Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Europäische Desintegration im Fokus

Bereits zum zweiten Mal besuchte eine Delegation unter der Leitung von Prof. Dr. Dorothée de Nève (IfP/ZMI) das College of Humanities and Social Sciences an unserer Partner-Universität der National Dong-Hwa Universität (NDHU) Hualien (Taiwan). Beim Besuch unserer Partner-Universität stand der wissenschaftliche Austausch im Fokus: So diskutierten Prof. Dr. Dorothée de Nève, Prof. Dr. Simone Abendschön, Ina Dassbach und Benedikt Philipp Kleer aktuelle Entwicklungen mit Kolleg*innen der NDHU in einem Workshop zum Thema „Merkel´s fourth term and European Integration“ ab. Neben dem wissenschaftlichen Austausch mit unserer Partner-Universität nahm die Delegation erstmals gemeinsam mit den Partnern der NDHU an der Konferenz der European Union Studies Association Asia Pacific teil. Gemeinsam mit den Partnern der NDHU organisierten die Mitglieder der JLU das Panel „Disintegration in Europe“ auf der EUSAAP Conference 2018 „The Future of the EU and European Integration in the Aftermath of Crises“. Thema der Panelbeiträge waren die Partizipation von Jugendlichen und das Steigen sozialer und politischer Ungleichheit in Europa, Demokratie und Repräsentation in Deutschland sowie Theorien der Disintegration, Rechtspopulismus und Digitalisierung und der Wandel demokratischer Einstellungen in Ostmitteleuropa. Zum Abschluss der Delegationsreise wurden Antragsformate diskutiert, um die weitere wissenschaftliche Kooperation und Austausch zu stärken. Weitere Berichte zu unseren Aktivitäten auf dieser Reise finden sich auf der Website der National Dong Hwa University, bei Yahoo News und Eastern Daily News.

 DSC_4323.JPG

DSC_4116.JPG