Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Marcel Eulenbach

Marcel Eulenbach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Sprechzeiten

Mittwochs, 15:00-16:00 Uhr

Adresse

Justus-Liebig-Universität Gießen
Institut für Erziehungswissenschaft

Professur Erziehungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters

Karl-Glöckner-Str. 21B, Raum014
35394 Gießen

Kontakt
☎ 0641 99-24084

Vita

Vita
1973 geboren in Neuwied am Rhein
1997-2003 Studium der Erziehungswissenschaft an der Universität Koblenz-Landau; Fachrichtungen: Sozialpädagogik und Erwachsenenbildung
2003 Mitarbeit im DFG-Projekt "Familie, Erziehung und Tradition" unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Winfried Gebhardt
seit 2005 Lehrkraft für besondere Aufgaben am Institut für Erziehungswissenschaft der Justus-Liebig-Universität Gießen, Professur für Erziehungs-
wissenschaft mit dem Schwerpunkt Pädagogik des Jugendalters

Arbeitsschwerpunkte

Arbeitsschwerpunkte

Jugendkulturen und Jugendszenen

  • Rechtsextremismus
  • Modernisierungstheorien
  • Identitätskonzepte
  • Medienpädagogik
  • qualitative Forschungsmethoden)

Publikationen

Publikationen

Monographien und Sammelbände
In Bearbeitung:

  • Eulenbach, M./Fuchs, T. (2018): Selbstoptimierung – theoretische und empirische Erkundungen (Arbeitstitel). Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
  • Ecarius, J./Eulenbach, M. (2012): Jugend und Differenz. Aktuelle Debatten der Jugendforschung. Wiesbaden. Springer VS.
  • Ecarius, J./Eulenbach, M./Fuchs, T./ Walgenbach, K. (2011): Jugend und Sozialisation. Wiesbaden: VS Verlag.

Beiträge in Handbüchern

  • Eulenbach, M./Wiezorek, C. (2016): Intersektionalität – eine Perspektive für die Peerforschung? In: Köhler, S.-M./Krüger, H.-H./Pfaff, N. (Hrsg.): Handbuch Peerforschung. Opladen, Berlin, Toronto: Verlag Barbara Budrich, S. 545-560.
  • Eulenbach, M. (2013): Stars, Musikstars, Castingstars: Zum Verhältnis von medialen Starinszenierungen und Identitäts- und Entwicklungsprozessen im Jugendalter. In: Heyer, R./Wachs, S./ Palentien, C. (Hrsg.): Handbuch Jugend - Musik - Sozialisation. Wiesbaden: Springer VS, S. 249-292.

Aufsätze

  • Eulenbach, M./Fraij, A. (2018): „Szenen-Hopping“ oder „eindeutige Selbstverortung“ – Verändert sich die Zuordnung von Jugendlichen zu Szenen im Zeitvergleich? In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation, 38 (1), S. 24-40.
  • Eulenbach, M./Fuchs, T./Soremski, R./Wiezorek, C. (2018): Jugendweihe – Übergangsritual oder gesellschaftlich-kultureller Raum intergenerationaler Praxis? In: Glaser, E./Koller, H.-C./Thole, W./Krumme, S. (Hrsg.): Räume für Bildung. Räume der Bildung. Beiträge zum 25. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich.
  • Eulenbach, M./Fraij, A. (2017): (K)ein Interesse an Jugendszenen? Allgemein jugendkulturell orientierte Jugendliche im Spiegel von Surveydaten. In: Diskurs Kindheits- und Jugendforschung, 12 (3), S. 367-372.
  • Eulenbach, M. (2016): Jugend und Selbstoptimierung. Wie die Entstandardisierung von Übergängen einer neuen Subjektivierungsform den Weg ebnet. In: Luedtke, J./Wiezorek, C. (Hrsg.): Jugendpolitiken. Wie geht Gesellschaft mit ‚ihrer‘ Jugend um. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S. 141-161.
  • Eulenbach, M./Wagner, D. (2014): Visual Kei, Manga/Anime und Cosplay - japanische Populärkultur in Deutschland und ihre Rezeption durch Jungen und junge Männer. In: Farin, K./Möller, K. (Hrsg.): Kerl sein. Kulturelle Szenen und Praktiken von Jungen. Berlin: Verlag Archiv der Jugendkulturen, S. 277-297.
  • Eulenbach, M./Duru, B. (2013): Kinder trinken, Eltern zahlen? - Pauschal 100 € als Schuldausgleich? In: Deutsche Jugend 61 (5), S. 197-198.
  • Eulenbach, M. /Ecarius, J. (2012): Zum Systematisierungsdefizit in aktuellen Debatten der
  • Jugendforschung. In: Ecarius J./Eulenbach, M. (Hrsg.): Jugend und Differenz. Aktuelle Debatten der
  • Jugendforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 7-23.
  • Eulenbach, M. (2012): Medien im Jugendalter. Zwischen kultureller Freisetzung, struktureller
  • Beschränkung und kommerziellen Programmstrukturen. In: Ecarius, J./Eulenbach, M. (Hrsg.): Jugend
  • und Differenz. Aktuelle Debatten der Jugendforschung. Wiesbaden: Springer VS, S. 183-210.
  • Eulenbach, M. (2011): Freizeit, Medien und Kultur in jungen Lebenswelten. In: Evangelische
  • Aktionsgemeinschaft für Familienfragen e.V. (Hrsg.): Heranwachsende in Familien. Berlin, S. 35-39.
  • Eulenbach, M. (2007): Gothic-Szene und "Konservative Revolution". Anti-modernistische Zuflucht in
  • "rechte" Ideologien? In: Göttlich, U./Müller, R./Rhein, S./Calmbach, M. (Hrsg.): Arbeit, Politik und
  • Religion in Jugendkulturen. Engagement und Vergnügen. Weinheim: Juventa, S. 145-160.

