Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Dr. Ilka Benner

Dr. Ilka Benner

Leitung der Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre

(zurzeit beurlaubt)

Sprechzeiten
Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Erziehungswissenschaft

Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre

Karl-Glöckner-Straße 21B (Raum 03)
35394 Gießen
Kontakt
☎ 0641 99-24033

Vita

Vita

Beruflicher Werdegang

 

seit 2020

  • Mitglied im Leitungsteam der Gießener Offensive Berufliche Lehrerbildung (GOBeL)

seit 2019

  • Leitung der Arbeitsgruppe Didaktik der Arbeitslehre, Institut für Erziehungswissenschaft, Fachbereich 03 Sozial- und Kulturwissenschaften, Justus-Liebig-Universität Gießen

2017-2019

  • Koordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für Lehrerbildung der Justus-Liebig-Universität Gießen im vom BMBF geförderten Projekt "Gießener Offensive Lehrerbildung" (GOL)

2006-2017

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Professur für Berufspädagogik und Arbeitslehre, Institut für Erziehungswissenschaft, Justus-Liebig-Universität Gießen

2005-2006

  • Studentische Hilfskraft an der Arbeitsstelle Gender Studies der Justus-Liebig-Universität Gießen

2003-2006

  • Pädagogische Mitarbeiterin im Präventionsteam der AIDS-Hilfe Gießen e. V.

1997-2002

  • Mitarbeiterin im mobilen Pflegedienst der Gemeinde Wettenberg

1995-1997

  • Ausbildung zur staatlich anerkannten Altenpflegerin

 

Akademischer Werdegang


2017

  • Promotion zur Dr. phil.

1998-2006

  • Studium der Erziehungswissenschaft mit den Nebenfächern Psychologie und Politikwissenschaft an der Justus-Liebig-Universität Gießen

Forschungsprojekte

Forschungsprojekte

aktuelle Forschungsprojekte

  • Gießener Offensive Berufliche Lehrerbildung (GOBeL)
    Laufzeit: 03/2020 bis 12/2023

    Die Gießener Offensive Berufliche Lehrerbildung stellt ein Entwicklungsprojekt zur Steigerung der Absolvent*innenquote sowie der Professionalisierung in der beruflichen Lehrerbildung mit den beruflichen Fachrichtungen Metalltechnik und Elektro­technik der Justus-Liebig-Universität Gießen dar. Das Vorhaben zielt auf Reduzierung des Drop Out, auf Qualitätssicherung in den B.Ed./M.Ed. Studiengängen für das berufliche Lehramt „Berufliche und Betriebliche Bildung“ (BBB) mit den Fach­richtungen Metalltechnik und Elektrotechnik sowie auf Professionalisierung von Quereinstie­gen in diesem Bereich. Die Arbeit im Projekt erfolgt in Kooperation mit der Technischen Hochschule Mittelhessen und der zweiten und dritten Phase der Lehrerbil­dung, insbesondere dem Europa-Studienseminar für berufliche Schulen Gießen.


  • QSL-Projekt „Peergroup-Coaching“ Modul 3 Arbeitslehre „Betriebspraktische Studien und Maschinenschein“ und Modul 5 BA BBB „Betriebspraktische Studien" (Verbesserung der Betreuungsintensität)

    Das Projekt hat die konzeptionelle Erarbeitung, Durchführung und Evaluation des Peergroup-Coachings als Mittel zur Steigerung der Betreuungsintensität der Studierenden sowie zur Qualitätssicherung in Bezug auf Praxisbezug und theoriegeleitete Reflexion der Erfahrungen erster Ordnung zum Ziel.


Mitarbeit in abgelaufenen Forschungsprojekten

  • Evaluation und  wissenschaftliche Begleitung  des Projektes „Unterstützung der  Berufs- und Studienorientierung  Hessen"
    Teilprojekte: Lehrmaterialentwicklung und -adaption Lehrkräfteaus- und -fortbildung
    Eigene Position: Mitarbeit bei der Antragstellung - Konzeption, Durchführung und Auswertung von Telefoninterviews mit den Mitgliedern der Jury für die Vergabe des Gütesiegels - Konzeption, Durchführung und Auswertung von Teilnehmender Beobachtung an Auditschulungen in Kooperation mit Anna Bach, M. A. - Konzeption, Durchführung und Auswertung der Fragebogenerhebungen in Kooperation mit Anna Bach, M. A., und Christian Müller, M. Ed.
    Projektleitung: Prof. Dr. Marianne Friese
    Den Abschlussbericht finden Sie hier.


