Benutzerspezifische Werkzeuge

Information zum Seitenaufbau und Sprungmarken fuer Screenreader-Benutzer: Ganz oben links auf jeder Seite befindet sich das Logo der JLU, verlinkt mit der Startseite. Neben dem Logo kann sich rechts daneben das Bannerbild anschließen. Rechts daneben kann sich ein weiteres Bild/Schriftzug befinden. Es folgt die Suche. Unterhalb dieser oberen Leiste schliesst sich die Hauptnavigation an. Unterhalb der Hauptnavigation befindet sich der Inhaltsbereich. Die Feinnavigation findet sich - sofern vorhanden - in der linken Spalte. In der rechten Spalte finden Sie ueblicherweise Kontaktdaten. Als Abschluss der Seite findet sich die Brotkrumennavigation und im Fussbereich Links zu Barrierefreiheit, Impressum, Hilfe und das Login fuer Redakteure. Barrierefreiheit JLU - Logo, Link zur Startseite der JLU-Gießen Direkt zur Navigation vertikale linke Navigationsleiste vor Sie sind hier Direkt zum Inhalt vor rechter Kolumne mit zusaetzlichen Informationen vor Suche vor Fußbereich mit Impressum

Artikelaktionen

Informationen des Dekanats ab Wintersemester 2020/21

Diese Seite wird laufend aktualisiert. Bitte halten Sie sich in Eigenverantwortung informiert! [Stand 25.10.2021]


Wir empfehlen allen Mitgliedern des Fachbereichs die Beachtung folgender Regeln. Sie wurden in Anwendung der und in Analogie zu den aktuell für das gesamte öffentliche Leben geltenden Regeln formuliert. Diese Regeln gelten bis zu ihrer ausdrücklichen Aufhebung aufgrund einer veränderten Gesamtlage oder durch präsidiale Anweisung. Sie verstehen sich als Ergänzung zu den in der Regelungshierarchie grundsätzlich übergeordneten Hinweisen und Anweisungen, die Sie auf den einschlägigen Seiten der JLU sowie in den regelmäßigen Rundschreiben des Präsidiums erhalten; zentrale Anweisungen und Regelungen haben stets Vorrang vor den folgenden Empfehlungen.


 Stichworte: Abgabefristen, Abstimmungen, Antrittsvorlesungen, Bibliotheken, Dienstreisen, Disputationen bzw. Promotions- und Habilitationsverfahren, Erstsemester, Exkursionen, FFP2-Masken, Freiversuchsregelung Bachelor/Master, Freiversuchsregelung Lehramt, Gastvorträge, Hygienekonzept, Kommunikation, Lehre, Mensa, Praktika, Präsenzveranstaltungen, Prüfungen, Sprechstunden

 

Alle Dateien/ Formulare:

Disputationen: Richtlinien für Promotionsordnungen der JLU; Antrag zur Teilnahme an Disputationen
Gremien: Geschäftsordnung für die Gremien der JLU; Hinweise zu Schutzmaßnahmen bei Präsenz-Sitzungen
Hygienekonzept: Hygienekonzept der JLU
Lehre: Lehrkonzept
Präsenzlehre: Antrag für eine Präsenzveranstaltung im Bereich Lehre; Antrag für eine wissenschaftliche Präsenzveranstaltung; Erläuterungen zu den Antragsformularen

 

Abgabefristen: Die Abgabefrist für Hausarbeiten ist im SoSe 21 zum regulären Termin (15.09.2021) vorgesehen.

Abstimmungen: Stud.IP erfüllt die technisch notwendigen Voraussetzungen, so dass es bei sachgemäßem Einsatz als Online‐Abstimmungstool für Gremiensitzungen der Justus‐Liebig‐Universität Gießen (JLU) genutzt werden kann. Eine detaillierte Anleitung dazu finden Sie hier.


Antrittsvorlesungen: Antrittsvorlesungen entfallen. Bitte sprechen Sie das Dekanat auf eine neue Terminfindung an und informieren Sie selbst die von Ihnen möglicherweise bereits Eingeladenen.

 

Bibliotheken: Aktuelle Informationen zum Betrieb der UB finden Sie hier.

