Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

"Stay in Touch" - neues Format der Reihe "Kontroversen" in Zeiten der Corona-Pandemie

Interviews mit internationalen Kooperationspartner*innen jetzt auf der Webseite des IfP.

In den Bereichen Forschung, Lehre und Wissenstransfer arbeiten wir am Institut für Politikwissenschaft mit zahlreichen Kolleg*innen auf der ganzen Welt zusammen. Wir haben zusammen studiert, uns an Tagungen und in Projekten kennen gelernt und gemeinsam Forschungsideen entwickelt und umgesetzt. Aus diesen Erfahrungen sind inzwischen auch Freundschaften gewachsen, die das Interesse und die Wertschätzung füreinander fördern. In Zeiten der Corona-Pandemie wurden auch in Deutschland die Grenzen schnell dichtgemacht, Konferenzen und Austauschformate abgesagt, Dienstreisen ins Ausland untersagt und gemeinsame Pläne auf Eis gelegt.

Mit unseren Interviews in der Reihe „Kontroverse“ möchten wir unter dem Motto „Stay in Touch“ in dieser für Gesellschaft, Politik und Wissenschaft schwierigen Zeit ein Signal für internationale Solidarität und Zusammenarbeit setzen. Wir pflegen unsere internationalen Partnerschaften weiter. Wir geben den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Alltag unserer Partner*innen in aller Welt Stimme und Gesicht. Wir bleiben im Gespräch und unterstützen uns wechselseitig, um diese Krise durchzustehen.

Die Sammlung der Interviews wird fortlaufend ergänzt. Alle Mitglieder des Instituts sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Bei Interesse wenden Sie sich/wendet euch bitte an .

abgelegt unter: ifp