  • „Was erwarten Jugendliche von der Wirtschaft? – eine quantitative Erhebung in Abschlussklassen allgemein bildender Schulen im Lahn-Dill-Kreis“
    Eigene Position: Mitarbeit bei der Antragstellung - Konzeption, Durchführung und Auswertung der im Projekt verwendeten Fragebögen in Kooperation mit Alexandra Galyschew
    Projektleitung: Prof. Dr. Marianne Friese
    Weiterführende Informationen finden Sie hier.


  • Evaluierung des hessischen Berufsorientierungsprojekts „I AM MINT – Mit Azubi Mentoren zum MINT-Beruf“
    Eigene Position: Mitarbeit bei der Antragstellung - Konzeption, Durchführung und Auswertung zielgruppenspezifischer Fragebögen in Kooperation mit Alexandra Galyschew
    Projektleitung: Prof. Dr. Marianne Friese
    Den Abschlussbericht finden Sie hier.


  • Tobias in die Kita und Lena in die Werkstatt?! (ToLe)
    Eigene Position: Konzeption des im Projekt verwendeten Leitfadens einer Seminareinheit zu gendersensibler Berufsorientierung für Schulpraktische Studien im Lehramtsstudium in Kooperation mit Alexandra Galyschew - Konzeption und Durchführung von Lehrkräftefortbildungen zu gendersensibler Berufsorientierung in Kooperation mit Alexandra Galyschew
    Projektleitung: Prof. Dr. Marianne Friese
    Den Abschlussbericht finden Sie hier.


  • Expertise für den Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung: Wahrnehmung und Umsetzung von Gender-Mainstreaming in den Curricula der Lehramtsausbildung an Hochschulen in Deutschland – eine exemplarische Analyse ausgewählter Standorte mit modularer Ausbildung in Kooperation mit Christine Küster
    Den ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung finden Sie hier.

Arbeitsschwerpunkte

Arbeitsschwerpunkte
  • Übergang Schule-Beruf
  • Genderforschung in den Lehramtsstudiengängen und beruflicher Bildung
  • Berufsorientierung aus berufsbiografischer Perspektive
  • Inklusion als Handlungsfeld der Arbeitslehre
  • Professionalisierung in der dritten Phase der Lehrkräftebildung

Publikationen

Publikationen + Vorträge

Monografien

  • Benner, I. (2018) Bildungsbenachteiligung und Bildungsanlässe am Übergang Schule-Beruf. Eine Studie mit Fokus auf Bildung, Geschlecht und soziale Herkunft. Budrich UniPress: Opladen.

  • Benner, I. (2017). Bildungsbenachteiligung am Übergang Schule-Beruf. Theoretische Konzepte und Fallstudien aus Teilnehmendenperspektiven unter besonderer Berücksichtigung von "Geschlecht" und "sozialer Herkunft". Gießen: Universitätsbibliothek. 
  • Benner, I. (2008). Mutterbild und Herrschaft. Die Vorstellung der sorgenden Mutter und des versorgenden Vaters als eine Form der (Selbst-)regierung. Saarbrücken: VDM Verlag.