 

Dienstreisen: Beachten Sie hierzu bitte die Vorgaben auf den FAQ-Seiten der JLU. Für die Genehmigungsverfahren am FB04 bitten wir insbesondere folgende Punkte zu beachten:

  • Generelle Reisegenehmigungen haben im Betrieb unter Pandemiebedingungen bis auf Weiteres keine Gültigkeit! Entsprechend sind alle Dienstreisen ins In- und Ausland sowohl begründungs- als auch genehmigungspflichtig.
  • Genehmigungen von Dienstreisen ins Ausland erfolgen grundsätzlich unter Vorbehalt: Wird das Reiseziel zwischen dem Datum der Genehmigung und dem Datum des Reiseantritts zum Risikogebiet erklärt, wird damit die erteilte Genehmigung automatisch und auch ohne gesonderte Mitteilung ungültig. Im Falle von Dienstreisen ins Ausland besteht die Verpflichtung unmittelbar vor Reisebeginn (entscheidend ist dabei der Tag vor dem geplanten Reisebeginn) zu prüfen, ob für das Reiseziel eine Einstufung als Risikogebiet vorliegt. Maßgeblich hierfür sind die Informationen auf der Seite des RKI. Bei Vorliegen einer entsprechenden Einstufung muss von der Dienstreise Abstand genommen werden oder eine erneute Einzelfallbegründung erfolgen!
  • Selbstverständlich sind Dienstreisen auch dann zu unterlassen, wenn mögliche Covid-19-Symptome vorliegen oder andere Verdachtsmomente einer Ansteckungsgefahr bestehen.

Disputationen bzw. Promotions- und Habilitationsverfahren: Disputationen bzw. Promotions- und Habilitationsverfahren können ordnungsgemäß durchgeführt werden [siehe hierzu auch: Richtlinien für Promotionsordnungen der JLU]. Neben Präsenzformaten können dabei auch Videokonferenzen oder eine Mischform zwischen Präsenz- und Videokonferenz in Frage kommen. Pandemiebedingt ist die Hochschulöffentlichkeit derzeit i.d.R. von den genannten Verfahren ausgeschlossen. Sie wird aber über den Verlauf der Verfahren in geeigneter Weise informiert.
Auf Antrag können [die entsprechenden Verfahrensregelungen wurden zum 12.04.2021 hin geändert und durch das Dekanat bekannt gegeben] einzelne Mitglieder der Hochschulöffentlichkeit (max. drei) zu Disputationen zugelassen werden, die (teilweise) per Videokonferenz stattfinden. Die Gäste müssen hierzu den folgenden Antrag per Mail spätestens eine Woche vor der Disputation an das Dekanatssekretariat senden. In dem Antrag wird zugesichert, dass man 1.) die hier aufgeführten Regelungen zur Kenntnis genommen hat, 2.) der Hochschulöffentlichkeit angehört, 3.) das Einverständnis der Promovendin/des Promovenden zur Teilnahme an der Disputation vorliegt und 4.) dass man die erhaltenen Zugangsdaten zur Disputation nicht an Dritte weitergibt. Nach Prüfung durch das Dekanat erhalten die zugelassenen Gäste ein entsprechendes Genehmigungsschreiben. Darin werden sie über Zugangsmöglichkeiten und den technischen Ablauf der Disputation informiert.
Disputationen finden derzeit i.d.R. in folgendem Raum statt: Phil I, Haus E, Raum 004. Der Raum ist technisch für den Prüfungsablauf vorbereitet und bietet neben Präsentationsmöglichkeiten alle technischen Voraussetzungen zur Videokonferenzschaltung.
Von etwaigen Ansammlungen im Anschluss an die genannten Verfahren ist bis auf Weiteres abzusehen.


Erstsemester: Informationen für Erstsemester finden Sie hier. Alle Veranstaltungen des Fachbereichs 04, die in Präsenz stattfinden, finden Sie hier.

