Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Artikelaktionen

Das Bild der Frau im Bildchen - Reklamesammelbilder von 1870 bis 1960, 2015

Eine Ausstellung von Studierenden des Instituts für Kunstpädagogik im Rahmen eines kunstwissenschaftlichen Projektseminars an der JLU Gießen, unter der Leitung von Dr. Gerd Steinmüller

In diesem Projektseminar wurde unter meiner Leitung exemplarisch untersucht, wie sich historisches Bildwissen als Bestandteil des kollektiven Bildgedächtnisses in den Jahren von ca. 1870 bis ca. 1960 formierte und veränderte. Ausgangsmaterial dafür waren Reklame-Sammelbilder ("Bildchen") mit historischen Themen, die im genannten Zeitraum in riesigen Auflagen produziert wurden. Dieses Bildmaterial, das inzwischen in größerem Umfang als "Atlas des Historischen Bildwissens" auf DVD-ROM zugänglich ist, wurde in Gruppen nach spezifischen Kriterien befragt, untersucht, ausgewählt, aufbereitet und sodann für diese Ausstellung kommentierend zusammengestellt.
Im Fokus der Ausstellung steht das Frauenbild, das in den Sammelbildern vermittelt wurde. Hierbei beleuchten die Studierenden historische und zeitgenössische Frauengestalten, um Rückschlüsse auf das idealtypische Bild der Frau im Zeitraum von ca. 1870 bis ca. 1960 zu ziehen.

 

Laufzeit der Ausstellung: 24. Juni - 14. Juli 2015

Ort: Institut für Kunstpädagogik - Karl-Glöckner-Straße 21 H - 35394 Gießen