Aufsätze in Zeitschriften und Sammelbänden

2021
  • Benner, Ilka/Kaufmann, Bianka (2021): Angebot und Bedarf in der Lehrer*innenfortbildung. Ergebnisse aus der Region Mittelhessen. In: Journal für LehrerInnenbildung jlb. 20. Jg; Heft 4; S. 32-39.
2020
  • Benner, Ilka/Hombach, Katharina (2020): (Selbst-)Reflexionsanlässe in der Lehrer*innenfortbildung als mögliche Beiträge zur Weiterentwicklung des professionellen Handelns. In: Kunze, Kathrin/Völschow, Yvette (Hrsg.): Reflexion und Beratung in der Lehrer- und Lehrerinnenbildung. Verlag Barbara Budrich: Opladen; S. 349-364.
  • Benner, Ilka (2020): Der Übergang Schule-Beruf. In: socialnet Lexikon: https://www.socialnet.de/lexikon/Uebergang-Schule-Beruf.
  • Benner, Ilka (2020): Die Relevanz beruflicher Erfahrungen. Über das Fachhochschulstudium zum Lehrberuf In: Klomfaß, Sabine/Epp, Andreas (Hrsg.): Auf neuen Wegen in den Lehrer*innenberuf. Bildungsbiografien nicht-traditioneller Lehramtsstudierender und biografisches Lernen in der Lehrer*innenbildung. Beltz Juventa: Weinheim (eingereicht, im Erscheinen).
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra/Gitter, Markus/Hafner, Clemens/Helmsen, Franziska/Kvas, Štefan/Mevissen, Roland (2020): Arbeitslehre zu Zeiten von COVID 19. In: Forum Arbeitslehre. Zeitschrift für Berufsorientierung • Haushalt • Technik • Wirtschaft. Nr. 25; Nov. 2020; S. 29-37.
2017
  • Benner, Ilka/Magalhães, Sónía & Schnarr, Alexander (2017): Bildungstheoretische Zugänge zu berufspädagogischen Lehr-/Lernarrangements – Reflexionen vor dem Hintergrund von Diskursen über Beruflichkeit, Inklusion und Teilhabe an Bildung. In P. Schlögl, M. Stock, D. Moser, K. Schmid & F. Gramlinger (Hrsg.), Berufsbildung, eine Renanaissance? Motor für Innovation, Beschäftigung, Teilhabe, Aufstieg, Wohlstand, … (S. 143-157). Bielefeld: wbv.
2016
  • Benner, Ilka (2016): Berufsorientierende Bildung als ein Instrument zur Abmilderung von Bildungsbenachteiligung am Übergang Schule – Beruf. Ergebnisse einer qualitativen Studie mit Teilnehmenden der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 160, S. 13-15.
2015
  • Benner, Ilka (2015): Übergangsmanagement. In J.-P. Pahl, (Hrsg.), Lexikon Berufsbildung. Ein Nachschlagewerk für die nicht-akademischen und akademischen Bereiche (S. 761f). Bielefeld: wbv.
  • Benner, Ilka (2015): Geschlecht und Beruf im akademischen und nicht-akademischen Kontext. In J.-P. Pahl, (Hrsg.), Lexikon Berufsbildung. Ein Nachschlagewerk für die nicht-akademischen und akademischen Bereiche (S.411f). Bielefeld: wbv.
2014
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2014): Berufsorientierung und Übergangsmanagement – Die Sicht der Jugendlichen in Maßnahmen der Berufsvorbereitung.“. In G. Cramer, S. Dietl, H. Schmidt & W. Wittwer (Hrsg.), Ausbilder-Handbuch, Aktualisierung 89, (S. 1-22). Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2014): Gelungene Berufsorientierung als Antwort auf die Herausforderungen des Fachkräftemangels. Ergebnisse der Gießener Studie „Zufriedenheit mit der Berufsorientierung? – Was erwarten Jugendliche von der Wirtschaft?“. In G. Cramer, S. Dietl, H. Schmidt & W. Wittwer (Hrsg.), Ausbilder-Handbuch, Aktualisierung 162, (S. 1-22). Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
  • Friese, Marianne/Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2014): Wandel von Arbeit, Leben und Beruf. Aufgaben und Perspektiven der Arbeitslehre. In M. Brucherseifer, D. Münk & M. Walter (Hrsg.), Arbeit der Zukunft – Zukunft der Arbeit. Berufliche Bildung, Qualifikation und Fachkräftebedarf im Zeichen des demographischen Wandels (S. 33-40). Bonn: Pahl-Rugenstein.
  • Benner, Ilka/Friese, Marianne/Galyschew, Alexandra (2014): Das Projekt „I am MINT – Mit Azubi-Mentoren zum MINT-Beruf“ als Antwort auf Fachkräfteengpässe. Ergebnisse der wissenschaftlichen Evaluation. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 149, S. 38-41.
2013
  • Friese, Marianne/Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2013): „I am MINT – Mit Azubi-Mentoren zum Beruf“. Projektvorhaben und wissenschaftliche Begleitung. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 114, S. 31-34.
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2013): Hindernisse und Anforderungen an der ersten Schwelle – Hinweise aus Sicht der Studie „Zufrieden mit der Berufsorientierung aus Sicht Jugendlicher im Übergangssystem“. bwp@ Spezial 6 – Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung 02, S. 1-18. Verfügbar unter http://www.bwpat.de/ht2013/ft02/benner_galyschew_ft02-ht2013.pdf [13.03.2017].
