Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Prof. Johanna Staniczek

Prof. Johanna Staniczek

Professorin für Kunstpraxis

Kontakt

Institut für Kunstpädagogik
Karl-Glöckner-Straße 21 H
35394 Gießen

Fax: 0641 99-25029
E-Mail:

Lehrinhalte

Lehre
  • Malerei und Graphik
  • Erarbeitung individueller bildnerisch-künstlerischer Konzepte, Experimente unter Bezugnahme auf Arbeitsweisen der Gegenwartskunst
  • Grundlagen des Zeichnens, Naturstudium, Sachzeichnen, Einführung in grundlegende zweidimensionale Darstellungsformen, Farbwirkung und Farbe als Material
  • Malerei und Fotografie: Malen und Zeichnen unter Einbeziehung von Fotografie - Fotografie nach gemalten Bildern
  • Materialien und Werkstoffe der Malerei - Farbuntersuchungen nach historischen Vorbildern
  • Ortsspezifische Kunst und künstlerische Raumkonzepte für Gebäude und Räume

Forschung

Forschungsschwerpunkte
  • Architektur- und raumbezogene Malerei: Entwicklung und Erstellung eines Bildsystems, dessen Anordung variabel ist, basierend auf einem Konzept der Architektur- und Raumbezogenheit
  • Bildnerische Versuche zum Thema "Natur und Konstruktion"
  • Architektonische Spurensuche in Gegenwart und Vergangenheit mit den Mitteln traditioneller und experimenteller Verfahrensweisen der Malerei  
  • Experimentelle Zeichenverfahren unter Einbeziehung digitaler Verfahrensweisen
  • Kunstgeschichtliche Bezugnahme zur Malerei, Farbe und Zeichnung

Biografie

Kurzbiografie

 

1979-80Freie Kunstschule Stuttgart
1981-87 Studium der Freien Malerei, Hochschule der Künste Berlin
1986 Projektförderung durch das Land Berlin
1988 Meisterschülerin bei Prof. Wolfgang Petrick
1989 Arbeitsstipendium des Senators für kulturelle Angelegenheiten, Berlin
1991-92

Künstlerische Projekte mit Senioren, Hochschule der Künste

1992-98

Künstlerische Mitarbeiterin an der Fakultät Kunst im Bereich Kunsterziehung für Malen und Zeichnen

1999-2000

Gastdozentin an der Hochschule der Künste

seit 2001

Professorin für Malerei und Graphik am Institut für Kunstpädagogik der Justus-Liebig-Universität Gießen

 

 

 

Publikationen

Publikationen
  • 1986 "STANICZEK", Bilder und Zeichnungen 1984­86, Katalogdokumentation des Projektes Schinkestraße in Neukölln, Berlin (Projektförderung des Senators für kulturelle Angelegenheiten Berlin).
  • 1987 Hochschule der Künste Berlin in Bonn-Bad Godesberg, Katalog zur gleichnamigen Ausstellung.
  • 1987 "Stammbaum", Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Katakombe, Berlin.
  • 1987 "Künstlerinnenbuch Berlin", Zur Physiologie der Bildenden Kunst, Künstlerinnen, Multiplikatorinnen, Kunsthistorikerinnen Berlin 1985-1987, Portraits, Materialien, Register.
  • 1988 "entgrenzungen", Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Kölner Filmhaus, Hrsg. Kölner Filmhaus e.V.
  • 1993 Galerie an der Finkenstraße, München, Hrsg. Deutsche Gesellschaft für christliche Kunst .
  • 1996 "Natur und Konstruktion", Katalog zur gleichnamigen Einzelausstellung, Hrsg. Haus am Lützowplatz, Berlin und Hochschule der Künste Berlin.
  • 1997 "Kunst und Architektur", Dokumentation des Projektes zur Rehabilitationsklinik Seehof, Hrsg. GAGFAH Immobilien-Management GmbH Berlin.
  • 1998 "Kunst und Architektur", Dokumentation des Projektes zur Rehabilitationsklinik Hohenelse am Rheinsberger See der Landesversicherungsanstalt Brandenburg.
  • 1999 "Terra incognita ?" Stadtbilder Neuköllns vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart mit einem Textbeitrag von Cornelia Hüge M.A., Hrsg. Dr. Dorothea Kolland, Bezirksamt Neukölln von Berlin, Kulturamt.
  • 2007 "Johanna Staniczek - Malerei und Zeichnung - Heute und vor 20 Jahren", Katalog zur gleichnamigen Ausstellung in der Kunsthalle Gießen, in Zusammenarbeit mit dem Oberhessischen Museum.
  • 2008 "Wohnheim für Behinderte, Garbenteich", Katalog zum Neubau und der künstlerischen Gestaltung (Malerei) der Wohnstätte für Behinderte (Pohlheim - Garbenteich) der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gießen e.V., in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Diehl Architekten GmbH, Gießen.

