Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Dirk H. Medebach, M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre)

 

 

Weitere Informationen zu Dirk H. Medebach finden Sie unter
dirkmedebach.cultdoc.uni-giessen.de/dirk-h-medebach



Sprechzeiten im Semester:
dienstags 11:30-12:30 Uhr


Studentische Hilfskräfte

Björn Gohlke, E-Mail an

Luisa Simon (Projekt "Sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten"), E-Mail an

Maraike Büst, B.A. (Projekt "Stadt(er)leben"), E-Mail an

Tim Klinge, B.A. (Projekt "Stadt(er)leben"), E-Mail an

 

 

Vita und Forschung


Forschungsschwerpunkte

Alter(n)ssoziologie und Demenz

Soziologische Theorie (inbs. Figurations- und Prozesssoziologie)

Historische Soziologie

Medien- und Kulturforschung

Qualitative Methoden und empirische Sozialforschung

Forschendes Lernen

 

Vita

Seit 2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) an der Professur für Soziologie mit dem Schwerpunkt Allgemeiner Gesellschaftsvergleich (Prof. Dr. Andreas Langenohl), Justus-Liebig-University Gießen (JLU)

2015-2016: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) des Dekanats des Fachbereichs 03: Sozial- und Kulturwissenschaften der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU), Projekt „Sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten“

2015–2016: Co-Projektleiter „Stadt(er)leben zum Studieneinstieg“ gefördert durch den Lehrinnovationsfonds im Rahmen des Projektes „Einstieg mit Erfolg“ des BMBF

Seit 2015: Gründungsmitglied und Leiter der Sektion „Alter(n) in Gesellschaft“ des Gießener Graduiertenzentrums Sozial-, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften (GGS)

seit 2014: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) am Institut für Soziologie der JLU

2013-2016:  Lehrkraft für besondere Aufgaben bzw. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (mit Schwerpunkt Lehre) am Institut für Soziologie der JLU

2013:  Mitarbeiter der Geschäftsführung im Projekt Marburg-Giessen-Cooperation zur Beantragung und Koordination des DFG SFB/Transregio 138 „Dynamiken der Sicherheit“ (Prof. Dr. Horst Carl, Historisches Institut der JLU)

2013:  Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Professur für Wirtschafts- und Umweltsoziologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Dr. Jens Jetzkowitz)

2010–2013: Lehrbeauftragter am Institut für Soziologie der JLU

seit 2010: Doktorand am Fachbereich 03, Institut für Soziologie der JLU

2006–2013: Studentische und Wissenschaftliche Hilfskraft an der Professur für Mikro­soziologie und Methoden der qualitativen Sozialforschung und der Professur für Kultursoziologie der JLU (Prof. Dr. Herbert Willems und Dr. York Kautt)

2002–2010: Studium der Soziologie, Politikwissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft an der JLU Gießen und an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Abschluss: Magister Artium

 

Publikationen (Auswahl)

(2017, im Erscheinen): Erinnern – vergessen. Filmische Demenz-Figurationen in der Krise. In: Il-Tschung Lim & Daniel Ziegler (Hrsg.): Kino und Krise. Kultursoziologische Beiträge zur Krisenreflexion im Film, Wiesbaden: Springer VS.

(Hsrg., 2017, im Erscheinen): Medien und Kulturen des Konflikts: Pluralität und Dynamik von Generationen, Gewalt und Politik, Wiesbaden: Springer VS (gemeinsam mit Henrik Gummert & Jelena Henkel-Otto).

(2016): Tagungsbericht Sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten - Konsequenzen für die Bildungswissenschaften. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 36 (3), S. 333-336 (gemeinsam mit Christine Wiezorek, Andreas Langenohl & Thomas Brüsemeister).

(2016): Rezension zu: François Dépelteau / Tatiana Savoia Landini (Eds.), Norbert Elias and Social Theory. Hampshire u. a.: Palgrave Macmillan 2013, 319 S., gb., 96,00 €, Soziologische Revue 39 (3), S. 490-494.

(2016): Designing Age: Fragestellungen - Konzepte - Praktiken. In: Medien & Altern. Zeitschrift für Theorie und Praxis 8 (Juni 2016), S. 5-14 (gemeinsam mit York Kautt).

(2013): „Altersbilder und biographische (Re-)Konstruktion mit Filmen. Pflege und Imagearbeit zwischen Identität erinnern und Demenz vergessen“. In: Clemens Schwender/ Dagmar Hoffmann/ Wolfgang Reißmann (Hrsg.): Screening Age. Medienbilder – Stereotype – Altersdiskriminierung. München: kopaed.

(2011): „Filmische Biographiearbeit im Bereich Demenz. Eine soziologische Studie über Interaktion, Medien, Biographie und Identität in der stationären Pflege“. Berlin/Münster: Lit.)