  • Benner, Ilka/Friese, Marianne/Galyschew, Alexandra (2013): Fachtagung Arbeitslehre. Wandel von Arbeit, Leben und Beruf. Aufgaben und Perspektiven der Arbeitslehre. Editorial. bwp@ Spezial 6 – Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung 02, S. 1-3. Verfügbar unter http://www.bwpat.de/ht2013/ft02/editorial_ft02-ht2013.pdf [13.03.2017].
2012
  • Benner, Ilka (2012): Relevance of gender in school-to-occupation transition. Reflections on the disadvantage of being male. In E. Dubas & M. Friese (Hrsg.), Learning in Life Stream. The Selected Aspects of Andragogy and Vocational Pedagagogy in a German and Polish Perspective (S. 145-157). Łódź: Łódź University Press.
  • Benner, Ilka/John, Alexandra (2012): Zufrieden mit der Ausbildung? Wie Jugendliche ihre Ausbildung sehen und welche Konsequenzen sie daraus ziehen. In G. Cramer, S. Dietl, H. Schmidt & W. Wittwer (Hrsg.), Ausbilder-Handbuch, Aktualisierung 135, (S. 1-21). Köln: Deutscher Wirtschaftsdienst.
2011
  • Benner, Ilka (2011): Berufsfachschulen (Stichwort). berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule. 131, S. 28.
  • Benner, Ilka/John, Alexandra (2011): Zufriedenheit mit der Berufswahl. Die Sicht der Auszubildenden. bwp@ Spezial 5 – Hochschultage Berufliche Bildung 2011, Fachtagung 02, S. 1-13. Verfügbar unter http://www.bwpat.de/ht2011/ft02/benner_john_ft02-ht2011.pdf [13.03.2017].
  • Benner, Ilka/John, Alexandra (2011): "Zufrieden mit der Ausbildung?" Faktoren einer gelingenden Berufswahl aus der Perspektive von Auszubildenden. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 129, S.40-42.
  • Friese, Marianne/Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2011): Neugestaltung des Faches Arbeitslehre: Förderung von Kompetenzentwicklung und Professionalisierung des pädagogischen Personals (Fachtagung Arbeitslehre). In T. Bals, H. Hinrichs, M. Ebbinghaus & R. Tenberg, (Hrsg.), Übergänge in der Berufsbildung nachhaltig gestalten: Potentiale erkennen – Chancen nutzen. Tagungsband zu den 16. Hochschultagen Berufliche Bildung 2011 in Osnabrück, (S. 34-43). Paderborn: Eusl Verlagsgesellschaft.
2010
  • Becker, Rolf/Benner, Ilka/Nazarenus, Michael (2010): Systematische Berufsorientierung. SBO-Hauptschüler und –schülerinnen entdecken ihre Stärken und Schwächen. In: Berufsbildung, Zeitschrift für Theorie und Praxis in Betrieb und Schule, H. 125, Paderborn: Eusl, S.10-13.
2009
  • Küster, Christine/Benner, Ilka (2009): Expertise für den Ersten Gleichstellungsbericht der Bundesregierung: Wahrnehmung und Umsetzung von Gender-Mainstreaming in den Curricula der Lehramtsausbildung an Hochschulen in Deutschland – eine exemplarische Analyse ausgewählter Standorte mit modularer Ausbildung (unveröffentlicht).
2007
  • Anslinger, Eva/Benner, Ilka/Friese, Mari­anne (2007): Vernetzung von Unterstüt­zungsangeboten für junge Mütter. In: Pro­jektträger im DLR für das Bundesministe­rium für Bildung und Forschung (Hrsg.), Kompetenzen fördern. Berufliche Qualifizie­rung für Zielgruppen mit besonderem För­derbedarf, Newsletter 13, Bonn, S. 19-22
  • Anslinger, Eva/Benner, Ilka/Friese, Mari­anne (Hrsg. in Kooperation mit BIBB, Bonn und Projektverbund LiLA, Berlin) (2007): Dokumentation der Multiplikatoren/-innen­schulung: Ausbildung in Teilzeit für junge Mütter. Bundesweiter Transfer und Berliner Perspektiven, Bonn Berlin Gießen.
  • Benner, Ilka/Friese, Marianne (2007): Netz von Angeboten für junge Mütter knüpfen. MOSAIK: Projekt aus der Berufspädagogik/Didaktik der Arbeitslehre führt Entscheidungsträger aus Beratung, Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung zusammen – Ziel ist die berufliche Kompetenzentwicklung für junge Mütter in der Region. In: Uni-Forum, Ausgabe 1 2007, JLU Gießen.
  • Benner, Ilka (2007): Übergangsmanage­ment (Karteikarte). In: Personenbezogene Dienstleistungsberufe, Berufsbildung, Zeit­schrift für Theorie und Praxis in Betrieb und Schule, H. 105, (Heftbetreuung Marianne Friese/Alexandra Brutzer), Kallmeyer’sche Verlagsbuchhandlung Velber.
2004
  • Benner, Ilka (2004): Der Paria als Ausweg aus der Falle eines normierten Lebens. In: plan b. studentische Zeitschrift für Geschlechterforschung, JLU Gießen