Ausstellungen/Projekte

Ausstellungen und Projekte

Ausstellungen (Auswahl):

  • Kleine Orangerie am Schloß Charlottenburg, Berlin, 2016, „Marmorbild und Mondscheinduft“, Zeichnung, Malerei und Fotografie
  • "Projektraum 1195" zum Thema "Wald", Berlin, 2015

  • Ausstellungsbeteiligung bei der internationalen Kunstmesse "Berliner Liste 2015 - fair contemporary art", 2015
  • Kulturamt der Stadt Gießen„Schlösser und Gärten“, Malerei und Zeichnung, 2014
  • Stadthaus am Dom, Kulturamt Wetzlar, "Schlösser und Gärten", Malerei und Zeichnung, 2011
  • Raumbezogene Anordnungen, Malerei und Zeichnungen im Gebäude der WoBeGe Wohnbauten- und Beteiligungsgesellschaft mbH, Berlin, 2011
  • PROZESSGALERIE, Berlin-Kreuzberg, "Prozess No. 4", 2010
  • Rathaus der Stadt Biedenkopf, 18. Juni - 28. August 2009
  • „Heute und vor zwanzig Jahren“, Kunsthalle Giessen, 2007
  • „Natur und Konstruktion“, Villa Jauss, Oberstdorf, 1998
  • „Dokument“, Kulturbahnhof Kassel, 1998
  • „Natur und Konstruktion“, Haus am Lützowplatz, Berlin, 1996
  • „Märkische Landschaften“, Schloß Glienicke bei Berlin, 1994
  • „Pflanzenportraits“, Kulturforum Villa Oppenheim, Berlin, 1994
  • „Stämme im Raum“, Kleine Orangerie, Schloß Charlottenburg, Berlin, 1993
  • „Nehmet einander an“, Galerie an der Finkenstraße, München, 1993
  • „Botschaft Bild“, Kreuzgang Maximilianskirche, Düsseldorf, 1993
  • „Brücken“, Galerie im Kornhauskeller der Ulmer Kunststiftung  „Pro Arte“, 1992
  • „Heidenheimer Dreieck“, Kunstmuseum der Stadt Heidenheim, 1990
  • Schering Kunstverein, Berlin, 1989
  • Rathaus der Stadt Heidenheim, 1988
  • „entgrenzungen“, BBK Köln, 1988
  • „4 aus 88“, Galerie Poll, Berlin, 1988
  • Ausstellung der HdK im Bundesministerium für Bildung und Wissenschaft, Bonn-Bad Godesberg, 1987
  • Ausstellung der HdK im Ulmer Kunstverein, 1986

 

Projekte

  • 1996/97 Konzeption und Ausführung der künstlerischen Innengestaltung
    der Rehabilitationsklinik Seehof der BfA in Teltow bei Berlin
    in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro von Bassewitz, Patschan,
    Hupertz und Limbrock, Hamburg.
  • 1997/98 Konzeption und Ausführung der künstlerischen Gestaltung im Innenbereich der Rehabilitationsklinik Hohenelse am Rheinsberger See der Landesversicherungsanstalt Brandenburg.
  • 1998/ 99 Konzeption und Ausführung der künstlerischen Gestaltung von Teilbereichen im Verwaltungsgebäude der Landesversicherungsanstalt Berlin.
  • 1999 Farbkonzept für das Filmhaus im Sony Center am Potsdamer Platz in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Jakob Lehrecke, Berlin.
  • 2000 Konzeption und Ausführung der künstlerischen Gestaltung des Foyers der Rehabilitationsklinik Lautergrund in Staffelstein/Franken.
  • 2004 Konzeption und Ausführung der künstlerischen Gestaltung des Foyers der Rehabilitationsklinik Rudolf Wissell in Bad Kissingen.

 

Austellungen und Projekte mit Studierenden
  • Ausstellung ausgewählter Studierendenarbeiten des Sommersemesters 2001, 2002
  • Ausstellung im Haus am Domplatz, Kulturamt Wetzlar, 2002
  • Kunst im Bunker – Projekt ortsspezifische Kunst im Gebäude des MuK (Musik- und Kunstverein Gießen e.V.), 2003
  • Ausstellung im Amt für Lehrerausbildung, Frankfurt (Main), 2004
  • Ausstellung im Haus am Domplatz (Stadthaus), Kulturamt Wetzlar, 2005
  • Kunst und Architektur / 2005: Künstlerische Gestaltung (Malerei) der Wohnstätte für Behinderte (Pohlheim) der Lebenshilfe Kreisvereinigung Gießen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Heinrich + Peter Diehl, Gießen
  • Projektseminar "Wahrnehmung", Ausstellung 2006
  • Projektseminar "Ungegenständliche und monochrome Malerei", Ausstellung 2008
  • Ortsspezifische Kunst: Künstlerische Neugestaltung (Malerei) der „Alten Kapelle“ der Vitos-Klinik in Herborn, 2014
  • Jährliche Ausstellung mit ausgewählten Arbeiten und Abschlußarbeiten von Studierenden im KiZ (Kultur im Zentrum, alte Stadtbibliothek), Kulturamt der Stadt Gießen, seit 2012

Exkursionen

Regelmäßige Exkursionen nach Berlin, Frankfurt, Kassel und Siegen