lenger

WS 2013/2014          
Tutor zur Vorlesung „Globalisierung und sozialer Wandel“, Institut für Soziologie, Universität Freiburg, Prof. Dr. Stefan Kaufmann

           

wissenschaftliche Ausbildung          

10/2014-07/2018      
M.A.-Studium der Soziologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

09/2010-07/2014      
B.A.-Studium der Soziologie und der Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

                     

sonstige Tätigkeiten 

Seit 02/2013  
Teamer und Trainer in der außerschulischen politischen Bildungsarbeit, Zertifikation durch das Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC)

2009-2010     
Freiwilligendienst bei Humanidad Sin Fronteras, Saltillo, Mexiko

Publikationen

Publikationen

Panzer, C. (2018): „The World Has Divided Into Two Camps“. Utopie, Apokalypse und Manichäismus in der Propaganda des Islamischen Staats. In: Leser, Irene/Schwarz, Jessica (Hrsg.): utopisch dystopisch. Visionen einer ‚idealen‘ Gesellschaft, Wiesbaden: VS Verlag.

Kiefer, R.; Panzer, C.; Weinbrenner, H. (2018): Das Versprechen der Soziologie. Eine explorative Studie zum Soziologieverständnis von Studierenden. In: Soziologie. Forum der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, Heft 2, Jg. 47.

Lenger, A.; Obert, M.; Panzer, C.; Weinbrenner, H. (2016): „Dann hat sich die Universität doch entschlossen, mir eine Dauerstelle zu geben“ - Eine Agency-Analyse zum Erleben der Strukturiertheit wissenschaftlicher Karrieren im akademischen Feld. In: BIOS, Heft 1, Jg.29.

Panzer, C. (2016): „ ... Until It Burns The Crusader Armies In Dabiq“ - Endzeitvorstellungen in der Propaganda des Islamischen Staats. In: Soziologiemagazin, Heft 13, Jg. 9.
   

Lehre

Lehre

Wintersemester 2019/2020
„Proseminar zur Vorlesung: Einführung in die Didaktik der politischen Bildung“ (Didaktik der Sozialwissenschaften, Universität Gießen)

Sommersemester 2019   

„Didaktische Konzepte und Kontroversen zur politischen Bildung“ (Didaktik der Sozialwissenschaften, Universität Gießen)

Wintersemester 2018/2019    
„Von Psychiatrie erzählen. Theorie und Praxis narrativer Interviews mit ehemaligen PatientInnen“ (Institut für Soziologie, Universität Freiburg, gemeinsam mit Karina Korecky)

Wintersemester 2015/2016   
„Arbeit. Ein Schlüsselbegriff der Soziologie“, (Institut für Soziologie, Universität Freiburg, gemeinsam mit Roman Kiefer)

Informationen

Veranstaltungsübersicht

 Wochenplan

 

 

Veranstaltungsübersicht herunterladen.

 

Link zum elektronischen Vorlesungsverzeichnis

 

Die Ab- und Anmeldefristen und Termine für das Losverfahren entnehmen Sie bitte der FlexNow Seite.

Gutes wissenschaftliches Arbeiten statt Plagiate und Täuschung
Zentraler Bestandteil Ihres Studiums ist das Erlernen und Anwenden wissenschaftlicher Arbeitsmethoden. Im Laufe des Studiums werden Sie mehrfach unter Beweis stellen müssen, dass Sie grundlegende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens verstanden haben und anwenden können, wie zum Beispiel in wissenschaftlichen Hausarbeiten. Die Justus-Liebig-Universität erwartet von ihren Studierenden, dass die im Studienverlauf erstellten Arbeiten dem Anspruch der wissenschaftlichen Praxis genügen.
Mehr ...
Hinweise zur Einreichung schriftlicher Hausarbeiten
Hier finden Sie einige grundsätzliche Informationen zur Abgabe von Hausarbeiten und Portfolios im Bereich Didaktik der Sozialwissenschaften.
Mehr ...
Informationen zur Kommasetzung
Hier erhalten Sie Informationen zur Kommasetzung.
Mehr ...