Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Kontroversen

Über das Format "Kontroversen"
Über das Format

Mit der Veranstaltungsreihe "Kontroversen" wurde am Institut für Politikwissenschaft im Jahr 2015 ein Diskussionsformat begründet, das sich gleichermaßen an Angehörige der JLU und an die interessierte Öffentlichkeit richtet. Der Diskussionsmodus der in aller Regel mehrfach im Semester veranstalteten "Kontroverse" ist dabeibewusst partizipativ gestaltet und lädt zur Debatte ein: Anders als bei klassischen Podiumsdiskussionen wird bei den "Kontroversen" das Publikum bereits unmittelbar nach kurzen Eingangsstatements der Podiumsteilnehmer*innen in die Diskussion eingebunden.

Aktuelle Veranstaltung
Online-Podiumsdiskussion: "Black Lives Matter …was lernen wir aus den Protesten?"
Virtuelle Debatte zu Fragen von strukturellem und institutionellem Rassismus in Deutschland und Gießen – Livestream der Diskussionsreihe „Kontroversen“ am 14. Juli 2020
Mehr zu diesem Termin
Aktuelle Kontroverse

Am 25. Mai dieses Jahres starb der US-Amerikaner George Floyd in Folge von exzessiver Polizeigewalt. Das Video der folgenschweren Verhaftung verbreitete sich rasant. Innerhalb kürzester Zeit entwickelten sich - trotz der Pandemiesituation - Proteste, durch die auf strukturellen und institutionellen Rassismus aufmerksam gemacht werden soll. Die Proteste begannen in mehreren Städten in den USA und wurden schnell weltweit aufgegriffen.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Kontroversen“ des Instituts für Politikwissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) werden Fragen von strukturellem und institutionellem Rassismus in Deutschland und im Speziellen in Gießen diskutiert. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Medien und Interaktivität (ZMI) findet die Veranstaltung „BLACK LIVES MATTER… was lernen wir aus den Protesten?“ am 14.07.2020 in Form eines Livestreams statt. 

Es diskutieren Prof. Dr. Rirhandu Mageza-Barthel, Vertretungsprofessorin für Gender Studies am Institut für Politikwissenschaft; Christoph Panzer M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Professur für Didaktik der Sozialwissenschaften und Nadine Black, Dozentin und Tagespflegerin. Moderiert wird die Veranstaltung durch Sheila Ragunathan M.A. und Liza Beci.

Im Livestream mit Gebärdensprache kann die Debatte bequem von zu Hause aus verfolgt werden. Dabei sind die Zuschauerinnen und Zuschauer auch zur aktiven Diskussion eingeladen: Publikumsfragen können über Twitter unter dem Hashtag #BLMKontroverseJLU sowie Instagram @fachschaftgw geteilt und ans Podium zurückgespielt werden.

 

Neues Format der "Kontroversen": Stay in Touch
Stay in Touch

In den Bereichen Forschung, Lehre und Wissenstransfer arbeiten wir am Institut für Politikwissenschaft mit zahlreichen Kolleg*innen auf der ganzen Welt zusammen. Wir haben zusammen studiert, uns an Tagungen und in Projekten kennen gelernt und gemeinsam Forschungsideen entwickelt und umgesetzt. Aus diesen Erfahrungen sind inzwischen auch Freundschaften gewachsen, die das Interesse und die Wertschätzung füreinander fördern. In Zeiten der Corona-Pandemie wurden auch in Deutschland die Grenzen schnell dichtgemacht, Konferenzen und Austauschformate abgesagt, Dienstreisen ins Ausland untersagt und gemeinsame Pläne auf Eis gelegt.

Mit unseren Interviews in der Reihe „Kontroversen“ möchten wir unter dem Motto „Stay in Touch“ in dieser für Gesellschaft, Politik und Wissenschaft schwierigen Zeit ein Signal für internationale Solidarität und Zusammenarbeit setzen. Wir pflegen unsere internationalen Partnerschaften weiter. Wir geben den Auswirkungen der Corona-Krise auf den Alltag unserer Partner*innen in aller Welt Stimme und Gesicht. Wir bleiben im Gespräch und unterstützen uns wechselseitig, um diese Krise durchzustehen.

Die Sammlung der Interviews wird fortlaufend ergänzt. Alle Mitglieder des Instituts sind herzlich eingeladen, mitzumachen. Bei Interesse wenden Sie sich/wendet euch bitte an .

Hintergrund des Formats "Kontroversen"
Hintergrund

Die Rahmenbedingungen universitärer Lehre erlauben es in der Regel nicht, hinreichend auf (tages-)aktuelle politische und gesellschaftliche Geschehnisse einzugehen. Seminare und Vorlesungen sind lange im Voraus geplante Lehrveranstaltungen mit einem geschlossenen Teilnehmer*innenkreis und unterliegen klaren curricularen Vorgaben; die Thematisierung (tages-)aktueller Ereignisse und Themen kann in diesem Rahmen oft nur am Rande und/oder auf Kosten der eigentlichen Lehrinhalte erfolgen.

