Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Projekte / Workshops und Co

Projekte

  • 04/2014 bis 04/2015 Theaterbefragung von NichtbesucherInnen (Kooperationsprojekt mit dem Stadtheater Gießen)
  • 08/2013 bis 07/2014 wissenschaftliche Begleitung der Queeren Ringvorlesung Gießen (QSL-Mittel finanziert)
  • seit 10/2012 organisatorische Begleitung/Geschäftsstelle der Gießener Methoden-Werkstatt
 
Projektbeschreibung:

Die Queere Ringvorlesung Gießen 

...ist eine Vorlesungsreihe mit einem begleitenden Seminar, welches zum Ziel hat Studierende in das wissenschaftliche Gebiet der Queer Studies einzuführen und die wichtigsten Entwicklungslinien queertheoretischer Forschung, sowie diverse Anwendungsfelder, vorzustellen.

Die Vorlesung mit begleitendem Seminar kann als AfK Kurs (AfK-Nr. 374) belegt werden und im WS 2013/14 als Kurs im Zuge des BA SocSc (jeweils 3 CP)

 

 Themengebiete sind u. a. Auseinandersetzungen mit:

  • Geschlecht
  • Sexismus
  • Feminismus
  • Sprachliche Gewalt und sprachliche Ausgrenzungen
  • Sexuelle Identitäten
  • Formen von Männlichkeit
  • ...
Nähere Informationen unter: www.queere-ringvorlesung.de

 

 

Gießener Methoden-Werkstatt

 ...die einmal im Jahr stattfindende dreitägige Methoden-Werkstatt leistet einen Beitrag zur forschungsmethodischen Weiterentwicklung und methodologischen Diskussion. Das Programm umfasst dabei sowohl qualitative als auch quantitative Verfahren und Zugangswege und berücksichtigt ein integratives Forschungshandeln, dass die unterschiedlichen methodischen Ebenen und Vorgehensweisen verbindet und (Forschungs-) Lücken schließt. Zudem steht eine Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses im Vordergrund.

 

Workshop-Themen sind u. a.:

  • Grounded Theory
  • Interviewführung
  • Einführung in quantitative Methoden
  • Bildungsforschung und Bildungstheorie
  • Governance-Forschung
  • ...

Nähere Informationen unter: Gießener Methoden-Werkstatt

 

 

Workshops

  • 03/2013 "quantitative Online Erhebungen" - bei der Gießener Methodenwerkstatt vom 28.02. bis 02.03.2013
  • 02/2015 "Fragebogenkonstruktion" - bei der Gießener Methodenwerkstatt vom 19.02. bis 21.02.2015
  • 03/2016 Equal Pay Day: "Was ist meine Arbeit wert! - Eigene Stärken und Kompetenzen erkennen und in Gehaltsverhandlungen einbringen", Stadt Gießen
  • 07/2016 Workshop Gleichstellung I - Genderaspekte in der Lehre umsetzen, ZfbK

 

Vorträge

  • 27.11.2009: Impulsvortrag "Was ist Queer?", Queer-Horror Symposium Marburg
  • 05.12.2013: Impulsvortrag "Kinder in Regenbogenfamilien. Möglichkeiten und aktuelle Diskussionen" - JLU Gießen
  • 01.12.2014: "HIV und AIDS in den Printmedien von den Anfängen bis heute" - JLU Gießen
  • 14.06.2015: "Die Rolle der Medien innerhalb der HIV und Aids-Debatten" - queer*feministische Bundekonferenz
  • 29.01.2016: "Ein- und Ausschlüsse in Studien zu sexualisierter Gewalt" - JLU Gießen, Konferenz: sexualisierte Gewalt in Bildungskontexten (28. - 29.01.16)
  • 23.06.2016: "Gesellschaftliche Spannungsfelder zu Intersexualität" - queer*feministische Bundekonferenz

 

Moderation/ Chair

  • 15.11.2014: Panel Session IV, Panel 15: "Rethinking Solidarity - Solidarität neu denken - Repensar solidaridad" - JLU Giessen ,     Confernece: Material Matters in Times of Crisis Capitalism: Transnational Feminist and Decolonial Approaches
  • 12.06.2015: Josch Hoenes (Universität Oldenburg) "Störbilder der visuellen Geschlechterordnung. Queere Körper zwischen x und anders." queer*feministische Bundeskonferenz, Schimberg