Personal tools

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Document Actions

About the collection

History
Following the Bonn model, the “Academic Art Museum” was established as early as in 1826 and received its new name “Art, Coins and Antiquities Cabinet” in 1835. However, the inventory of the early collection is mostly unknown, since all archive documents were destroyed in the Second World War. (complet english version forthcoming)
More ...
Film on the Collection of Antiquities (german)
A contribution from the hr series “Wonderful Hesse” on the Collection of Antiquities and, in particular, on the body part votives.
Press review (german)
Here you will find press releases on current as well as past exhibitions and other initiatives around the Collection of Antiquities.