Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Übersicht über die Einrichtungen und Dozenten unseres Instituts, über Kontaktdaten sowie grundlegende Informationen zu unseren Studiengängen.

Für Studieninteressierte haben wir einige grundlegende Informationen zusammengestellt, damit Sie sich ein Bild davon machen können, was Sie bei einem Studium an unserem Institut erwartet und welche Möglichkeiten sich Ihnen während des Studiums ergeben, wie Sie die ersten organisatorischen Hürden gut nehmen und wo Sie bei Fragen weitere Hilfen bekommen können.

Auch während des Studiums finden Sie hier regelmäßig aktualisierte Begleitmaterialien zu den Veranstaltungen, Informationen zu Terminen, Fristen und Veranstaltungen, Hilfen zum Studium u.a.

 

Ab dem Wintersemester 2012/2013 wird am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der
Studiengang L3 Musik (Gymnasium) eingeführt


Annahmeschluss für die Eignungsprüfung ist der 15. Mai 2012

 

Artikelaktionen

Dr. Julia Freund

Info

Dr. des. Julia Freund

wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Matteo NanniJulia Freund

 

Sprechstunde: Mittwoch, 10-11 Uhr

In der Zeit ohne Präsenzlehre: via Webex oder Telefon nach vorheriger Absprache per E-Mail

E-Mail: 
Telefon: 06 41 / (99) 25 – 112
Raum: D 041

Sekretariat: Pia Wagner

Vita

Vita

Studium der Musikwissenschaft, Philosophie und Interkulturellen Kommunikation in Freiburg, Bristol und München. 2014–2017 Visiting Research Assistant an der School of Music der University of Leeds. 2017 Promotion an der LMU München mit einer Arbeit über das Fortschrittsdenken in der Neuen Musik der 1950er Jahre. Seit 2018 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im D-A-CH-Forschungsprojekt WRITING MUSIC sowie seit 2019 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für historische Musikwissenschaft am Institut für Musikwissenschaft und Musikpädagogik der JLU Gießen.

Forschung und Lehre

Forschung und Lehre

Forschungsschwerpunkte:

Musik des 19.–21. Jahrhunderts

Musikästhetik und -philosophie, Musikgeschichtsschreibung

Theorie der Notation

 

Aktuelle Forschung:

Graphische Notation im Musiktheater Sylvano Bussottis und Mauricio Kagels, im Rahmen des trinationalen (von DFG, FWF und SNF geförderten) Forschungsprojekts WRITING MUSIC

 

Lehrveranstaltungen:

Einführung in die Neue Musik (SoSe 2020)

Musikphilosophie heute (WS 2019/20)

Ästhetik des Hässlichen (WS 2019/20)

Klaviermusik im 19. Jahrhundert (SoSe 2019)

Neue Musik und ihre Vermittlung (SoSe 2019)

Fortschrittsbilder in der Musikgeschichte (SoSe 2018)

Veröffentlichungen

Publikationen

Monographie:

Fortschrittsdenken in der Neuen Musik. Konzepte und Debatten in der frühen Bundesrepublik, Paderborn 2020. (https://www.fink.de/view/title/56146)

Auswahl an Aufsätzen und kleineren Beiträgen:

„Physiognomien des ‚Fortschritts‘. Beobachtungen zu einer schillernden Kategorie im Musikleben der Nachkriegszeit“, in: Neue Zeitschrift für Musik 02/2018

„Geehrt, gefürchtet, missverstanden. Theodor W. Adorno im Spiegel der westdeutschen Musikkritik“, in: Beitragsarchiv zur Jahrestagung der Gesellschaft für Musikforschung Halle/Saale 2015 – ‚Musikwissenschaft: die Teildisziplinen im Dialog‘, hrsg. von Wolfgang Auhagen und Wolfgang Hirschmann, Mainz 2016, URL: <http://schottcampus.com/gfm-jahrestagung-2015>, S. 1–12

„Zum Fortleben der symphonischen Tradition nach 1945. Die Symphonien von Karl Amadeus Hartmann“, in: Die Symphonie. Individuelle Charakteristika einer musikalischen Gattung, hrsg. von Jascha Barckhan, Berlin 2012 (Kompendium Junge Musikwissenschaft, 5), S. 237–248