Das Veranstaltungsformat "Kontroversen" hingegen bietet Studierenden der JLU über ihr Pflichtstudium hinaus und unabhängig von ihrer Studienrichtung ein zusätzliches und aktuelles Lehr-, Informations- und Teilhabeangebot. Durch den Einbezug anderer Institute und Fachbereiche, Zentren der JLU (bspw. des GiZo und des ZMI) sowie externer Podiumsteilnehmer*innen aus Wissenschaft und Praxis unterstützt das Format die Vernetzung und den fachlichen Austausch aller Beteiligten. Darüber hinaus unterstreichen das für die interessierte Öffentlichkeit geöffnete Format, die mit den Veranstaltungen einhergehende Berichterstattung in lokalen Medien sowie die Aufzeichnungen ausgewählter Veranstaltungen seitens des HRZ für YouTube den Anspruch der Universität, ein Forum für gesellschaftliche Debatten zu bieten.

Dadurch fördert das Format die instituts-, fachbereichs- und zentrumsübergreifende Vernetzung innerhalb der Universitätsgesellschaft, die Vernetzung mit Wissenschaftler*innen anderer Hochschulen sowie die Vernetzung mit Menschen aus der Praxis.

Seit dem Wintersemester 2018 werden die "Kontroversen" mit Mitteln des Landes Hessen im Rahmen des QSL-Programms (Qualitätssicherung in der Lehre) gefördert. Aus diesen Mitteln werden eine studentische Hilfskraft, Werbungskosten sowie Honorare, Reise- und Unterbringungskosten für externe Gäste finanziert.

Bisherige Veranstaltungen des "Kontroversen"
Bisherige Kontroversen

 

07.07.2020

Online-Lehre.
Debatte über die Erfahrungen in Zeiten von Corona

Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)








in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Verena Dolle
Vizepräsidentin für Studium und Lehre

Mayra Heinz
Lehramtsstudentin Biologie/PoWi

Melanie Wulf
Bachelorstudentin Chemie

Michel Zörb
Bachelorstudent Social Sciences

 

Moderation:
Prof. Dr. Dorothée de Nève & Niklas Ferch
Institut für Politikwissenschaft

24.06.2020

Die EU zwischen Corona und Kohäsion

Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)









in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Dr. Udo Bullmann, MdEP
Mitglied des Europaparlaments (S&D-Fraktion)

Prof. Dr. Ulrike Guérot
Donau-Universität Krems

Louisa A. Süß, B.A.
Studentin der European Studies, Universität Leipzig

 

Moderation:
Dr. Johannes Diesing & Emely Green
Institut für Politikwissenschaft

09.06.2020

Grenzen in Zeiten der Pandemie

Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)









in Zusammenarbeit mit dem ZMI

PD Dr. Michael Knipper
Institut für Geschichte der Medizin

Erik Marquardt, MdEP
Grüne Fraktion im Europäischen Parlament

Prof. Dr. Greta Olson
Institut für Anglistik

Thomas Seibert
Medico International


Moderation:
Prof. Dr. Regina Kreide & Liza Beci
Institut für Politikwissenschaft

28.04.2020

Hat die Demokratie die Seuche?

 
Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)







in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Helmut Breitmeier
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft


Moderation:
Louisa A. Süß & Niklas Ferch
Institut für Politikwissenschaft

13.11.2019 30 Jahre Mauerfall

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg
Historisches Institut; GiZo

Aidan Harker
Aktivist, Leipzig

Dr. Falk Ostermann
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Christine Wiezorek
Institut für Erziehungswissenschaften


Moderation:
Dr. Johannes Diesing
Institut für Politikwissenschaft
05.11.2019 #Fridays for Future

Dr. Johannes Diesing
Institut für Politikwissenschaft

Sophie Müller
Students for Future, Gießen

Prof. Dr. Wolfgang Sander
Institut für Politikwissenschaft

Kilian Tatsch
Fridays for Future, Gießen

Deborah Weinbuch
Autorin, Hamburg

 

Moderation:
Niklas Ferch
Institut für Politikwissenschaft
13.05.2019

Europa vor der Wahl

 

Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick) 







 


in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Tanja Binder, M.A.
Politikwissenschaftlerin, Berlin

Steffen Fritzsche, M.A.
Pulse of Europe, Frankfurt/Main

Julia Klein, M.A.
Universität Magdeburg

Prof. Dr. Claus Leggewie
Zentrum für Medien und Interaktivität

 

Moderation:
Dr. Verena Schäfer-Nerlich
Fachbereich 03
09.05.2019 Parteiensysteme im Umbruch
Wie umgehen mit Rechtspopulismus?