 

Exkursionen: Exkursionen im Inland können in begründeten Ausnahmefällen durch das zuständige Dekanat genehmigt werden. Hierzu ist eine formlose Begründung der Notwendigkeit der Exkursion einzureichen, die Auskunft über die Sicherheits- und Hygienemaßnahmen vor Ort gibt. Vor Beginn der Exkursion sind Teilnehmer:innenlisten im Dekanat einzureichen.
Selbstverständlich muss sichergestellt sein, dass bei An- und Abreise sowie vor Ort sämtliche Sicherheits- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden.
 

FFP2-Masken: Allgemeine Informationen zur Maskenpflicht an der JLU finden Sie in den FAQs der JLU.
Für Lehrveranstaltungen und Prüfungen, die in Präsenz durchgeführt werden, sind als zusätzliche Schutzmaßnahme FFP2-Masken/OP-Masken bereitzustellen. Die Organisation liegt in der Verantwortung der Lehrenden. Diese erhalten am FB04 gesonderte Informationen vor Veranstaltungsbeginn durch die Raumvergabe. [siehe hierzu auch die Informationen unter Präsenzveranstaltungen.]   

 

Freiversuchsregelung Bachelor/Master: Der Senat der JLU hat in seiner Sitzung vom 15. Juli 2020 eine Freiversuchsregelung für alle Prüfungen unter Aufsicht (z. B. Klausuren, mündliche Prüfungen) in Verantwortung der JLU beschlossen. Es wird jeweils einmalig ein nach dem 12. März 2020 nicht bestandener Prüfungsversuch als Freiversuch gewertet und nicht auf die Anzahl möglicher Prüfungsversuche angerechnet. Die Studierenden entscheiden, für welchen Versuch in der Prüfungskette (Erstversuch, Ausgleichsprüfung, Wiederholungsprüfung) der Freiversuch genutzt werden soll. In der gesamten Prüfungskette wird ein Freiversuch gewährt. Wenn Studierende einen Freiversuch nutzen möchten, schreiben sie bitte eine formlose Email an die zuständige Mitarbeiterin im Prüfungsamt oder an pruefungsamt.geisteswissenschaften@admin.uni-giessen.de. Die Regelung gilt für Prüfungen ab dem 12.03.2020 bis aktuell 31.03.2021.

Beachten Sie hierzu bitte auch die Hinweise unter dem Stichwort "Prüfungen" und die Hinweise im gemeinsamen von Wissenschaftsministerin Angela Dorn und den Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten vom 16.02.2021.

 

Freiversuchsregelung Lehramt: Der Senat der JLU hat in seiner Sitzung vom 15. Juli 2020 eine umfassende Freiversuchsregelung für alle Prüfungen unter Aufsicht (Klausuren, mündliche Prüfungen, usw.) in der Verantwortung der JLU (d. h. nicht Staatsprüfungen) beschlossen. Es wird jeweils einmalig ein nach dem 12. März 2020 nicht bestandener Versuch als Freiversuch gewertet und nicht auf die Anzahl möglicher Prüfungsversuche angerechnet. Unberührt von dieser Regelung, die bis zum Ende des Wintersemesters 2020/21 gelten soll, bleiben bundes- oder landesrechtliche Regelungen über Staatsprüfungen.
Die Studierenden entscheiden, für welchen Versuch in der Prüfungskette (Erstversuch, ggf. Ausgleichsprüfung, Wiederholungsprüfung) im Gültigkeitszeitraum (Prüfungen zwischen 12.03.2020 bis aktuell 31.03.2021) der Freiversuch angewendet werden soll. In der gesamten Prüfungs-Kette wird ein Freiversuch gewährt. Wenn Studierende einen Freiversuch für eine Prüfung anwenden wollen, senden sie eine kurze formlose Mail mit dem entsprechenden Wunsch an pa-lehramt@zfl.uni-giessen.de. Dort wird der Freiversuch dokumentiert.

Beachten Sie hierzu bitte auch die Hinweise unter dem Stichwort "Prüfungen" und die Hinweise im gemeinsamen von Wissenschaftsministerin Angela Dorn und den Hochschulpräsidentinnen und -präsidenten vom 16.02.2021. .

Gastvorträge: Seit dem 13. Juli 2021 können wissenschaftliche Veranstaltungen im Rahmen der rechtlich vorgegebenen Rahmenbedingungen geplant und durchgeführt werden. Siehe hierzu die FAQs der JLU.


