Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Bücher (Monographien und Editionen)

2021

  • Care Work 4.0. Digitalisierung in personenbezogenen Dienstleistungsberufen. Bielefeld: wbv Publikation


2020

  • Digitale Welt – Herausforderungen für die berufliche Bildung und die Professionalität der Lehrenden. Ergebnisse des 5. und 6. Chinesisch-Deutschen Workshops zur Berufsbildungsforschung (mit Josef Rützel und Jiping Wang). Paderborn: Eusl Verlag  


2018

  • Friese, Marianne (Hrsg.): Reformprojekt Care Work. Professionalisierung der beruflichen und akademischen Ausbildung, Bielefeld: wbv Publikation
  • Friese, Marianne (Hrsg.): Arbeitslehre und Berufsorientierung modernisieren. Analysen und Konzepte im Wandel von Arbeit, Beruf und Lebenswelt. Bielefeld: wbv Publikation
  • Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Entwicklung und Implementierung (mit Wolfgang Seitter und Pia Robinson). Wiesbaden: Springer VS Verlag.
  • Wissenschaftliche Weiterbildung zwischen Implementierung und Optimierung (mit Wolfgang Seitter und Pia Robinson). Wiesbaden: Springer VS Verlag.


2012

  • Learning in Life Stream. The Selected Aspects of Andragogy and Vocational Pedagogy in a German and Polish Perspective. Lodz: University Press (mit Elzbieta Dubas).


2010

  • Dimensionen der Berufsbildung. Bildungspolitische, gesetzliche, organisationale und unterrichtliche Aspekte als Einflussgrößen auf berufliches Lernen. Opladen und Farmington Hills: Barbara Budrich Verlag (mit Eveline Wuttke, Bärbel Fürstenau und Ralf Tenberg).


2008

  • Kompetenzentwicklung für junge Mütter. Förderansätze der beruflichen Bildung. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.

 

2007

  • Blockierter Wandel? Denk und Handlungsräume für eine nachhaltige Regionalentwicklung. München: Oekom-Verlag (im Forschungsverbund „Blockierter Wandel“).
  • Personenbezogene und soziale Dienstleistungen. Professionalisierung und Qualitätsentwicklung. 14. Hochschultage Berufliche Bildung. Berufliche Bildung, Innovation und soziale Integration. Workshop 25. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag.
  • Gender in der Berufsbildung. Berufspädagogische Ansätze und Reformbedarfe. 14. Hochschultage Berufliche Bildung. Berufliche Bildung, Innovation und soziale Integration. Forum 20. Bielefeld: W. Bertelsmann Verlag (mit Angela Paul-Kohlhoff).


2003

  • Teilzeit in der Ausbildung. Eine Herausforderung für die Reform der beruflichen Bildung. Dokumentation der Fachtagung am 19. März 2002 in Bremen. Bremen: Universität Bremen u.a. (mit Bernd Fischer, Dorothea Piening und Sabine Pregitzer). (PDF)


2001

  • Berufliche Lebensplanung für junge Mütter (BeLeM). Dokumentation der Fachtagung am 17. und 18. November 2000 in Bremen. Bremen: Universität Bremen u.a. (mit Christine Helmken, Sabine Pregitzer und Bettina Schweizer). (PDF)


2000

  • Modernisierung personenorientierter Dienstleistungen. Innovationen für die berufliche Aus- und Weiterbildung. Opladen: Leske und Budrich.
  • Migrationsgeschichten von Frauen. Beiträge und Perspektiven aus der Biographieforschung. Werkstattberichte des IBL. Bremen: Universität Bremen  (mit Marina Calloni und Bettina Dausien).


1996

  • Weibliches Proletariat im Bildungsprozess der Moderne. Theoretische Erläuterungen und empirische Ergebnisse (Habilitationsschrift). Bremen: Universität Bremen.


1995

  • Frauen erobern Europa!? Frauenarbeit und Frauenbildung im europäischen Wandel. Internationaler Frauen-Europa-Kongreß vom 30. November - 2. Dezember 1993 in Bremen. Eine Dokumentation. Bremen: Steintor  (mit Brigitte Dreyer und Ruth Savioli).
  • Arbeiterinnengeschichte im 19. Jahrhundert. Studien zum sozio-kulturellen Wandel und zum politischen Diskurs in den Frauenbewegungen in Deutschland, England, Italien und Österreich. Vorträge eines Workshops an der Universität Bremen 1993. Frauenforschung interdisziplinär, Historische Zugänge zu Biographie und Lebenswelt. Münster/Hamburg: LIT Verlag (mit Elisabeth Dickmann).


1994

  • Von der Arbeitsgesellschaft zur Bildungsgesellschaft? Perspektiven von Arbeit und Bildung im Prozeß europäischen Wandels. Forschungsreihe des Forschungsschwerpunkts „Arbeit und Bildung“ der Universität Bremen, Bd. 25. Bremen: Universität Bremen  (mit Peter Alheit, Ursula Apitzsch, Heinz Brauer, Marianne Goltz, Helga Krüger, Dieter Mazur und Roland Tutschner).


1993

  • Junge Frauen an der „ersten Schwelle“. Diskrete Diskriminierung in der Schule und im Berufs-findungsprozeß. Eine Tagungsdokumentation. Werkstattberichte des Forschungsschwerpunkts „Arbeit und Bildung“ der Universität Bremen, Bd. 23. Bremen: Universität Bremen (mit Gundula Lösch-Sieveking).


1991

  • Frauenarbeit und soziale Reproduktion. Eine Strukturuntersuchung zur Herausbildung des weiblichen Proletariats im Übergangsprozeß zur bürgerlich-kapitalistischen Gesellschaft - dargestellt an der Region Bremen. Forschungsreihe des Forschungsschwerpunkts „Arbeit und Bildung“ der Universität Bremen, Bd. 20. Bremen: Universität Bremen.

 

1989

  • Geschlechter-Klassen-Verhältnisse. Zur Geschichte und Theorie eines „vergessenen“ Problems. Werkstattberichte des Forschungsschwerpunkts „Arbeit und Bildung“ der Universität Bremen, Bd. 6. Bremen: Universität Bremen. 
  • Frauenunterdrückung und Familienverhältnisse. Frankfurt am Main: IMSF (mit Heike Flessner, Heidi Knake-Werner, Edith Laudowicz, Susanne Schunter-Kleemann, Barbara Senser-Joester und Alma Steinberg).
  • Arbeiterkultur - Vom Ende zum Erbe? Kolloquium "Ende und Erbe der Arbeiterkultur? Kulturhistorische und soziologische Aspekte". Frankfurt am Main: IMSF (mit Georg Bollenbeck, Peter Friedemann, Stefan Goch, Dieter Kramer, Alf Lüdtke und Kaspar Maase).


1987

  • Klassenbildung und Patriarchat. Zur Sozialgeschichte von Frauen im 19. Jahrhundert. Werkstattberichte des Forschungsschwerpunkts „Arbeit und Bildung“ der Universität Bremen, Bd. 2. Bremen: Universität Bremen.