Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

23.07.2021, Tagesexkursion im Bereich Kunstgeschichte und Kunstwissenschaft, Double Bind: Louisa Clement in der Kunsthalle Gießen

Leitung: Dr. Alma-Elisa Kittner

 

Tagesexkursion in Präsenz zur Kunsthalle Gießen zur Ausstellung Double Bind von Louisa Clement. Teil der Exkursion ist außerdem der Besuch der dreiteiligen Vortrags- und Gesprächsreihe FUTURE – BODIES, die im Rahmen der Ausstellung in Präsenz stattfindet.

In der Exkursion analysieren und diskutieren wir die Repräsentantinnen, die neueste Werkreihe von Louisa Clement: Es handelt sich um eine Mischung aus Sexpuppen und Künstlicher Intelligenz, die ihre Schöpferin nachahmen, sich jedoch in Zukunft verselbständigen werden. In den weiteren fotografischen Arbeiten und Videos von Clement wird deutlich, dass sie sich auf vielfältige Weise mit Puppen, Manichini und künstlichen Körpern auseinandersetzt – Topoi, die in der Kunstgeschichte eine lange Tradition haben, jedoch in der Kunst der Moderne und Gegenwart immer wieder neu visualisiert und transformiert werden.

 

 

Organisatorisches:

Die Exkursion findet am Freitag, den 16.07.2021, von 11:00 bis ca. 15:00 in der Kunsthalle Gießen statt.

Die dreiteilige Vortrags- und Gesprächsreihe findet am Mittwoch, den 07.07.2021 (Künstlerinnengespräch mit Louisa Clement), Freitag, den 16.07.2021 (Vortrag und Diskussion mit Magdalena Kröner) und am Freitag, den 23.07.2021 (Vortrag und Diskussion mit Susanne Regener) jeweils von 18:00 – 19:30 statt.

Die Vorbesprechung der Exkursion wird über Webex am Freitag, den 02.07., 10:15, stattfinden.

 

Anmeldung: Es können insgesamt maximal 10 Studierende teilnehmen. 

Die Anmeldung erfolgt nach dem Windhundverfahren über Stud.IP.

ACHTUNG: Zum Besuch des Künstlerinnengesprächs und der Vorträge benötigen Sie in der Kunsthalle Gießen einen negativen Corona-Test, der nicht älter als 24 Stunden ist. Außerdem wird darum gebeten, während der gesamten Veranstaltung eine medizinische Maske zu tragen.

 

Voraussetzungen für den Erwerb eines FW-Exkursionsscheines: 

nachgewiesene und aktive Teilnahme an der vollständigen Exkursion mit dem gemeinsamen Besuch in der Kunsthalle Gießen sowie dem Besuch der dreiteiligen Vortrags- und Gesprächsreihe. Kurzreferat oder Kurzessay.