Kommunikation: Nutzen Sie bitte die reichen Kommunikationsmöglichkeiten: Signal, Mail und Chaträume der Universität. Die Lehrenden werden gebeten, auf Nachfragen der Studierenden zügig zu reagieren. Die Studierenden werden gebeten, ihren Informationsstand selbsttätig aktuell zu halten, beispielsweise über diese Seite. Auf Stud.IP sind folgende Foren eingerichtet:

Das Forum des Fachbereichs 04, für das sich möglichst alle Studierenden und Lehrenden am Fachbereich anmelden sollten;
Das Forum der Lehrenden am Fachbereich;
Foren der jeweiligen Institute, in die sich alle Lehrenden und Studierenden der jeweiligen Fächer eintragen sollten;
Forum Altertumswissenschaften
Forum Evangelische Theologie
Forum Historisches Institut
Forum Islamische Theologie
Forum Katholische Theologie
Forum Kunstgeschichte
Forum Philosophie
Forum Turkologie
fachbezogene Foren für Erstsemester, zu denen sich alle Erstsemester der jeweiligen Fächer anmelden sollten:
Erstsemesterforum Altertumswissenschaften
Erstsemesterforum Evangelische Theologie
Erstsemesterforum Geschichte
Erstsemesterforum Islamische Theologie
Erstsemesterforum Katholische Theologie
Erstsemesterforum Kunstgeschichte
Erstsemesterforum Philosophie
Erstsemesterforum Turkologie

  

Lehre: Ein Lehrkonzept für das Wintersemester 21/22 mit näheren Informationen finden Sie hier. Alle Veranstaltungen, die in Präsenz stattfinden, finden Sie hier.

AKTUALISIERUNG vom 30.10.2020: Das Dekanat hat mit Entscheidung vom 30.10.20 in Entsprechung mit dem Rundschreiben des Präsidiums des selben Tages beschlossen, die Durchführungsgenehmigung für Präsenztermine (ausgenommen hiervon sind lediglich Prüfungen und Klausuren) zu widerrufen. Entsprechend ist zunächst ein ausschließlich digitales Lehrangebot vorzusehen. Im Falle, dass ein zwingender (!) Grund für eine Durchführung in Präsenz vorliegt. ist eine Neubeantragung von (i.d.R. einzelnen) Präsenzterminen über den unten genannten Verfahrensweg erforderlich - mit einer zusätzlichen formlosen Begründung.

 

Mensa: Informationen zu den vom Studentenwerk betriebenen Mensen und Cafeterien finden Sie auf der Homepage des Studentenwerks.

 

Praktika: Externe Praktika können fort- bzw. durchgeführt werden. Der jeweilige Betrieb/die jeweilige Institution ist für die Einhaltung von Hygienemaßnahmen und persönlichen Schutzmaßnahmen verantwortlich. Es muss sichergestellt sein, dass der Betrieb/die Institution sich an die Vorgaben und Empfehlungen des RKI halten. Sind für die Praktika besondere Schutzausrüstungen nötig (z. B. Schutzkleidung, Mund-Nasenschutz, Handschuhe) sind diese vom Betrieb/der Einrichtung zur Verfügung zu stellen.
Studierende, die externe Praktika aufgrund der Corona-Krise abbrechen, wenden sich bitte an das Studiendekanat des Fachbereichs. Dort kann individuell entschieden werden, ob das begonnene Praktikum bereits voll angerechnet werden kann oder ob und in welcher Form ggf. eine Kompensations- oder Ersatzleistung notwendig ist oder ob Praktika ggf. zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden können. Den Studierenden sollen hieraus keine Nachteile entstehen.
BA-Studierende, die unter den gegenwärtigen Bedingungen keinen Praktikumsplatz finden und sich in einer frühen Phase ihres Studiums befinden, sollten angesichts der Tatsache, dass die Studienverlaufspläne keinen Zeitraum für Praktika festlegen, überlegen, ob das Praktikum ggf. unter günstigeren Rahmenbedingungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden kann. Studierende, für die dies keine Option ist, wenden sich bitte unter Vorlage einer kurzen Stellungnahme des/r Praktikumsbeauftragten an den zuständigen Prüfungsausschuss, der dann über das weitere Vorgehen entscheidet. Dabei können Ersatzleistungen wie beispielsweise zusätzliche AfK-Module vereinbart werden.