Tagungsberichte

  • Eulenbach, M. (2018): Entgrenzung der Jugend und Verjugendlichung der Gesellschaft – Zur
  • ‚Neuvermessung‘ jugendtheoretischer Konzeptionen. Jahrestagung der DGS-Sektion Jugendsoziologie,
  • 27.-29.09.2017, Universität Luxemburg. In: Soziologie 47 (1).
  • Eulenbach, M./Fuchs, T./Köbel, N./Wahl, K. (2010): Qualitative Bildungsforschung und
  • Methodentriangulation. Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung,
  • 28.-30.09.2009, JLU Gießen. In: Erziehungswissenschaft. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für
  • Erziehungswissenschaft (DGfE) 21 (40), S. 159-165.
  • Eulenbach, M./Fuchs, T./Köbel, N./Wahl, K. (2010): Qualitative Bildungsforschung und
  • Methodentriangulation. Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung
  • der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft, 28.-30.09.2009, JLU Gießen. In: Zeitschrift für
  • Soziologie der Erziehung und Sozialisation 30 (1), S. 107-111.
  • Eulenbach, M./Fuchs, T./ Wahl, K. (2009): Tagungsbericht: Jugend - Leben. Aktuelle Debatten in der
  • pädagogischen Jugendforschung. 18.-19.02.2009, Schloss Rauischholzhausen. In: Zeitschrift für
  • Soziologie der Erziehung und Sozialisation 29 (3), S. 331-336.

Rezensionen

  • 2017 zu Glauser, L. (2016): Das Projekt des unternehmerischen Selbst. Eine Feldforschung in der
  • Coachingzone. Bielefeld: transcript. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 37 (2),
  • S. 214-216.
  • 2016 zu Schäfer, A./Thompson, C. (2015) (Hrsg.): Leistung. Paderborn: Schöningh. In: Pädagogische
  • Rundschau 70 (4), S. 455-461.
  • 2014 zu Dangendorf, S.: Kleine Mädchen und High Heels. Über die visuelle Sexualisierung
  • frühadoleszenter Mädchen. Bielefeld: transkript. In: GENDER. Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und
  • Gesellschaft 6 (2), S. 260-263.
  • 2013 zu Heinzlmaier, B.: Performer, Styler, Egoisten. Über eine Jugend, der die Alten die Ideale
  • abgewöhnt haben. Berlin: Archiv der Jugendkulturen Verlag. In: Diskurs Kindheits- und
  • Jugendforschung 8 (3), S. 359-361.
  • 2012 zu Heitmeyer, W.; Mansel, J. u. Olk, T. (Hrsg.): Individualisierung von Jugend. Zwischen kreativer
  • Innovation, Gerechtigkeitssuche und gesellschaftlichen Reaktionen. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.
  • In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 32 (4), S. 432-434.