Rezensionen

  • Benner, Ilka (2020): Rezension von Ursula Beicht & Günter Walden (Hrsg.): Der Einfluss von Migrationshintergrund sozialer Herkunft und Geschlecht auf den Übergang nicht studienberechtigter Schulabgänger/innen in berufliche Ausbildung. Wissenschaftliche Diskussionspapiere, Heft 198. Bonn: Verlag Barbara Budrich:2019, 60 S. Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 3/2020, S. 326-327, Beltz Juventa Verlag, Weinheim.
  • Benner, Ilka (2014): Rezension von J. Budde, C. Thon & K. Walgenbach (Hrsg.), Handbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft. Geschlechterkonstruktionen in pädagogischen Institutionen. Opladen, Berlin & Toronto: Verlag Barbara Budrich. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 147, S. 46f.
  • Benner, Ilka (2013): Rezension von Kampsfhoff, Marita/Wiepcke, Claudia (Hrsg): Handbuch Geschlechterforschung und Fachdidaktik. Wiesbaden: Springer Verlag für Sozialwissenschaften. berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 142, S.51-52.
  • Benner, Ilka (2012): Rezension von May, Herrmann/Wiepcke, Claudia (Hrsg.): Lexikon der ökonomischen Bildung. München: Oldenbourg Verlag berufsbildung. Zeitschrift für Praxis und Theorie in Betrieb und Schule, 137, S. 51.
  • Benner, Ilka (2010): Rezension von Stöppler, Reinhilde/Haveman, Meindert (2009): Spielen will gelernt sein!? Spiele für Menschen mit geistiger Behinderung. In: lernen KONKRET (2010), Nr. 3.
  • Benner, Ilka (2009) Rezension von Schlüter, Anne (Hg.): Erziehungswissenschaftlerinnen in der Frauen- und Geschlechterforschung. In: EWR 8 (2009), Nr. 4.
  • Benner, Ilka (2009): Rezension von: Rohrmann, Tim: Zwei Welten? Geschlechtertrennung in der Kindheit. Opladen & Farmington Hills: Budrich 2008. In: EWR 8 (2009), Nr. 6.
  • Benner, I.(2007). Rezension: Klinger, Nadja/König, Jens: Einfach abgehängt. In: berufsbildung, Zeitschrift für Theorie und Praxis in Betrieb und Schule, H. 106, Kallmeyer’sche Verlagsbuchhandlung Vel­ber.

Vorträge

2020

  • Benner, Ilka/Kaufmann, Bianka (2020, angenommen, leider entfallen): Bedarfserhebung als wissenschaftliche Basis einer passgenauen Gestaltung von Lehrer*innenfortbildung. Vortrag auf der Tagung „Bildung gestalten • Partizipation erreichen • Digitalisierung nutzen.“ 8. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung 25. bis 27. März 2020 an der Universität Potsdam.
  • Benner, Ilka/Kaufmann, Bianka (2020, angenommen, leider entfallen): Bedarfs- und Angebotsanalyse zur Optimierung der Lehrerfortbildung in der Region Mittelhessen. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Professionalisierung – Reflexivität als Optimierungsstrategie?“ auf dem DGfE-Kongress „Optimierung“ an der Universität zu Köln.

