Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum


Navigation

Artikelaktionen

Parliamentary Deployment Votes Database (PDVD) und International Treaty Ratification Database (ITRVD)

Verfasser: Falk Ostermann

Betreuer: Prof. Dr. Helmut Breitmeier

Fördernde Einrichtungen: 2019-2021 gefördert durch die Gerda Henkel Stiftung („Politicization of Security Policy in Comparative Perspective“)

Webseiten: Parliamentary Deployment Votes Database and the International Treaty Ratification Votes Database

 

Die Parliamentary Deployment Votes Database (PDVD) und die International Treaty Ratification Database (ITRVD) befassen sich mit der zunehmenden gesellschaftlichen und politischen Kontestation internationaler Politik in den Bereichen militärischer Intervention (Sicherheits- und Verteidigungspolitik) und der Ratifikation internationaler Verträge (Außenpolitik). Sie stellen Daten zur Untersuchung parlamentarischer und parteipolitischer Positionierungen bereit. Dieses Projekt wird gemeinsam an der Justus-Liebig-Universität Gießen und an der Vrijen Universiteit Amsterdam durchgeführt (mit Prof. Dr. Wolfgang Wagner).

Das Projekt verfolgt im Bereich militärischer Interventionen drei Ziele:

  1. Wir untersuchen den Einfluss politischer Ideologie und des politischen Prozesses/ Machtgefüges auf die Positionierung zu Militärinterventionen.
  1. Wir untersuchen verschiedene Konzepte und Praktiken parlamentarischer Kontrolle von Militärinterventionen und Verteidigungspolitik.
  2. die Erstellung einer globalen Datenbank zum parlamentarischen Verhalten von Parteien in Bezug auf Militärinterventionen, um die o.g. Aspekte zu untersuchen.

Im Bereich der Ratifikation internationaler Verträge liegt der Fokus des Projekts auf der Datensammlung selbst, dem Verständnis verschiedener parlamentarischer Verfahren und ersten Analysen zur Kontestation von Verträgen auf Parlaments- und Parteienebene.

 

Publikationen:

  • Wagner, Wolfgang, Anna Herranz-Surrallés, Juliet Kaarbo und Falk Ostermann. 2018. "Party politics at the water's edge: contestation of military operations in Europe". European Political Science Review 10(4), 537-563, https://doi.org/10.1017/S1755773918000097
  • Ostermann, Falk. 2017. "France’s reluctant parliamentarisation of military deployments: the 2008 constitutional reform in practice."  West European Politics 40(1):101-118.
  • Wagner, Wolfgang, Anna Herranz-Surrallés, Juliet Kaarbo und Falk Ostermann. 2017. "The Party Politics of Legislative-Executive Relations in Security and Defence Policy."  West European Politics 40 (1):20-41.