Randi Becker, M.A.
Referentin der Bildungsarbeit, Gießen

Michael Hunklinger, M.A.
Donau-Universität Krems

Prof. Dr. Christian Krell
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Dr. Alexandra Kurth
Institut für Politikwissenschaft

Madeleine Myatt
Universität Bielefeld


Moderation:
Niklas Ferch
Institut für Politikwissenschaft
21.11.2018 Marx Revisited

Johannes Diesing, M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Claus Leggewie
Zentrum für Medien und Interaktivität

Moderation:
Niklas Ferch
Institut für Politikwissenschaft

23.10.2018

Wirf Deine Stimme in die Waagschale
Zur Bedeutung der hessischen Landtagswahl 2018


Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick) 







in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Ossip Fürnberg
Universität Jena

Dr. Verena Schäfer-Nerlich
Fachbereich 03

Prof. Dr. Wolfgang Schroeder Universität Kassel

 

Moderation:
Prof. Dr. Julia Schwanholz Universität Kassel
16.05.2018 It’s all about Power, Stupid!
Syrien zwischen humanitärer Katastrophe,
Großmächtekonfrontation und Normenverfall

Dr. Hussein Almohamad
Institut für Geographie

Prof. Dr. Andreas Dittmann
Institut für Geographie

Dr. Falk Ostermann
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Alexander Reichwein
Institut für Politikwissenschaft

 

Moderation:
Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft
22.11.2017 Polen 
Ein Musterschüler in der Krise

Christian Autengruber
Österreichische Botschaft Warschau

Prof. Dr. Hans-Jürgen Bömelburg
Historisches Institut; GiZo

Prof. Dr. Andrea Gawrich
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Verena Schäfer-Nerlich
Institut für Politikwissenschaft


Moderation:
Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft
26.10.2017

Jamaika-Kater?
Nachlese zur Bundestagswahl 2017

 
Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)











in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Maria Fiedler
Journalistin, Berlin

Matthias Hartl
pollytix strategic research GmbH, Berlin

Stefan Krabbes
Blogger, Halle (Saale)

Prof. Dr. Sigrid Roßteuscher
Goethe-Universität Frankfurt

 

Moderation:
Prof. Dr. Simone Abendschön
Institut für Politikwissenschaft
28.04.2017

100 Tage Trump

 
Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)














in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Verena Blechinger-Talcott
Freie Universität Berlin

Prof. Dr. Helmut Breitmeier
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Claus Leggewie
Zentrum für Medien und Interaktivität

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Greta Olson
Institut für Anglistik

Andreas Schwarzkopf
Frankfurter Rundschau


Moderation:
Prof. Dr. Simone Abendschön
Institut für Politikwissenschaft
01.02.2017 Terroristische Gewalt
und ihre Folgen in Frankreich

Julia Drubel M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Jutta Hergenhan
Zentrum für Medien und Interaktivität

Prof. Dr. Eike Hornig
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Falk Ostermann
Institut für Politikwissenschaft


Moderation:
Johannes Diesing
Institut für Politikwissenschaft
02.11.2016 Tyrannei der Mehrheit

Jan-Bernd Baumann M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Johannes Diesing M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Benedikt Philipp Kleer M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Tina Olteanu
Institut für Politikwissenschaft

Moderation:
Dr. Alexander Reichwein
Institut für Politikwissenschaft
22.07.2016

Brexit
Dynamiken einer Krise

Aufzeichnung auf YouTube ansehen (klick)


 

 

 

 

 

 

 

in Zusammenarbeit mit dem ZMI

Prof. Dr. Jürgen Bast
Fachbereich 01

Sebastrian Borger
Korrespondent, London

Prof. Dr. Helmut Breitmeier
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Andrea Gawrich
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft

Matthias Ruete
DG Migration und Inneres, EU-Kommission


Moderation:
Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft
25.05.2016 Protest und Panikmache –
Rechtspopulismus in Europa

Jan-Bernd Baumann M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Helmut Breitmeier
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Markus Grimm
Institut für Politikwissenschaft

Benedikt Philipp Kleer M.A.
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Dipl. Soz. Jan Tapper
Institut für Politikwissenschaft


Moderation:
Prof. Dr. Barbara Holland-Cunz
Institut für Politikwissenschaft
10.02.2016 Nach Köln
Anti-Rassismus und Anti-Sexismus

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Barbara Holland-Cunz
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft

Moderation:
Tina Jung
Institut für Politikwissenschaft

28.10.2015 Flucht und Grenzen

Prof. Dr. Helmut Breitmeier
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Andrea Gawrich
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Jutta Hergenhan
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Barbara Holland-Cunz
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft


Moderation:
Johannes Diesing
Institut für Politikwissenschaft
15.07.2015 Europäische Perspektiven
Griechenland raustreten

Prof. Dr. Regina Kreide
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Maria Kontos
Institut für Sozialforschung, Frankfurt/Main

Dr. Jan Labitzke
Institut für Politikwissenschaft

Andreas Mix, M.A.
Institut für Politikwissenschaft

 

Moderation:
Prof. Dr. Dorothée de Nève
Institut für Politikwissenschaft

14.01.2015 Demokratie in Europa
nach den Anschlägen in Frankreich

Prof. Dr. Eike Hornig
Institut für Politikwissenschaft

Prof. Dr. Andrea Gawrich
Institut für Politikwissenschaft

Dr. Alexandra Kurth
Institut für Politikwissenschaft