2019

  • Benner, Ilka (2019): Lernen und Lehren im Übergangssystem – eine qualitative Studie zu Bildungsbiografien Jugendlicher in der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB). Vortrag im Rahmen des Symposiums

    Herausforderung Bildungsbeteiligung – die Unterstützung benachteiligter junger Menschen in pädagogischen Institutionen auf der 7. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Köln. 

    Benner, Ilka (2019): „Nicht-lineare Berufswege - pädagogische Begleitung und Vorbereitung des Übergangs Schule-Beruf.“ Impulsvortrag im Rahmen des Bewerbertages an der Clemens-Brentano-Europaschule in Lollar am 23.01.2019.

2018

  • Benner, Ilka (2018): „Pädagogische Begleitung und Vorbereitung des Übergangs Schule-Beruf.“ Impulsvortrag im Rahmen des Lernforums an der Jenaplan-Schule Jena „Ausgang Schule. An die Hand nehmen und loslassen?“. Veranstalter: Regionalteam Ost des Deutschen Schulpreises & Die Deutsche Lehrerakademie
  • Benner, Ilka/Hombach, Katharina (2018): (Selbst-)Reflexionsanlässe in der Lehrerfortbildung zur Weiterentwicklung professionellen Handelns. Vortrag im Rahmen der Fachtagung des Projekts Bridges „Beratung und (Selbst-)Reflexion in der Lehrer*innenbildung an der Universität Vechta in Vechta vom 27.- 28.09.2018.
  • Benner, Ilka/Hombach, Katharine/Nesseler, Katharina (2018):  Verknüpfung schulischer und wissenschaftlicher Expertise: InnovationCamp und Multiplikatorenprogramm als Brücken des Transfers zwischen den Akteur*innen der Lehrer(fort)bildungVortrag im Rahmen der Herbsttagung der Kommission Bildungsorganisation, Bildungsplanung und Bildungsrecht „Transfer zwischen Lehrerfortbildung und Wissenschaft“ in Soest vom 05.-06.11.2018.
  • Benner, Ilka (2018): Nicht belehren, nicht beforschen – sondern miteinander lernen! Beitrag im Rahmen der Diskurswerkstatt „Neue Verantwortlichkeiten und Kooperationen in der Lehrerbildung – Lehrerinnen und Lehrer im Fokus der Hochschuldidaktik“. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik „Hochschuldidaktik als professionelle Verbindung von Forschung, Politik und Praxis“ in Karlsruhe vom 27.02.-02.03.2018.
  • Benner, Ilka/Brombach, Stephanie/Hombach, Katharina (2018): Weiterentwicklung des professionellen Handelns von Lehrkräften durch die Anregung von Reflexion im Rahmen von Fortbildungsangeboten. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Reflexion bei (angehenden) Lehrkräften als Antrieb für professionelle Weiterentwicklung – Eine Herausforderung für Bildungsangebote und die empirische Bildungsforschung" auf der 6. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung, an der Universität Basel vom 15-17.02.2018.

2017

  • Benner, Ilka/Brombach, Stephanie/Hombach, Katharina/Wissinger, Jochen (2017). Aktuelle Aspekte der Schul- und Unterrichtsentwicklung als Themen der Lehrerfortbildung. Poster im Rahmen des Programm-Workshops der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern „Wieviel Wissenschaft braucht die Lehrerfortbildung? Lehrerfort- und -weiterbildung an und durch Hochschulen“ in Kassel vom 23.-24.11.2017.
  • Benner, Ilka/Hasenkamp, Hartmut/Reeg, Stephanie/Wissinger, Jochen (2017): „Wie kommt der Köder zum Fisch?“ Bedarfsanalyse für die Lehrerfortbildungen – Zielsetzung, Fragestellun­gen und Umsetzungsmöglichkeiten. Vortrag im Rahmen des Programm-Workshops der gemeinsamen „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“ von Bund und Ländern „Wieviel Wissenschaft braucht die Lehrerfortbildung? Lehrerfort- und -weiterbildung an und durch Hochschulen“ in Kassel vom 23.-24.11.2017.

