Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Dr. Dieter Eißel

Home

_Kontakt

seit Okt. 2006 im Ruhestand

Telefonisch erreichbar über 0641-99-23091 (Sekretariat)

oder privat 0641-47452

 

_Sektretariat

Sekretariat:

Katharina Linshöft E 108
Sprechzeiten: Mo. - Fr. 10-12 Uhr


Tel.: (0641) 99 - 23091

E-Mail:

Lebenslauf

_Wissenschaftlicher Werdegang

geb 1941; Lehramts-Studium in Gießen 1964 bis 1967; danach bis 1971 politikwissenschaftliches Studium am Otto-Suhr-Institut in Berlin mit dem Abschluss Diplompolitologe Promotion 1976 über Bildungsökonomie; Habilitation 1982 über politische Theorien, Arbeitsmarkt und Bildungssystem; Ernennung zum außerplanmäßigen Professor 1989; seit 1971 am Institut für Politikwissenschaft beschäftigt

Arbeitsgebiete

_Arbeitsgebiete
  • Wirtschafts- und Sozialpolitik (Finanzen, Steuern, Arbeitsmarkt, Soziales)
  • Umweltpolitik
  • Kommunal- und Regionalpolitik, Europastudien
  • Politischen Theorien (insbes. Reichtum, Eigentum, Parizipation, Netzwerke)

Forschung

_Forschung

Beteiligung und Leitung vielfältiger Forschungsprojekte (TEMPUS; Forschungsschwerpunktprogramme des Landes Hessen; DFG; Böcklerstiftung, EU) zu Themen der Arbeitsmarkt-, Sozial-, Regional- und Umweltpolitik;

  • 5. EU-Rahmenprogramm der EU mit einem international vergleichenden Projekt "Improving Pol-icy Responses and Outcomes to Socio-Economic Challenges: changing family structures, policy and practice (IPROSEC)" (UK, F, D, S, GR, IR, I, E, EE, HU ,PL)
  • "Soziale Stadt 2030" der Städte Gießen und Wetzlar
  • Evaluation eines EQUAL-Programms des Landes Rheinland-Pfalz mit internationaler Beteiligung (F, I, E und S
  • 6.Rahmenprogramm der EU "Policy responses Overcoming Factors in the Intergenerational Transmission of Inequalities" (PROFIT) im Ländervergleich (BU, PL, I, UK, EE, LIT, FIN, D) (Mai 2004 - April 2007)

 

Mitarbeit an
Memoranden zu "Alternativen der Wirtschaftspolitik" und Mitarbeit am Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung (2000).
Im Redaktionsbeirat der britischen Zeitschriften: "Debatte. Journal of Contemporary Central and Eastern Europe" und "Journal of European Area Studies".
Mitherausgeber der Publikationsreihe Regionalisierung in Europa" (mit Dr. Udo Bullman, MdEP und Prof. Dr. Alexander Grasse) beim VS-Verlag Wiesbaden

Veröffentlichung

_Veröffentlichungen

1. zu allgemeiner Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik:

  • Arbeitsmarkt und Bildungspolitik. Theorien und Praxis der Bildungsplanung, Frankfurt a.M./New York 1977 (Campus) (259 S.)
  • Schülerproblem: Ausbildung und Berufswahl. Analysen, Materialien und didaktische Hinweise, München, Wien, Baltimore 1977 (Urban & Schwarzenberg) (216 S.)
  • Globalisierung und neoliberale Politik - Anmerkungen zur einseitigen Debatte über den Standort Deutschland, in: Freie AG Hochschulpolitik Marburg (Hrsg.): Globalisierung und Bildung.Hochschulfinanzierung im Kreuzfeuer, Marburg 1998
  • Öffentliche Armut, privater Reichtum und der Stellenwert der Bildung, in: Marek Neumann-Schönwetter u.a. (Hrsg.): Anpassen und Untergehen. Beiträge zur Hochschulpolitik, Marburg 1999.
  • German Higher Education on the way to the Anglo-Saxon System, in: debatte, review of contemporary German affairs, May 2001 (zusammen mit Alexander Grasse)
  • Arbeitsmarktpolitik, Wochenschau, Ausgabe Sek.St.II, Nov./Dez. 2003.

2. zu Theorien:
  • Eigentum (in der Reihe Grundwerte, Hrsg. von Franz Neumann), Baden-Baden 1978 (Signal Verlag)
  • Theorien sozialer Konflikte, in: Heinz Dedering (Hrsg.); Konflikt als paedagogicum, Aarau, Frankfurt a.M., Wien 1981 (Diesterweg u.a.)
  • Ethik und Erwerbsarbeit oder die Abschaffung des Inhumanen in der Welt der Arbeit, in: Franz Neumann (Hrsg.): Politische Ethik, Baden-Baden 1985 (Signal Verlag)
  • Reichtum in ökonomischen Theorien, in: Ernst-Ulrich Huster, Fritz Rüdiger Volz (Hrsg.): Theorien des Reichtums, Münster, Hamburg, London 2002

3. zu Umweltpolitik
  • Dieter Eißel, Jeremy Leaman, Ewa Rokicka (eds): Towards Sustainability. Challenges to the Social Sciences and Local Democracy , Lodz (Absolwent) 1996
  • Vom Umgang mit der Natur. Philosophische, ökonomische und politische Aspekte der politischen Ökologie, in: Franz Neumann (Hrsg.): Handbuch Politische Theorien und Ideologien, Bd 1, Opladen (UTB) 2. überarb. Aufl. Opladen 1997


