Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Biografie

  • 1985  Studium in Köln (Gehörlosenpädagogik und Kunstpädagogik).
  • 1990 – 1992 Zusatzqualifikation "Kunsttherapie" an der Heilpädagogischen Fakultät Köln, u.a. bei Hans-Günther Richter und Barbara Wichelhaus.
  • Pädagogische Tätigkeit in einer Jugendeinrichtung für Kinder und Jugendliche, einem sog. "sozialen Brennpunkt".
  • 1992 und 1993 Referendariat an der Gehörlosenschule Bielefeld, zweites Staatsexamen.
  • Seit Februar 1994 Förderschullehrer an der Freiherr v. Schütz Schule (überregionales Förder- und Beratungszentrum für Hörbehinderte) in Bad Camberg, Klassenleitung in der Grundstufe, Mitarbeit in der audiometrischen Diagnostik, 1994 – 2006 Beratung und Betreuung in der Inklusion von Hörgeschädigten an allgemeinen Schulen.
  • Seit Sommer 1997 Mitglied in der Ateliergemeinschaft "Atelier Römerberg e.V." in Wiesbaden, Teilnahme an den künstlerischen Sommersymposien im Hunsrück.
  • WS 1998/99, SS 1999 Lehraufträge am Institut für Kunstpädagogik, Universität Frankfurt/M.
  • 2000/2001 Fortbildung „Gebärdenkommunikation“.
  • Unterricht für Erwachsene, Schwerpunkt: Malerei und Druckgrafik.
  • 2005/2006  Fortbildung und Zertifikat „Kooperativen Beratung“ und "Coaching" (2008) nach Prof. Dr. W. Mutzeck.
  • 2006 Lehrauftrag am Institut für Kunstpädagogik, JLU Gießen, seit Sommer 2006 dort pädagogischer Mitarbeiter. Fortbildungsangebote in der Lehrer/innenbildung.
  • Seminararbeit Fachdidaktik: Praktikumsbetreuung, Vorschule, Grundschule, Fördergedanke in der Kunstpädagogik, Improvisation in der Kunstpädagogik, Geschichte der Kunstdidaktik, Theorie-Praxis Verschränkung mit Förderschulen u.a. Institutionen. Fachpraxis: Tief- und Hochdruck, Malerei, Einführung in das Zeichnen.
  • 2012 Fortbildungsangebot für Förderpädagogen in der Schirn Kunsthalle, Frankfurt/M zur Ausstellung: Edvard Munch. Der moderne Blick
  • Seit 2012 Studienrat im Hochschuldienst am IfK, JLU Gießen.
  • Seit 2013 Exkursionen mit Studierenden nach Istanbul gemeinsam mit Dr. Roland  Meyer-Petzold, Besuch der Biennalen, künstlerisches Arbeiten im urbanen Raum.