 

Präsenzveranstaltungen: Formulare und Kommunikationswege gelten gleichermaßen für FB 04 und FB 05.

Alle Durchführungsanträge bitte direkt an die Raumvergabe-Phil-I [Raumvergabe-Phil-I@uni-giessen.de]. Das gilt auch dann, wenn der Raum anderswo gebucht wird. Eine Raumanfrage im Bereich Phil. I kann zusammen mit dem Durchführungsantrag im gleichen Formular gestellt werden. Bitte beachten Sie die Erläuterungen zu den Formularen (Link im Formular).

Die Anträge werden durch das jeweilige Dekanat geprüft und entschieden. Danach erfolgt der Bescheid durch die Raumvergabe-Phil-I zusammen mit den notwendigen Informationen zur Durchführung der Präsenztermine.

•  Präsenztermine von Lehrveranstaltungen, auch Prüfungen, müssen vom jeweiligen Dekanat genehmigt werden. Der Antrag erfolgt im Formular "Lehrveranstaltung" an die Raumvergabe-Phil-I.

• Auch wissenschaftliche Veranstaltungen (z. B. Workshops, Schulungen) müssen vom jeweiligen Dekanat genehmigt werden. Der Antrag erfolgt im Formular "Wissenschaftliche Veranstaltung" an die Raumvergabe-Phil-I. Für wissenschaftlichen veranstaltungen muss ein eigenes Hygienkonzept dabi zwingend erstellt und dem Antrag beigefügt werden.

  Gremiensitzungen und notwendige Besprechungen auf Arbeitsebene bedürfen keiner Genehmigung. Bitte beachten Sie die Geschäftsordnung für die Gremien der JLU und die Hinweise zu Schutzmaßnahmen bei Präsenz-Sitzungen. Der Raum für ein solches Treffen muss von der JLU zugelassen und im Belegungsplan eingetragen sein. Raumanfragen auf zentral verwaltete Räume im Bereich Phil. I bitte formlos per E-Mail an die Raumvergabe-Phil-I mit folgenden Angaben: verantwortliche Person / Bezeichnung für Belegungsplan / Datum / Anwesenheitszeit im Raum / Personenzahl.

Hinweise zum Hygienekonzept: Im Formular des Durchführungsantrags ist zu versichern, dass die Veranstaltung in Übereinstimmung mit dem für den jeweiligen Fachbereich gültigen Hygienekonzept (FB 04 / FB 05) durchgeführt wird. Sollten darüber hinaus gehende Regelungen erforderlich sein, muss zusammen mit dem Antrag ein eigenes Hygienekonzept [Vorlage] eingereicht werden.

 

Prüfungen: Aktualisierung vom 13.01.2021: Angesetzte Prüfungen können unter den strengen Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen der JLU auch unter der neuen Verordnungslage in Präsenz stattfinden. Für Präsenzprüfungen in der Verantwortung der JLU gilt zunächst bis zum 31. Januar 2021, dass Studierende ohne Nachteil auch den nächsten regulären Prüfungstermin nutzen können. Diese Regelung folgt dynamisch dem Lockdwongeschehen. Die JLU bittet die Studierenden, jede Gruppenbildung auch auf dem Weg zu den Prüfungsräumen unbedingt zu vermeiden.
Eine Nicht-Teilnahme an diesen Prüfungen soll angesichts der Lage als entschuldigtes Fehlen gewertet werden. Studierende können dann ohne weitere Nachteile am nächsten regulären Prüfungstermin teilnehmen. Ergeben sich dadurch außergewöhnliche Härten, bittet das Präsidium darum, angemessene Lösungen für die Studierenden zu finden.

 

Sprechstunden: Bis auf weiteres finden keine Präsenzsprechstunden statt. Bitte vereinbaren Sie bei Bedarf einen Telefon- oder Videotermin per E-Mail.