 

 

Lehrveranstaltungen


Aktuelle Lehrveranstaltungen

SoSe 2017

Empirische Alter(n)s- und Pflegeforschung (Teil 1)

LFP, M14

dienstags, 16:00 – 18:00 Uhr (im Mai keine regelmäßigen Sitzungstermine, im Juni und Juli Blocktermine nach Bedarf)

Alter Steinbacher Weg 44, Raum 302

 

Bisherige Lehrveranstaltungen

WiSe 2016/17

Kulturen und Perspektiven des Alter(n)s [Verlinkung dazu bitte einfügen: https://www.uni-giessen.de/fbz/zentren/ggs/forschung/sektionen/alterningesellschaft/JLU_GieenRingvorlesung_AlternProgramm.pdf] (RVL, öffentl., gemeins. mit Reimer Gronemeyer u. Susanne Christ)

 

Soziologie live: Stadt(er)leben zwischen Marginalisierung und Konflikten (PS)

 

Inszenierungen des Vergessens. Medienanalyse von Demenz-Filmen und -Literatur (S)

SoSe 2016

Norbert Elias Lektürekurs: Soziologie als Mythenjäger (Lektürekurs, PS)

 

Ethnografie und Sozialtheorie: Region Mittelhessen – Gießen und Marburg (PS)

WiSe 2015/16

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

 

Sexualisierte Gewalt (S)

 

Ethnografie und Sozialtheorie I: Region Mitelhessen – Gießen und Marburg (PS)

SoSe 2015 

Norbert Elias Lektürekurs - Soziologie als Mythenjäger gesellschaftlicher Ideen und Wandlungen (Lektürekurs, PS)

 

Theatralität des Alter(n)s und Vergessens: Figurationssoziologische  Medien(kultur)analyse von Demenzfilmen (S)

WiSe 2014/15

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

 

Figurationssoziologische Demenzforschung Teil II (LFP)

SoSe 2014

Alte Gesellschaft, neue Medien: Schule und Kommunikation im Wandel (PS)

 

„Gesellschaft der Besserwisser“: Konformität vs. kritische Schule (PS)

 

„Sex, Drugs and Rock'n'Roll“: Normalität und Abweichung in Schule und Gesellschaft (PS)

WiSe 2013/14

Geschichte der Soziologie: Gesellschaft, Akteure und Institutionen  (PS)

 

Kritische Alters- und Demenzforschung (PS)

 

Figurationen und Prozesse: Norbert Elias Lektürekurs (Lektürekurs, PS)

 

Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten (PS)

SoSe 2013

Abschlussarbeiten Soziologie (EK, MLU Halle-Wittenberg)

 

Soziologisches Theorien: Soziales Handeln, System, Figuration und Netzwerk (PS)

 

Medien im sozio-historischen Wandel und Lebenslauf (PS)

 

Demenz: Theorie und Praxis von Interaktion und Kommunikation (PS)

WiSe 2012/13

Lebensphasen und Sozialisation im Wandel (PS)

 

Lichtblicke der Soziologie (PS)

 

Altern und Lebenslauf (PS)

WiSe 2011/12

Geschichte der Soziologie (S)

SoSe 2011

Die Welt von Norbert Elias & Co. (Lektürekurs, PS)

 

Biographische Medienkommunikation am Beispiel Demenz (PS)

WiSe 2010/11

Soziologie des hohen Alters (PS)

 

Soziales Handeln und Kommunikation am Beispiel Demenz (PS)

 

 

 

PS=Proseminar, S=Seminar, LFP=Lehrforschungsprojekt, RVL=Ringvorlesung, EK=Examenskolloquium

 

Prüfungen

 

Prüfungsberechtigung und -betreuung (Abschlussarbeiten und sonstige Prüfungen) von

B.A. Social Sciences

Erstes Staatsexamen Lehramt, Soziologie

Erstes Staatsexamen Lehramt, Ethik

 

Themenbereiche:

Alter(n) und sozialer Wandel

Demenz und Pflege

Figurations- und Prozesssoziologie (Norbert Elias) und andere Soziologische Theorien

Schule und Soziologie (z.B. Kommunikation, Institution, Macht, Gewalt und Inklusion)

(Medien-)Sozialisation, Lebensphasen (Kindheit, Jugend), Generativität und Biographie

Medien und Kultur(en)

Marginalisierung, abweichendes Verhalten und soziale Konflikte

international vergleichende Forschung

Interdisziplinäre Perspektiven (z.B. Geschichte, Psychologie, Kultur, Politik, Erziehung und Bildung, Wirtschaft und Recht)

Qualitative empirische Projekte