2016

  • Benner, Ilka (2016): Brauchen wir einen neuen Bildungsbegriff? Ergebnisse der Studie: „Bildungsbenachteiligung am Übergang Schule-Beruf. Theoretische Konzepte und Fallstudien aus Teilnehmendenperspektiven unter besonderer Berücksichtigung von „Geschlecht“ und „sozialer Herkunft.“. Beitrag im Rahmen des thematischen Forums „„‘Who puts the ‚Bildung‘ in ‚Berufsbildung‘?“ –Berufspädagogische Reflexionen aus bildungstheoretischer Perspektive vor dem Hintergrund von Diskursen über Beruflichkeit, gesellschaftliche Teilhabe und Inklusion in Arbeit und Beruf“ auf 5. Österreichische Berufsbildungsforschungskonferenz „Berufsbildung, eine Renaissance? in Steyr.

2015

  • Benner, Ilka (2015): Abgrenzungs- und Annäherungstendenzen im Konstruktionsprozess von „Männlichkeiten“ am Beispiel der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB). Kongress der Schweizerischen Gesellschaft für Soziologie, 3.-5. Juni 2015 in Lausanne: Workshop „Junge(n)-Dynamik? Zwischen Tradition und Neukonfiguration männlicher Orientierungsmuster“.
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2015): Berufsorientierung Jugendlicher vor der ersten Schwelle. Ergebnisse der fortlaufenden Studie „Zufrieden mit der Berufsorientierung?“. 18. Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung Arbeitslehre (FT 02), Technische Universität Dresden.

2014

  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2014): Die Pluralität der Lebensentwürfe berücksichtigen - Anforderungen an eine geschlechtergerechte Berufsorientierung. IV Gender-Schule-Symposium: Geschlecht und Vielfalt – Individualisierung auf dem Prüfstand. Justus-Liebig-Universität Gießen.

2013

  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2013): Berufsorientierung aus Sicht der Jugendlichen – Hinweise auf Anforderungen an zukünftige schulische Berufsorientierung. 17. Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung Arbeitslehre (FT 02), Universität Duisburg-Essen.
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2013): Projekt „I am MINT. Mit Azubi-Mentoren zum Beruf“. Projektvorstellung und wissenschaftliche Begleitung. 17. Hochschultage Berufliche Bildung 2013, Fachtagung Arbeitslehre (FT 02), Universität Duisburg-Essen.

2012

  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2012): Gendersensible Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler. Vorstellung des Leitfadens zur Gestaltung einer Seminareinheit in der Lehramtsausbildung. Fortbildungsveranstaltung des Zentrums für Lehrerbildung der JLU Gießen, Justus-Liebig-Universität Gießen.
  • Benner, Ilka/Galyschew, Alexandra (2012): Der Einmündungsprozess in eine berufliche Ausbildung. Hindernisse und Unterstützungsmöglichkeiten am Übergang Schule-Beruf. Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE. Herbsttagung 2012. 24.-26. September 2012, Universität Paderborn.
  • Benner, Ilka/Küster, Christine (2012): „Tobias in die Kita und Lena in die Werkstatt?!“ (ToLe). Gendersensible Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler – Pilotprojekt im Rahmen schulpraktischer Studien der JLU Gießen. Arbeitsstelle Gender Studies der JLU Gießen: Gender-Studies an der JLU. Work-in-Progress-Workshop der Arbeitsstelle Gender Studies, Justus-Liebig-Universität Gießen.

2011

  • Benner, Ilka/John, Alexandra (2011): Zufrieden mit der Berufswahl. Die Sicht der Auszubildenden. Hochschultage Berufliche Bildung 2011. 16. Hochschultage Berufliche Bildung 2011, Fachtagung Arbeitslehre (FT 02), Universität Osnabrück.
  • Benner, Ilka/John, Alexandra (2011): Probleme erkennen, Ausbildungsabbruch vermeiden - eine quantitative Studie zur Ausbildung und schulischen Berufsorientierung. Frühjahrstagung 2011 der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE, Technische Hochschule Aachen.

2010

  • Benner, Ilka/Friese, Marianne (2010): Berufsausbildung für junge Mütter (Väter). Kompetenzen fördern, entwickeln und beraten. Chancen nutzen - Potentiale sehen! Netzwerk Leverkusen für Ausbildung in Teilzeit, 07.10.2010 in Leverkusen.

2009

  • Benner, Ilka (2009): Berufsvorbereitung und Gender Mainstreaming. Fallstudien zu Teilnehmendenperspektiven und Professionalisierungskonzepten am Übergang Schule – Beruf. Frühjahrstagung der Sektion Berufs- und Wirtschaftspädagogik der DGfE, Januar 2009 in Mannheim, Universität Mannheim.