Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Expertisen


2017

  • Raster zur Bewertung Hauswirtschaftlicher Qualifizierungen Entlang des DGH-Curriculums. Justus-Liebig-Universität Gießen. Mit Dr. Alexandra Brutzer


2014

  • Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher Dienstleistungen – aus berufspädagogischer Perspektive. Expertise für das Projekt: Kompetenzzentrum zu Professionalisierung und Qualitätssicherung haushaltsnaher  Dienstleistungen an der JLU Giessen.


2013

  • Geschlechtergerechtigkeit und Diversität. Fachforum: Herausforderungen zur Zukunft der Berufsbildung und internationale Lösungsansätze. Expertise für das Institute for Advanced Studies Vienna – Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur.


2008

  • Überblick über die aktuellen wissenschaftlichen Einschätzungen zu neuen und weiterhin offenen Forschungsfragen zur Umsetzung von Teilzeitberufsausbildung. Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB), Bonn. 
  • Konzepte und Transfer zur Einrichtung einer Förderkette Junge Mütter. Projektverbund LILA und Senatsverwaltung für Arbeit, Soziales und Integration Berlin.


2005

  • Evaluation der Frühberatungsstelle Bremen Hemelingen. Zielgruppen, Angebote, Leistungen. Im Auftrag des Senators für Arbeit, Frauen, Jugend und Soziales Bremen sowie des Amtes für soziale Dienste Bremen (mit Michael Walter).


2004

  • Arbeit und Geschlecht in der Erziehungswissenschaft unter besonderer Berücksichtigung personenbezogener Dienstleistungen. Expertise im Auftrag des vom BMBF geförderten Projekts GendA – Netzwerk Feministische Arbeitsforschung. Marburg: GendA - Netzwerk feministische Arbeitsforschung am Institut für Politikwissenschaft der Philipps-Universität Marburg.


2003

  • Bremer Förderkette. (Junge) Mütter in Beratung, (Aus)Bildung und Beruf. Gefördert durch den Senator für Arbeit, Frauen, Gesundheit, Jugend und Soziales der freien Hansestadt Bremen. Bremen: Freie Hansestadt Bremen.