4. zu Kommunal- und Regionalpolitik, Europastudien:
  • Kommune, Stichwort in: H.J. Sandkühler (Hrsg.): Enzyklopädisches Wörterbuch zu Philosophie und Wissenschaften, Hamburg 1990 (Felix Meiner)
  • Deutschland-Ost vor Ort. Anfänge der lokalen Politik in den neuen Bundesländern, hrsg. zusammen mit Susanne Benzler, Udo Bullmann, Opladen 1995
  • Wirtschaftsstandort Ostdeutschland. Bestandsaufnahme und Bedingungen für den Wiederaufbau (Hrsg), Marburg (Schüren Verlag) 1993
  • Disparität oder Konvergenz im "Europa der Regionen", in: Udo Bullmann (Hrsg.): Die Politik der dritten Ebene. Regionen im Europa der Union, Baden-Baden 1994
  • Bürgerbeteiligung und strategische Politiknetzwerke in der kommunalen Umweltpolitik, in: Klaus Lange (Hrsg.): Gesamtverantwortung statt Verantwortungsparzellierung im Umweltrecht, Nomos, Baden-Baden 1997
  • Bürgerbeteiligung und strategische Politiknetzwerke in der kommunalen Umweltpolitik, in: Klaus Lange (Hrsg.): Gesamtverantwortung statt Verantwortungsparzellierung im Umweltrecht, Nomos, Baden-Baden 1997
  • Interregionale Zusammenarbeit in der Europäischen Union. Perspektiven für Bürgernähe und Integration (Mitautor) Opladen 1999
  • Strategische Netzwerke in der Kommunalpolitik, in: Heinz Zielinski (Hrsg.): Die Modernisierung der Städte, Wiesbaden 2000
  • EU Membership Criteria and the Applicant Countries, in: Peter G. Xuereb (ed): Challenges and Change, Malta (EDRC) 2000
  • Regionalpolitik in der Europäischen Union. Ziele, Ergebnisse und Perspektiven, in: Hans-Heinrich Nolte (Hrsg.): Innere Peripherien in Ost und West, Stuttgart 2001 (Steiner Verlag) (mit Alexander Grasse)
  • Globalisation and Local Governance, in: Foedus Nr. 7 /2003

5. zu Steuer-, Finanzpolitik und Sozialpolitik
  • Research on the Intergenerational Transmission of Inequalities and Policy Responses in Germany, in: W. Warzywoda-Kruszynska (ed): European Studies on Inequalities and Social Cohesion Nr. 2, Lodz 2005
  • Wider den neoliberalen Zeitgeist. Für eine sozial verantwortliche Politik, in: Antonia Grunenberg (Hrsg.): Einsprüche: Politik und Sozialstaat im 20. Jahrhundert, Hamburg 2004
  • Reichtum unter der Steuerschraube, in: Ernst-Ulrich Huster (Hrsg.): Reichtum in Deutschland, Frankfurt a.M./New York (Campus) 2. Auflage, erweitert und überarbeitet 1997
  • Distribution Policy in the Kohl Era. The Impact of Neo-Liberalism on Wealth and Poverty in Germany, in: debatte. Review of Contemporary German Affairs, May 1999
  • Handbuch Kommunale Sozialpolitik, Hrsg. zusammen mit Berthold Dietz und Dirk Naumann, Opladen 1999
  • Reichtumsgrenzen für empirische Analysen der Vermögensverteilung, Instrumente für den staatlichen Umgang mit großen Vermögen, ökonomische, soziologische und ethische Beurteilung großer Vermögen (mit Ernst-Ulrich Huster unter Mitarbeit von Jürgen Boeckh) Ergänzungsbericht zum Armuts- und Reichtumsbericht, Hrsg. vom BMAS, Berlin August 2001 (108 Seiten)
  • Ziele und Widerstände einer Besteuerung der Reichen, in: Jörg Stadlinger (Hrsg.): Reichtum heute, Münster 2001
  • Einkommens- und Vermögensverteilung. Argumente gegen eine wachsende Schieflage, in: Eicker-Wolf, Kai. u.a. (Hrsg.): Deutschland auf den Weg gebracht. Rot-Grüne Wirtschafts- und Sozialpolitik zwischen Anspruch und Wirklichkeit, Marburg 2002
  • Armut - Reichtum, Wochenschau-Ausgabe Sek.St.II , überarb. und erw. Neuausgabe (Doppelheft) Juli-Oktober 2002 (zusammen mit E.U.Huster)
  • Is Market Dogmatism Driving The Red-Green Government's Budgetary Policy?, in: Debatte. Review of Contemporary German Affairs, Volume 10 Nr.2 Nov. 2002
  • Steuergerechtigkeit oder der Marsch in den Lohnsteuerstaat, in: Gewerkschaftliche Monatshefte H.2 /2004
  • National- und Wohlfahrtsstaat. Herausforderungen und Perspektiven, Hrsg. Fachhochschul-Fernstudienverbund der ostdeutschen Länder (Studienbrief 2-020-0301) 2. überarb. Fassung, Berlin 2003
  • Bürgerversicherung jetzt. Gegen den marktradikalen Kahlschlag in der Sozialpolitik (zusammen mit Jürgen Borchert), hrsg. Bildungswerk DGB Hessen Frankfurt 2004
  • Öffentliche Finanzen: Gerecht gestalten! (mit Jörg Huffschmid, Hannes Koch und Margit Walter), Hamburg (VSA) 2004